Canon Digitalkamera Ixus 310 HS

Die Digitalkamera Ixus 310 HS ist die neueste Canon Touchscreen-Ixus der Premium-Klasse. Sie vereint hohe Bildqualität selbst bei wenig Licht, einen Full-HD-Moviemodus und manuelle Einstellmöglichkeiten in einem stylischen Edelstahlgehäuse. Die Ixus 310 HS kombiniert überzeugend Leistung mit Eleganz und punktet mit exzellenter Bildqualität, vielen innovativen Leistungsmerkmalen und hohem Komfort für gestochen scharfe Bilder und tolle 1080p-Movieclips. Sie ist in Silber, Braun, Gold und Pink ab März 2011 erhältlich.

Mit Pluspunkten zur Qualität

Die Ixus 310 HS ist mit dem innovativen Canon-HS-System und einem hoch lichtstarken original Canon 24-mm-Ultraweitwinkelobjektiv mit Lichtstärke 1:2,0 und einem 4,4fach optischem Zoom ausgestattet. In Kombination mit dem optischen Bildstabilisator ermöglicht die neue Ixus 310 HS die Aufnahme jegliche Motive in fantastischer Qualität. Neben erhöhter Aufnahmeflexibilität macht das Objektiv klasse Aufnahmen mit besonders kurzen Verschlusszeiten möglich: Das Umgebungslicht wird optimal für präzise belichtete, natürlich wirkende Aufnahmen genutzt. Durch die hohe Lichtstärke des Objektivs der Ixus 310 HS sind Fotos mit einer besonders geringen Schärfentiefe realisierbar, ideal für gelungene Personen- oder kreative Makroaufnahmen. Ein optischer Bildstabilisator für bis zu vier Stufen längere Verschlusszeiten minimiert Verwacklungsunschärfen, die häufig beim Fotografieren mit langer Verschlusszeit oder langer Brennweite auftreten können. Das innovative Canon-HS-System aus leistungsstarkem DIGIC-4-Prozessor und 12,1 Megapixel Back-Illuminated CMOS-Sensor sorgt für eine herausragende Bildqualität. Der CMOS-Sensor im HS-System arbeitet mit weniger, dafür größeren Pixeln. Durch den veränderten Aufbau des Sensors ist zudem eine höhere Lichtaufnahme ermöglicht. Seine Stärken spielt es vor allem in schwach beleuchteten Umgebungen aus: Häufig sind hier Aufnahmen undeutlich, körnig und detailarm. Mit dem HS-System entstehen dagegen auch ohne Blitz gestochen scharfe, rauscharme und natürlich wirkende und stimmungsvolle Fotos.

Per Fingertipp zur Kamerasteuerung

Das mit 8,0 Zentimeter (3,2 Zoll) groß bemessene PureColor-II-Touch-LCD mit zirka 460.000 Bildpunkten imponiert mit exzellenter Kontrast- und Farbwiedergabe und einem weiten Betrachtungswinkel für einfache Bildkomposition und brillante Bildwiedergabe. Der optimierte, intuitiv bedienbare Touchscreen bietet vielfältige Steueroptionen für Fotos und Movies, ein neues Movieaufnahme-Symbol gestattet den schnellen Wechsel zwischen Foto- und Movieaufzeichnung. Auf dem konfigurierbaren Canon-Touchscreen können die Symbole für verschiedene Kameraeinstellungen nach individuellen Vorstellungen angeordnet werden. Per Touch-AF legt man den Fokuspunkt bequem fest, die Funktionen Touch Actions und Tap Control ermöglichen unkompliziert und intuitiv die Bedienung der Kamera über einfache, als Voreinstellungen definierte Gesten für verschiedene Funktionen – beispielsweise zum Navigieren durch das Bildarchiv oder zum Ändern der Einstellungen auf dem Bildschirm.

Mit Komfort zu klasse Clips

Manchmal ist ein Foto nicht genug: Mit der Ixus 310 HS erstellen Sie brillante Movieclips in 1080p Full-HD mit Stereoton. Das optische Zoom steht auch im Moviemodus zur Verfügung, ebenso der intelligente AUTO-Modus Smart Auto. Dieser erkennt bis zu 32 unterschiedliche Aufnahmesituationen mit anschließender automatischer Auswahl der am besten geeigneten Einstellungen. Der optische Dynamik-Bildstabilisator sorgt bei bewegten Bildern für reduzierte Verwacklungen – zum Beispiel bei Aufnahmen aus einem fahrenden Auto oder wenn der Filmer selbst in Bewegung ist. Für Clips mit künstlerischer Note steht der Miniatureffekt auch im Moviemodus zur Verfügung. Mit der neuen Funktion Filmtagebuch zeichnet die Kamera vor jeder Aufnahme eines Fotos einen vier Sekunden langen Movieclip auf. Diese Einzelclips werden in der Kamera zu einem Movie kombiniert und sind eine interessante Möglichkeit, Urlaubsreisen oder Feiern zu dokumentieren. Die Moviaufzeichnung im alternativen 720p-Modus geschieht im iFrame-Movieformat. Dadurch ist keine Formatumwandlung vor dem Import erforderlich – Videos können schneller und leichter übertragen und bearbeitet werden. Dank HDMI-CEC-Unterstützung kann die Kamera bei Anschluss an ein HD-Fernsehgerät über die TV-Fernbedienung gesteuert werden.

Mit Tempo zur Kreativität

Für dynamische Motive empfiehlt sich der Modus High-Speed-Reihenaufnahmen, in dem mit 3,0 Megapixel Auflösung eine schnelle Folge von 8,2 Bildern pro Sekunde entsteht, gegenüber 3,4 Bildern pro Sekunde bei 12,1-Megapixel-Auflösung. Zum Fotografieren bei Nacht gibt es den Modus Nachtaufnahme ohne Stativ: Es werden mehrfach Aufnahmen eines Motivs erstellt und zu einem verwacklungsfreien und präzise belichteten Bild kombiniert. Im Modus „Wahl des besten Bildes“ werden schnell hintereinander mehrere Bilder aufgenommen, von denen automatisch das Beste ausgewählt und gespeichert wird. Darüber hinaus hat die Ixus 310 HS den Modus Super-Slow-Motion-Movie zur Zeitlupen-Wiedergabe schneller Action-Szenen. Die Aufnahme selbst erfolgt dabei mit 120 Bildern pro Sekunde bei VGA-Auflösung beziehungsweise 240 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 320 × 240 Pixeln. Durch die Wiedergabegeschwindigkeit von 30 Bildern pro Sekunde entsteht ein Movie mit vier- beziehungsweise. achtfacher Zeitlupe – ideal um beispielsweise den Bewegungsablauf beim Golfabschlag zu analysieren oder um dynamische Motive mit einer ganz besonderen Wirkung festzuhalten.

Mit manuellen Experimentieren zu individuellen Fotos

Die Ixus 310 HS bietet die Möglichkeit, Blende und Verschlusszeit über die Modi Av und Tv vorzuwählen. Auch das Seitenverhältnis für Fotos lässt sich bereits vor der Aufnahme individuell einstellen; zur Auswahl stehen die Formate 3:2, 4:3, 1:1 und 16:9. Für alle, die den ganz großen Komfort schätzen, gibt es den intelligenten AUTO-Modus Smart Auto: 32 Aufnahmesituationen werden erkannt und automatisch die am besten geeigneten Einstellungen für optimale Resultate gewählt. Smart Auto bedient sich auch der Gesichtserkennung und der neuen „Advanced Subject Detection“-Technologie, bei der neben Gesichtern auch andere bewegliche Motive wie Haustiere oder Fahrzeuge erkannt und die entsprechenden Einstellungen gespeichert werden. Servo AF/AE führt kontinuierlich die korrekte Scharfstellung und Belichtung bis zur Betätigung des Auslösers nach. Eine intelligente Blitzbelichtung und i-Contrast sind weitere Bestandteile des intelligenten AUTO-Modus. Harte Schatten und überbelichtete Bildbereiche werden damit im Bild reduziert. Für Fotoexperimente der ganz besonderen Art hat die Kamera diverse Kreativmodi: den Miniatureffekt für Bilder, in denen die Motive wie Miniaturmodelle erscheinen, den Spielzeugkameraeffekt für Bilder, wie mit einer alten Kamera aufgenommen, den Postereffekt für einen interessanten Retro-Look mit leuchtenden Farben oder Monochrom für atmosphärische Aufnahmen in Sepia, Schwarzweiß oder anderen monochromen Farben. Der intelligente Selbstauslöser ist ideal, wenn der Fotograf mit aufs Bild soll: Bei Selbstporträts oder Gruppenaufnahmen wird die Auslösung durch ein Blinzeln, ein Lächeln oder ein neu im Bild erscheinendes Gesicht aktiviert.

Der Erwerb der Kamera berechtigt zur kostenlosen Mitgliedschaft im Canon Image Gateway, der Canon-Online-Galerie zur Präsentation der eigenen Bilder und Filme. Nach erfolgter Registrierung steht dem Anwender eine Speicherkapazität von bis zu zwei Gigabyte zur Verfügung für Hunderte von Bildern in hoher Qualität. Dank Mobile Browsing können Freunde und Verwandte per Handy bequem von unterwegs auf die Bilder zugreifen.
(www.canon.de)

Produktneuheiten 02 / 2011

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden