Canon Objektive für das Cinema EOS System und für den Broadcast-Bereich

CN7x17 KAS S
Canon hat für sein Cinema EOS System mit dem CN7×17 KAS S sein erstes Objektiv mit Zoom-Handgriff vorgestellt. Es wurde für den mobilen Einsatz und die Nutzung mit 4K-Filmkameras konzipiert. Zeitgleich präsentiert Canon mit dem HJ18ex7.6B IRSE /IASE den hinsichtlich Leistung, technischer Merkmale und Anwenderkomfort optimierten Nachfolger des beliebten Broadcast Objektivs HJ17ex7.6B IRSE A/IASE A vor und stärkt damit seine hervorragende Position im 2/3 Zoll TV-Objektivmarkt. Das CN7×17 KAS S und das HJ18ex7.6B IRSE /IASE sind ab Sommer 2014 verfügbar.

CN7×17 KAS S – Präzisionsoptik für Filmkameras mit Super-35mm-Sensoren

Das CN7×17 KAS S eignet sich für schnelle, mobile Aufzeichnungen, bei der konventionelle Super-35mm-Cinema-Objektive nicht eingesetzt werden können. Das neue Cine-Servo-Objektiv unterstützt Kameraleute vor Ort und basiert auf der jahrzehntelangen, weltweit führenden Canon Expertise bei der Konstruktion von Broadcast-Objektiven. Technologien aus den leistungsstarken Canon Cine-Zooms formen ein beispielloses Instrument für Qualität, Vielseitigkeit und Nutzerkomfort.

CN7x17 KAS S Top
Dank klassenbester Brennweite von 17 – 120 Millimetern ist das Objektiv maßgeschneidert für traditionelle Aufgaben beim Filmdreh.

Filmkameras mit großem Sensor haben sich zunehmend und schnell für die Produktion in vielen Filmkategorien etabliert – von Spiel- über Dokumentarfilm bis hin zur aktuellen Reportage. Das neue Cine-Servo-Objektiv wurde für die steigenden Anforderungen von Profis entwickelt und lässt sich perfekt in jede erdenkliche Aufnahmesituation integrieren. Mit Funktionen, die man von einem traditionellen Broadcast-Objektiv erwartet, und einer Spitzen-Videoqualität mit ausgeprägtem Kinolook, bietet es Kameraleuten das Beste aus beiden Welten. Verfügbar sind Varianten mit EF Objektivbajonett (CN7×17 KAS S /E1) und mit PL Bajonett (CN7×17 KAS S /P1).

Das Cine-Servo-Objektiv belegt mit anspruchsvollen optischen Standards die einzigartige Canon Expertise bei der Objektiventwicklung. Dank Unterstützung von 4K-Video, einer siebenfachen Vergrößerung über einen großen, vielseitigen Brennweitenbereich von 17 – 120 Millimeter und einer Mindestlichtstärke von T 2,95 ermöglicht es höchste Aufnahmeflexibilität.

Die Servo Drive Unit prädestiniert das Objektiv für den mobilen Einsatz wie etwa die Reportage vor Ort. Der Zoom-Handgriff bietet die gleiche Handhabung wie typische portable Objektive – ideal für einen erhöhten Nutzerkomfort bei langen Drehs. Die schnellen Anpassungen von Zoom, Irisblende und Scharfstellung ermöglichen eine spontane Reaktion auf die jeweilige Situation. Beim langsamen Zoomen auf das Motiv bietet die geschwindigkeitsangepasste Antriebsfunktion eine unvergleichbare Bildsteuerung– so lässt sich ein gewünschter Effekt präzise einfangen. Dank sofortiger Betriebsbereitschaft wird in einer dynamischen Situation keine Aufnahmegelegenheit mehr verpasst.

Das Objektiv ist zudem perfekt für den Stativeinsatz vorbereitet – ideal für die Arbeit im Studio oder unterwegs am Set. Über die Hinter-Kamera-Bedienungen werden Zoom, Fokus und Irisblende gesteuert. So nimmt man präzise und praktisch alle entscheidenden Bildanpassungen vor, ohne das Objektiv berühren zu müssen. Der virtuelle Studioeinsatz wird zudem durch einen komplexen 16-Bit Encoder Ausgang unterstützt.

Das neue Cine-Servo-Objektiv ist anwenderfreundlich, zuverlässig und robust und somit auf die harten Bedingungen in der Broadcast-Umgebung ausgelegt. Die Kombination aus herausragender Qualitätsoptik und wetterfester, erschütterungsresistenter Konstruktion machen das Objektiv ideal für die schwierigsten Aufnahmesituationen.

HJ18ex7.6B IRSE /IASE
Als Teil des Cinema EOS System ist das Objektiv perfekt am Filmset. Der Zoom-Handgriff ermöglicht einen mobilen Aufnahmestil, der mit vielen bestehenden Cine-Objektiven nur schwer zu erreichen ist. Für eine am Dreh typische Bedienung kann sie vollständig vom Objektiv entfernt werden. Die Installation ist schnell und einfach, eine Anpassung zwischen dem Objektiv und dem Zoomgriff ist nicht erforderlich. Dank anerkannter Canon Qualitätsoptik sowie Unterstützung von Standardzubehör wie Follow-Focus, oder Kompendien ist das Objektiv eine sehr vielseitige Lösung.

Das CN7×17 KAS S ist mit vielen Filmkameras kompatibel und unterstützt die Kommunikation zwischen Objektiv und Kamera. Für die Zusammenarbeit mit Canon Systemen steht eine Version mit EF-Bajonett zur Verfügung. Die Objektivversion mit PL-Bajonett ist die erste in der Cinema EOS Serie, die Cooke’s /i Technologie unterstützt. Ebenso wird die serielle 12-Pin Kommunikation unterstützt.

HJ18ex7.6B IRSE /IASE – exzellentes aktualisiertes Standard HD-Objektiv

HJ18ex7.6B IRSE
Mit dem HJ18ex7.6B IRSE /IASE stellt Canon das neue und umfangreich optimierte ENG-Nachfolgeobjektiv des beliebten HJ17ex7.6B IRSE A/IASE A vor. Es wurde hinsichtlich technischer Leistungsmerkmale, Nutzerkomfort und einem um 20 Gramm geringeren Gewicht für eine bessere Leistung und höhere Mobilität optimiert.

Canon Präzisionsoptik, eine enorme 18fache Vergrößerung und der große Brennweitenbereich von 7,6 – 137 Millimeter sorgen für eine erstklassige optische Leistung. Die Mindestobjektdistanz beträgt nur zirka 56 Zentimeter. Der Zoom-Handgriff maximiert Nutzerkomfort, Systemunterstützung und Bedienung.

Änderungen vorbehalten. (www.canon.de)

Produktneuheiten 04 / 2014

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden