Fujifilm Digitalkameras Finepix J250 und J210

Die neuen Finepix J250 und J210 von Fujifilm präsentieren sich in einem klassischen Design. Front- und Rückseite sind schnörkellos gestaltet. Eine bewusste Reduzierung auf das Wesentliche. Das stabile Metallgehäuse unterstreicht bereits beim ersten Anfassen die Wertigkeit der Finepix J-Modelle. Aber nicht nur das Äußere, sondern auch die inneren Werte der Finepix J250 und J210 können sich sehen lassen. Der 10 Megapixel CCD lässt hinsichtlich der Auflösung keine Wünsche offen und ermöglicht auch Ausschnittvergrößerungen in beeindruckender Qualität. Das Fujinon-Objektiv mit 5-fach optischem Zoom bietet einen Brennweitenbereich von 28-140mm (äquivalent zu KB). Insbesondere der Weitwinkelbereich von 28mm ist in vielen fotografischen Situationen wie Landschafts- oder Gruppenaufnahmen von unschätzbarem Vorteil. Auch bei schwierigen Lichtverhältnissen zeigen die beiden Finepix ihr Können. Die Lichtempfindlichkeit reicht bei voller Auflösung bis zu ISO 1.600, bei einer reduzierten Auflösung von 3 Megapixel sogar bis zu ISO 3.200. Zahlreiche Funktionen machen das Fotografieren mit der J250 und J210 zu einem echten Vergnügen. Die „Automatische Motiverkennung“ wählt selbständig den jeweils passenden Modus aus. Ob Porträt, Landschaft, Makro, Gegenlichtporträt, Nachtaufnahme oder Porträt bei Nacht - die Kamera kümmert sich um die richtige Einstellung. Der Fotograf kann sich ganz auf das Motiv konzentrieren. Die doppelte Bildstabilisierung aus mechanischem Bildstabilisator (CCD-Shift) und hoher ISO-Empfindlichkeit der J250 verhindert effektiv unscharfe Fotos. Bei der J210 minimiert ein Motivschärfe-Modus das Entstehen von verwackelten Bildern. Mit den großen LC-Displays der beiden Finepix Digitalkameras hat man sowohl das Motiv als auch seine Einstellungen problemlos und komfortabel im Blick. Die J210 verfügt über ein 2,7 Zoll großes LCD, die J250 bietet sogar ein 3-Zoll-LCD. Beide LC-Displays haben eine sehr gute Auflösung von 230.000 Pixel. www.fujifilm.de
 

Produktneuheiten 02 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden