Canon Photodrucker Selphy CP750, Selphy CP740

Self - englisch für selbst - und Photography - englisch für Photographie - werden zu Selphy - so einfach wie das Drucken von Photos mit den neuen Canon Photodruckern Selphy CP750 und Selphy CP740. Beide haben größere LC-Farbdisplays als ihre Vorgängermodelle, eine symbolgesteuerte Benutzeroberfläche, Rote-Augen-Korrektur, optimierte Wiedergabe von Hauttönen und erweiterte Druckfunktionen. Dank einer sehr kleinen Stellfläche sind die beiden Drucker ideale Lösungen bei geringem Platzangebot. Die Selphys sind angenehm leicht und mit integriertem USB-Kabel ausgestattet. Dank des optional erhältlichen Akkus ist der Selphy CP750 zudem ideal für unterwegs, wenn keine Steckdosen in der Nähe die Energieversorgung sichern. Der Selphy CP750 bietet außerdem eine komfortable Bildausschnittfunktion und hat fünf My-Colors-Modi für kreative Experimente: schwarzweiß, sepia, neutral, kräftig oder Diafilm. Über den PictBridge-Anschluss drucken die neuen Selphy-Printer direkt und ohne Umweg über einen PC von kompatiblen Digitalkameras und Camcordern aus. Wenn die Kamera weiter zum Einsatz kommen soll, während die ersten Bilder gedruckt werden, kann auch von der Speicherkarte direkt gedruckt werden. Der Speicherkarten-Steckplatz verarbeitet auch die neuen Speichermedien wie MMCplus, MMCmobile, microSD, microSDHC und MMCmicro. Eine weitere Möglichkeit ist die Übertragung der Bilddaten via Bluetooth. Optional kann dafür der im Fachhandel erhältliche Adapter BU-20 eingesetzt werden. Der Selphy CP750 nimmt außerdem per IrDA-Schnittstelle auch Bilddaten von kompatiblen Photohandys entgegen und ist zum aktuellen IrSimple-Standard kompatibel. Beide Modelle arbeiten im Thermosublimationsdruckverfahren mit 256 Stufen pro Farbe und 16,8 Millionen Farben insgesamt. Eine spezielle Schicht sorgt für Schutz gegen Verunreinigungen und für lang anhaltende Farbstabilität und Brillanz (www.canon.de).
 

Produktneuheiten 07 / 2007

21 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden