HDSLR-Fernsteuerungen MVR911ECCN und MVR911EJCN mit elektronischem Follow-Focus

MVR911ECCN
MVR911ECCN
Für Videoanwender von DSLR-Kameras mit HD Videofunktion gehört ab sofort manuelles Schärfeziehen der Vergangenheit an: Mit den neuen elektronischen Fernsteuerungen MVR911ECCN und MVR911EJCN für Canon bietet Manfrotto dem anspruchsvollen Videofilmer die Produktlösung für perfekte Aufnahmen mit HDSLRs. Über die USB-Schnittstelle werden Kamera und EF-Objektive ferngesteuert. Die herkömmliche manuelle Schärfezieheinrichtung hat somit ausgedient. Die Fernbedienung steuert alle wichtigen Kamerafunktionen und macht Schärfeziehen zum Kinderspiel – die neue Art von Videofilmen mit HDSLR Kameras. Für Fotoanwender kann die Fernsteuerung als normaler Fernauslöser fungieren. Lange Belichtungszeiten sind somit problemlos möglich.

Das Kabel führt direkt in das Kameragehäuse und nutzt die internen Befehle zur Fokussteuerung. Die Vorteile liegen auf der Hand: Objektive können ohne Demontage der manuellen Schärfezieheinrichtung gewechselt werden, beim Schärfeziehen wird die Kamera nicht versehentlich bewegt und der Einmannbetrieb der Kamera erleichtert. Durch Speichern von zwei Fokuspunkten, zwischen denen die Schärfe gezogen werden soll, wird das Schärfeziehen durch einen Assistenten überflüssig. Auch der Profifotograf kommt auf seine Kosten: Da die Manfrotto Fernsteuerung mit den Protokollen der Kamera verbunden ist, kann der Fotograf die Einstellung des Fokus ganz bequem über die Steuerung vornehmen. Darüber hinaus stehen dem Fotografen auch die wesentlichen Kamerafunktionen wie Auslöser, Schärfekontrolle, Autofokus sowie viele weitere zur Verfügung.

Kontrolle über alle wichtigen Kamerafunktionen

MVR911EJCN
MVR911EJCN
Mit der Fernsteuerung sind zum Beispiel die Einstellung von Fokuspunkten und Fokussiergeschwindigkeit (fix oder variabel), die Verwendung des Autofokus, das Starten und Stoppen der Filmaufnahme oder die Aufnahme von Standbildern möglich. Neben den Basisfunktionen ermöglicht die Fernbedienung die bequeme Steuerung von Live View, Ausschnittvergrößerung, Blende und Belichtungszeit, ISO-Einstellungen und mehr. Dank der Steuerung der wesentlichen Kamerafunktionen per Drucktasten und Wippe, muss die Kamera nicht berührt werden und Erschütterungen werden minimiert. Die neuen Fernsteuerungen von Manfrotto sind in zwei Versionen erhältlich: die HDSLR-Fernsteuerung mit Schraubklemme als kompakte Variante und die HDSLR-Deluxe-Fernsteuerung mit Joystick und eingebauter LCD-Anzeige. Die LCD-Anzeige der Manfrotto Deluxe-Version informiert unter anderem über den Ladezustand der Batterie, den Weißabgleich, die Farbtemperatur und den Speicherkarten-Status der Kamera.

Zukunftssichere Kompatibilität

Die HDSLR-Fernsteuerungen lassen sich perfekt mit allen Manfrotto Stativen, Köpfen und Rigs kombinieren. Um sicherzustellen, dass die Fernbedienungen mit den neuen HDSLR Kameramodellen und Entwicklungen Schritt halten, verfügen die Fernbedienungen über eine USB-Verbindung für Firmware-Updates. (www.manfrotto.com)

Produktneuheiten 08 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden