HPRC-Stativtrommeln von Plaber

Plaber, Hersteller von HPRC-Hartschalenkoffer, die seit kurzem über den Fotozubehör-Spezialisten HapaTeam aus Eching zu beziehen sind, hat jetzt eine Reihe neuer Hartschalen-Stativtrommeln (Modelle 6300, 6400 & 6500) vorgestellt. Diese sind ideal für den sicheren Transport von langem Foto-, Video- und Lichtzubehör, wie Stativen inklusive Kopf, geeignet. In bewährter HPRC-Manier schützen diese bruchsicheren Stativtrommeln den Inhalt sicher vor Schlägen, Erschütterungen, Staub, Wasser sowie Korrosion durch Chemikalien.

Die neuen leichtgewichtigen HPRC-Stativtrommeln, die je nach Modell zwischen 6 und 7 kg wiegen, sind in drei komfortabel zu benutzenden Größen erhältlich. Das funktionale Design, die bekannte HPRC-Qualität und die hohe Benutzerfreundlichkeit ermöglichen unter allen Einsatzbedingungen ein hervorragendes Handling. Sie bieten seinem Träger Leichtigkeit und Komfort, verbunden mit maximaler Widerstandsfähigkeit gegen sämtliche Einflüsse von außen. Hersteller Plaber garantiert so dem anspruchsvollen Nutzer jederzeit Schutz für seine Ausrüstung.

Jede der drei neuen HPRC-Stativtrommeln ist mit vier doppelt gesicherten Verschlüssen ausgestattet. Das von „Plaber“ entwickelte innovative Verschlusssystem schützt zuverlässig vor unbeabsichtigtem Öffnen der Verschlüsse bei Erschütterungen oder Stößen. Das integrierte Vakuum-System mit selbstregulierender Membran schirmt den Inhalt der Stativtrommeln wirksam vor äußeren Einflüssen ab und sorgt für einen automatischen Druckausgleich, der ein für das Equipment gefährliches Vakuum verhindert. Ein umlaufender Silicon-Dichtungsring, der das Eindringen von Wasser selbst bei kurzzeitigem Untertauchen zuverlässig verhindert, schützt das Equipment zusätzlich.

Die spezielle Positionierung und Verarbeitung der Beschläge und deren Sicherheitsmechanismen stehen ganz im Zeichen von Ergonomie, Funktionalität und Schutz. Sie weisen eine hohe Materialstärke auf und sind, wie alle Verschlüsse und Rollen, in speziellen Führungen versenkt, was sie nochmals gegen Beschädigung sichert. Natürlich sind die Stativtrommeln, wie alle HPRC-Hartschalenkoffer, mit Sicherungsösen ausgestattet, mit deren Hilfe sich der Inhalt der HPRC-Stativtrommeln mittels eines zusätzlichen Schlosses noch individueller schützen lässt.

All das trifft genauso auf die ergonomischen und aluminiumverstärkten Soft-Griffe zu, die entwickelt wurden, um dem Träger bestmöglichen Komfort zu gewähren, gerade auch bei besonders schwerer Beladung der Stativtrommeln. Selbst unter sehr hoher Beanspruchung sorgen die perfekt ausbalancierten Griffe für höchstmöglichen Trage- und Zugkomfort.

Auch schweres Equipment, das sich nicht ohne Weiteres in der Hand tragen lässt, kann problemlos in den HPRC-Stativtrommeln transportiert werden. Denn alle drei Modelle sind mit laufruhigen und robusten Rollen ausgestattet. Nutzer können auf diese Weise ihren HPRC mithilfe des an der Stirnseite befestigten Zuggriffs komfortabel auch durch unebenes Gelände oder über unbefestigte Untergründe bewegen. Wem diese Möglichkeiten noch nicht ausreichen, der kann optional Gurte am Case befestigen. Deren Einsatz stellt für den Nutzer eine zusätzliche Tragevariante mit hohem Komfort dar. Trotz der Vielzahl an Trage- und Transportvarianten ist jederzeit der Zugriff auf das verstaute Equipment möglich. Denn der praktische Deckel der HPRC-Stativtrommeln lässt sich in seiner gesamten Länge öffnen und gewährt durch sein durchdachtes Design einen schnellen Zugriff bzw. eine einfache Beladung.

Wie alle HPRC-Hartschalenprodukte besteht das Außenmaterial der Transporttrommeln aus Resin, was sie extrem belastbar macht. Die Mischung aus Polypropylen und einem sehr leistungsfähigen und beständigen Harzgemisch sorgt für die typische Qualität, die HPRC-Produkte nahezu unzerstörbar und unverwüstlich macht. Das Material ist trotz seiner Elastizität extrem schlagfest und resistent gegen das Eindringen von Wasser, Staub und Schmutz. Und selbst viele aggressive Chemikalien (z. B. Säuren) können der Außenhülle nichts anhaben. Ganz „nebenbei“ sorgt der Verbundstoff Resin für das sehr niedrige Gewicht. Diese Leichtgewichtigkeit bringt besonders auf Reisen eine Vielzahl an Vorteilen mit sich, wie geringere Transport- und Frachtkosten bei Airlines.

Resin macht die HPRC zudem resistent gegen Risse, die bei extremen Temperaturen bzw. Temperaturschwankungen in der Außenhülle auftreten könnten. Große Temperaturschwankungen von -40°C bis +80°C stecken die HPRC problemlos weg und machen sie unter außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen und zu Zeiten höchster Beanspruchung zu einem idealen und unverzichtbaren Begleiter sicherheitsbewusster Fotografen und Filmer. Die Robustheit des patentierten Materials beschert HPRC-Produkten zudem eine sehr lange Lebensdauer.

Um die hohen, selbst auferlegten Qualitätsstandards jederzeit sicherstellen zu können, durchläuft bei „Plaber“ jedes einzelne Produkt ein umfangreiches Testprogramm. Dazu gehören nicht nur detaillierte Fall-, Stoß- und UV-Beständigkeitstests nach internationalen Standards und Normen, sondern auch akribische Prüfungen auf Staub- und Wasserdichtheit. Diese Tests und Zertifizierungen machen das Herstellungsverfahren für jedermann transparent und nachvollziehbar. Das Qualitätssicherungssystem, auf dem die Herstellung der HPRC-Hartschalenkoffer basiert, ist ISO9001 zertifiziert und gewährleistet jederzeit die hohen Ansprüche der Kunden an die Qualität jedes einzelnen Produkts.

Der HPRC-Stativtrommeln sind im gut sortierten Foto-Fachhandel erhältlich.

Technische Daten HPRC 6300
Gewicht (leer): 5,7 kg
Innenmaße: 925 × 270 × 243 mm
Außenmaße: 970 × 285 × 335 mm
Temperaturbereich: -40°C bis +80°C
Farbe: schwarz

Technische Daten HPRC 6400
Gewicht (leer): 6,3 kg
Innenmaße: 1.085 × 270 × 243 mm
Außenmaße: 1.130 × 285 × 335 mm
Temperaturbereich: -40°C bis +80°C
Farbe: schwarz

Technische Daten HPRC 6500
Gewicht (leer): 7,2 kg
Innenmaße: 1.285 × 270 × 243 mm
Außenmaße: 1.330 × 285 × 335 mm
Temperaturbereich: -40°C bis +80°C
Farbe: schwarz

(www.hapa-team.de)

Produktneuheiten 09 / 2011

83 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden