Design your own iPhone - Stickern und Schutzhüllen S+MART

S+MART Foto Skin Schwarz Bildgalerie betrachten S+MART Foto Skin Schwarz

iPhones gelten, wie andere Smartphones, als immer dabei Kamera. Die meisten Personen lächeln lieber in eine Kamera als in ein Handy. Warum also nicht aus einem iPhone eine „richtige“ Kamera machen? Mit den Stickern und Schutzhüllen von S+MART kein Problem. Bei den S+MART Foto Skin handelt es sich um Schutzhüllen aus hochwertigem Kautschuk, die einfach über die Rückseite des iPhone gezogen wird und das Smartphone im Handumdrehen in eine Digitalkamera verwandeln. Die praktische zweite Haut ist so gestaltet, dass das Objektiv und alle relevanten Zugänge und Bedienelemente selbstverständlich ohne Beeinträchtigung frei zugänglich bleiben. Das gleiche gilt natürlich auch für den freien Blick auf das Display. Die S+MART Skin sind nicht nur ein optischer Gag, sondern bieten dem iPhone auch einen optimalen Schutz vor Beschädigungen. Sie sind in Schwarz und Weiß erhältlich.

Mit den S+MART Foto Stickern lassen sich das iPhone 4 und 4S ganz individuell gestalten. Die hauchdünnen und hochglänzenden Sticker gibt es in drei unterschiedlichen Ausführungen, die an moderne oder nostalgische Kameras erinnern wie beispielsweise an eine zweiäugige 6 × 6 Kamera, an eine hochwertige Sucherkamera oder an eine „normale“ kompakte Digitalkamera. Die Sticker sind passgenau für die Rückseite des iPhone zugeschnitten und haben eine Aussparung für das Objektiv. Die aufgeklebten Kamerabilder sehen nicht nur lustig aus, sondern schützen auch vor Verkratzen der Rückseite.

Sowohl Foto Sticker als auch Foto Skin bieten dem iPhone User gleich einen Mehrfach-Nutzen: Sie heben das Smartphone aus der Masse hervor, sie schützen, sie sehen lustig aus und nötigen dadurch der zu fotografierenden Person automatisch ein Lächeln ab. Denn: Wer lächelt schon gerne in ein Smartphone? S+MART ist eine Eigenmarke der S+M Rehberg GmbH, Hamburg, und werden exklusiv über den Fotohandel vertrieben.

(www.sundm.net)

Produktneuheiten 09 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden