Epson Multifunktionsgerät Stylus Photo PX660

Mit dem Epson Stylus Photo PX660 präsentiert Epson ein neues Multifunktionsgerät, das Fotos in Laborqualität druckt. Dank Epson Claria Tinte bringt das Gerät Fotos in brillanten Farben mit sanften Abstufungen zu Papier, die bis zu 98 Jahre in einem Fotorahmen und 200 Jahre lang in einem Fotoalbum erhalten bleiben. Ganz auf die Ansprüche von Foto-Enthusiasten ausgelegt, ist auch das Bedienkonzept des neuen Multifunktionsgeräts: Das 6,3 Zentimeter große Farbtouchpad macht den Umgang mit dem Stylus Photo PX660 denkbar einfach.

Das neue Epson Multifunktionsgerät ist der ideale Partner für digitale Spiegelreflex- oder Kompaktkameras: In nur 12 Sekunden gelingt der Ausdruck eines 10×15 Zentimeter großen Fotos und das auch direkt von der Speicherkarte, dem USB-Stick oder per PictBridge™. Neben Fotos bedruckt der PX660 auch geeignete CDs und DVDs.

Der Anwender wählt je nach Druckverhalten unterschiedlich große Tintenpatronen. Gut für den Geldbeutel: Dank einzeln austauschbarer Patronen muss nur die verbrauchte Farbe gewechselt werden. Das mit dem ENERGY STAR® ausgezeichnete Gerät hilft, Stromkosten zu sparen und schont damit die Umwelt.

Produktmerkmale

  • Foto-Multifunktionsgerät für Foto-Enthusiasten
  • Scannen, Kopieren und Drucken in Laborqualität
  • Ausdruck eines Fotos im Format 10 × 15 cm in etwa 12 Sekunden*
  • Direktdruck auf bedruckbare CDs und DVDs
  • Intelligente Steuerung der Ausdrucke über ein 6,3 cm großes Farbtouchpad
  • Ausdruck über Speicherkarte, USB-Stick und PictBridge™-fähige Kameras
  • Epson Claria Photographic Ink für Fotos mit einer Lebensdauer von bis zu 98 Jahren in einem Fotorahmen und bis zu 200 Jahren in einem Fotoalbum
  • Wirtschaftlich drucken mit Claria Tintenpatronen – nur die verbrauchte Farbe muss ersetzt werden
  • Mitgelieferte OCR-Software erlaubt die Editierung von eingescanntem Text
  • ENERGY STAR® ausgezeichnetes Gerät schont Geldbeutel und Umwelt

Produktneuheiten 11 / 2010

43 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden