Fujifilm Digitalkameras FINEPIX S4000, S3300 und S2950

Die neueste Superzoomkamera-Generation FINEPIX S4000, S3300 und S2950 der FINEPIX S-Serie von FUJIFILM bietet ein überzeugendes Gesamtpaket: Leistungsstarke FUJINON Objektive mit 30-fach Zoom (S4000), 26-fach Zoom (S3300) oder 18-fach Zoom (S2950), ein 14 Megapixel CCD, mechanische Bildstabilisierung, 7,6 cm (3 Zoll) große LC-Displays, HD-Video (720p), Tracking Autofokus, Panorama Modus und vieles mehr. Diese Ausstattungsfülle macht die neue S-Serie attraktiv für alle Fotografen, die mit ihrer Kamera sowohl den Weitwinkel- als auch den extremen Telebereich abdecken wollen und dabei Wert auf eine erstklassige Bildqualität legen.

Hochwertige und beeindruckende Objektive

Die Leistungsfähigkeit der FUJINON Objektive der neuen FINEPIX S-Serie ist beeindruckend. Das 30-fach Zoomobjektiv der FINEPIX S4000 deckt einen Brennweitenbereich von 24-720 mm (äquivalent zu KB) ab, bei der FINEPIX S3300 reicht der 26-fach Zoom von 24-624 mm (äquivalent zu KB) und bei der FINEPIX S2950 mit 18-fach Zoom geht die Brennweite von 28-504 mm (äquivalent zu KB). So hat der Fotograf mit einem einzigen Objektiv alle Fotosituationen im Griff und muss nicht mühsam das Objektiv wechseln.

Die Bedienung der neuen S-Modelle ist gewohnt anwenderfreundlich. Der Zoomhebel für das Objektiv ist in perfekter Reichweite zum Auslöser angeordnet. Bei der S4000 erfolgt das Zoomen vom extremen Weitwinkel- bis in den extremen Telebereich in 45 Stufen, so dass der Zoomvorgang ganz geschmeidig erfolgt.

Effektive doppelte Bildstabilisierung

Insbesondere Superzoomkameras, die über Objektive mit einer großen Brennweite verfügen, benötigen eine effektive Bildstabilisierung. Die Kameras der neuen FINEPIX S-Serie sind mit einer doppelten Bildstabilisierung ausgestattet, um gerade auch im Telebereich hervorragende Bildergebnisse zu realisieren. Der mechanische Bildstabilisator (CCD-Shift) gleicht während der Aufnahme die Bewegungen der Hand erfolgreich aus. Dadurch können die FINEPIX S-Modelle in den meisten Fotosituationen ohne Stativ eingesetzt werden und es gelingen auch bei schlechten Lichtbedingungen scharfe Aufnahmen. Zusätzlich zum mechanischen Bildstabilisator kann bei wenig Licht die Empfindlichkeit bis ISO 6.400 (bei 3 Megapixel Auflösung) erhöht werden.

Panorama-Fotografie leicht gemacht

Panorama-Fotos sind sehr beeindruckend und machen viel Spaß. Im Regelfall ist es aber sehr zeitaufwendig, die Aufnahmen am Computer zu einem einzigen Panoramabild zusammenzufügen. Der Panorama Modus der neuen FINEPIX S-Kameras übernimmt diese Arbeit. Einfach den Auslöser drücken, die Kamera schwenken und drei Bilder werden nahtlos zu einer einzigen Panorama-Aufnahme zusammengefügt. Ganz leicht gelingen so professionelle Ergebnisse.

Exzellente High Definiton Videos

Die neuen FINEPIX S-Modelle können Videos auch in High Definition (720p) aufnehmen und die exzellenten Ergebnisse direkt auf einem HD-fähigen Fernseher abspielen. Alle Kameras verfügen über einen miniHDMI-Anschluss, der eine direkte und unkomplizierte Anbindung der Kameras mittels eines HDMI-Kabels (optional im Handel erhältlich) an einen HD-Fernseher möglich macht.

Perfekte Porträts

Dank „Smile & Shoot Modus“ und „Blinzelerkennung“ gelingen mit den neuen S-Modellen auch Porträts auf einfache Art und Weise. Im „Smile & Shoot Modus“ erkennen die Kameras ganz alleine, ob die anvisierte Person lächelt und lösen dann erst aus. Die „Blinzelerkennung“ gibt einen Warnhinweis, sollten Personen während der Aufnahme die Augen geschlossen haben. Der Fotograf kann das Bild dann sofort wieder löschen, sofern er dies möchte. Die FINEPIX S4000 und FINEPIX S3300 verfügen zudem über die „Gesichtswiedererkennung“. Gerade wenn man viele Porträtaufnahmen macht, ist die Gesichtswiedererkennung sehr hilfreich. Wenn ein Porträt erstellt wurde, kann der Name der entsprechenden Person gespeichert werden. Die beiden Kameras finden dann automatisch und schnell alle anderen Bilder dieser Person auf der Speicherkarte.

Tracking Autofokus

Mit dem „Tracking Autofokus“ ist es möglich, ein sich bewegendes Motiv kontinuierlich zu fokussieren. Der Auslöser der FINEPIX S-Kameras wird dazu halb gedrückt und die Kameras fokussieren dann kontinuierlich das sich bewegende Motiv. Der „Tracking Autofokus“ eignet sich ideal für das Fotografieren von Kindern, von Tieren oder für Aufnahmen bei Sportereignissen.

Echte Netzwerker: Anbindung an YouTube und Facebook

Soziale Netzwerke und Online-Plattformen wie Facebook und YouTube sind sehr beliebt, um dort Fotos und Videos einzustellen. Mit den neuen FINEPIX S-Modellen können die eigenen Bilder ganz einfach und komfortabel auf YouTube oder Facebook übertragen werden. Die Fotos und Videos werden dazu lediglich in den Kameras markiert. Sobald die Kameras über die Software „MyFINEPIX Studio“ (im Lieferumfang) mit einem Computer verbunden sind, werden die markierten Daten automatisch auf diese Webseiten hochgeladen.

Die FINEPIX S4000 und S3300 sind am März 2011 in der Farbe Schwarz und die FINEPIX S2950 ab Januar 2011 in Schwarz im Handel erhältlich. (www.fujifilm-digital.de)

Produktneuheiten 01 / 2011

31 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden