Canon digitale Spiegelreflexkamera EOS 50D

EOS 50D, so heißt das neue digitale Spiegelreflexkamera-Modell der EOS-Familie aus dem Hause Canon - die erste EOS, die mit dem neuen Digic-4-Prozessor ausgerüstet ist. Der steht für hohe Detailzeichnung und Schärfe, und er sorgt für 6,3 Bilder pro Sekunde. Der 15,1-Megapixel-CMOS-Sensor, ebenfalls eine Weiterentwicklung der Canon-eigenen Sensorschmiede, hat die Maße des APS-C-Formats (Brennweitenfaktor 1,6). Mit Detailgenauigkeit und minimalem Bildrauschen bietet er ideale Voraussetzungen für Prints im Großformat oder starke Ausschnittsvergrößerungen. Die innovative Produktions-Technologie des neuen CMOS-Sensors ermöglicht durch neu konzipierte Photodioden mit effektiveren Mikrolinsen eine erheblich verbesserte Lichtempfindlichkeit ohne Kompromiss bei der Bildqualität. Ein optimierter ISO-Bereich von 100 bis 3.200, der bis zu ISO 12.800 erweitert werden kann, ermöglicht selbst bei schlechtesten Lichtverhältnissen das Photographieren ohne Blitz. Eine effektive Rauschunterdrückung kann in vier Stufen vom Anwender gewählt und den Anforderungen angepasst werden. Die selbstreinigende Sensoreinheit des EOS-Integrated-Cleaning-Systems hat eine neue Fluorbeschichtung. In drei Schritten (Staub vermeiden, abweisen und entfernen) wird der Sensor gereinigt. Die Software Canon Digital Photo Professional ist im Lieferumfang enthalten. Die automatische Vignettierungskompensation - eine Funktion, die bislang nur in der Digital Photo Professional Software zu finden war - kann nun auch direkt in der Kamera für die 26 gängigsten Canon-Objektive aktiviert werden. Der neue 3 Zoll große LC-Monitor bietet Clear View, einen weiten Betrachtungswinkel und eine VGA-Auflösung von zirka 920.000 Bildpunkten. Beim Photographieren aus schwierigen Aufnahmepositionen oder bei der Fernaufzeichnung über den PC kann in den Live-View-Modus gewechselt werden, das Motiv wird dann auf dem LCD dargestellt. Für die automatische Scharfstellung im Live-View-Modus gibt es dabei drei Möglichkeiten: Quick AF, Live AF und - ganz neu - Face Detection Live AF. Hierbei wird die Schärfe anhand von im Motiv erkannten Gesichtern eingestellt, ideal für spontane Porträtaufnahmen. Neben JPEG-komprimierten Bildern und RAW-Daten kann die EOS 50D auch sogenannte sRaw-Daten aufzeichnen. Dadurch steht die Möglichkeit der RAW-Aufnahmen auch mit verringerter Auflösung und Dateigröße zur Verfügung. Das Zubehörsortiment der EOS 50D ist identisch mit dem der EOS 40D - so stehen der Batteriegriff BG-E2N, der Wireless File Transmitter WFT-E3 und drei Wechselmattscheiben neben weiterem Zubehör zur Verfügung. Die EOS 50D ist mit allen EF- und EF-S-Objektiven sowie Speedlite EX Blitzgeräten von Canon kompatibel. (www.canon.de)
 

Produktneuheiten 08 / 2008

36 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden