Canon Multifunktionsgerät PIXMA MX860

Automatisches beidseitiges Drucken, Kopieren und sogar Scannen sowie umfassende Faxfunktionen machen das neue Canon-Multifunktionssystem Pixma MX860 zum idealen Partner im Home-Office. Und durch die WiFi-Anschlussmöglichkeit können auch bequem mehrere Teilnehmer auf die zahlreichen Funktionen kabellos zugreifen.

Wenn es um produktiven Einsatz geht, zeigt der Pixma MX860 seine Stärken: automatischer Dokumenteneinzug (ADF) mit Duplexfunktion für bis zu 35 Blatt zum schnellen Scannen, Faxen oder Kopieren beidseitig bedruckter Vorlagen, integrierte Duplexeinheit für den automatischen beidseitigen Druck oder Kopie und nicht zuletzt zwei Papierzuführungen für die gleichzeitige Bevorratung mit unterschiedlichen Papiersorten. Die Produktivität wird beim Pixma MX860 gestützt von einem neuen anspruchsvollen Design. ADF und Bedienfeld bilden eine integrierte Einheit und befinden sich für den bequemen Zugriff auf alle Funktionen auf der Geräteoberseite. Der CIS-Scanner mit bis zu 2.400 x 4.800 dpi Auflösung überzeugt mit einer schnellen, detailreichen Digitalisierung von Fotos und Dokumenten. Bequem geht das Scannen per Auto-Scan-Funktion, bei dem das System automatisch den Vorlagentyp erkennt, alle Einstellungen darauf abstimmt und ohne weiteres Einstellen automatisch im richtigen Format abspeichert. Praktische Scan-Funktionen, wie Direktscan zur Übertragung gescannter Dokumente an einen kompatiblen USB-Stick, einen bestimmten Netzwerk-PC oder Scan-to-PDF zum Scannen von Textdokumenten in ein editierbares PDF, erweisen sich als besonders hilfreich. Textdokumente werden nach der neuen Norm ISO/IEC 24734 mit ESAT-Werten von jeweils 8,4 ipm für SW beziehungsweise 5,6 ipm für Farbe gedruckt. Für einen 10 x 15 cm großen Randlosprint in Laborqualität benötigt der Pixma MX860 im Standardmodus 41 Sekunden. Bis zu einem Picoliter feine Tintentröpfchen und eine Druckauflösung von bis zu 9.600 x 2.400 dpi sorgen für praktisch körnungsfreie Fotoprints mit äußerst feinen Farbtonabstufungen. Und dank ChromaLife100+ bleiben die Ausdrucke bei sachgemäßer Aufbewahrung über 300 Jahre farbstabil. Das Fünftintensystem Pixma MX860 arbeitet besonders wirtschaftlich mit einzeln austauschbaren Tintentanks. Farbreproduktionen bei Fotoprints sind äußerst präzise, der Textdruck gestochen scharf. Gleich zwei Schwarztinten stehen zur Verfügung: Je nach Vorlage (Text oder Foto) wird farbstoffbasiertes oder pigmentiertes Schwarz verwendet. Ob als PC- oder Standalone-Fax: Der Pixma MX860 übertragt Schwarzweiß- und Farbdokumente dank Super G3 Faxmodem mit hoher Geschwindigkeit. Mehrseitige Vorlagen werden über den 35-Blatt-ADF bequem in einem Rutsch eingelesen. Fünf Kurzwahlspeicher für schnellen Wählvorgang, die Funktion Rundsenden zur gleichzeitigen Übermittlung an mehrere Empfänger und optimierte Sicherheitsmerkmale belegen hohen Faxkomfort. Die Einbindung des Pixma MX860 in ein privates oder geschäftliches Netzwerk ist denkbar einfach und sowohl kabellos (WiFi) als auch kabelgebunden (Ethernet) möglich. Im Netzwerk haben alle angeschlossenen Anwender schnellen und direkten Zugriff auf die PC-, Fax-, Druck- und Scanfunktionen. Für den Pixma MX860 sind zahlreiche Canon-Papiermedien im Fachhandel erhältlich. Der Fotodirektdruck ohne PC ist von allen PictBridge-kompatiblen Digitalkameras und - über die integrierten Steckplätze - von den meisten gängigen Speicherkarten möglich. Das mit 6,2 cm großzügig bemessene TFT-Farbdisplay gestattet dabei die detaillierte Vorabprüfung der Speicherkartenbilder. Zum Lieferumfang beider Multifunktionssysteme gehört die Canon-Software MP Navigator EX zur Verwaltung gescannter Bilder und Dokumente inklusive Konvertierung in das PDF-Format, Seitenneuordnung, PDF-Passwortschutz, Textsuchfunktion und Texterkennung (OCR) in fünfzehn Sprachen und die Canon-Software Easy-PhotoPrint EX mit Funktionen wie automatische Rote-Augen-Korrektur und Auto Photo Fix für eine automatische Qualitätsoptimierung bei Fotoprints. www.canon.de
 

Produktneuheiten 02 / 2009

39 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden