Epson Inkjet-Drucker Stylus Photo P50

Epson stellt mit dem Stylus Photo P50 das jüngste Mitglied seiner Fotodrucker-Produktfamilie vor. Das Gerät ist die ideale Ergänzung zur digitalen Spiegelreflex- oder Kompaktkamera und vereint hohe Druckgeschwindigkeit mit einer Druckqualität auf Laborniveau. Durch sein elegantes Design macht der Epson Fotodrucker in jedem Ambiente eine gute Figur: Die schwarze Oberfläche ist gegen Fingerabdrücke immun und beleuchtete Bedienknöpfe zeigen den kürzesten Weg zu herausragenden Druckergebnissen. Der Stylus Photo P50 folgt auf den erfolgreichen Stylus Photo R285 und ist seit im Handel verfügbar. Zusätzlich zum Drucker erhält jeder Käufer noch ein Paket Epson Photo Paper.

Fotografen können die eigenen Bilder zwar auf Laptop und PC ansehen - jedoch ist es ein Unterschied, seine Aufnahmen in der Hand zu halten. Auch als Wandschmuck oder Dekoration auf dem Schreibtisch eignen sich nach wie vor Abzüge am besten - natürlich in perfekter Qualität. Epson bietet sowohl ambitionierten Fotografen als auch Einsteigern mit dem Epson Stylus Photo P50 eine praktische und kostengünstige Lösung, Fotos blitzschnell auf hochwertige Medien zu bannen. Das im Lieferumfang enthaltene Epson Photo Paper Pack bietet die Möglichkeit, sofort auf verschiedenen Papieren zu drucken und somit der Kreativität freien Lauf zu lassen.

Die Druckgeschwindigkeit des Epson Stylus Photo P50 liegt bei bis zu 38 A4-Seiten pro Minute. Etwa 12 Sekunden benötigt das Gerät für ein 10x15 cm großes Foto. Der Druck von randlosen Bildern bis zur Größe DIN A4 ist ebenso möglich wie das Bedrucken geeigneter CDs und DVDs. Der Tintenstrahldrucker nutzt die patentierte Micro-Piezo-Druckkopftechnologie sowie das 6-Farbsystem der Epson Claria Photographic Ink. Er produziert hochauflösende Fotodrucke, die gerahmt eine Lebensdauer von 98 Jahren haben. Geschützt im Album beträgt die Haltbarkeit sogar über 200 Jahre. (www.epson.de)
 

Produktneuheiten 06 / 2009

35 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden