Hama Kamerarucksackserie Daytours

Fotografiebesessene Wanderfreunde, die künftig mit einem Rucksack der „Daytour“-Serie von Hama unterwegs sind, müssen sich keine Gedanken mehr machen, wie sie ihre umfangreiche und wertvolle Fotoausrüstung am sichersten transportieren und gleichzeitig immer griffbereit haben. Sowohl der „Daytour Backpack 230“ sowie das etwas kompaktere Modell „Backpack 180“ punkten mit durchdachter und detailreicher Ausstattung und überzeugen vor allem durch die praktischen Schnellzugriffsmöglichkeiten, wodurch die Kamera immer ruck zuck einsatzbereit ist.

Kein lästiges Absetzen mehr

Wenn sich gerade mal wieder ein lohnendes Motiv anbietet, bleibt oft keine Zeit, erst den Rucksack abzusetzen, einmal komplett aufzumachen und noch ein Stativ zur besseren Stabilisierung aufzubauen. Die neuen „Daytour“-Rucksäcke von Hama helfen in dieser Misere weiter. Vor dem Bauch getragen, entpuppen sich beide Varianten als optimale Abstützmöglichkeit beim Fotografieren. Alle zwei bieten einen direkten Kamerazugriff von oben, der größere „Backpack 230“ verfügt zudem noch über einen seitlichen Schnellzugriff. Für alle, die nicht auf ihre doch oft etwas sperrigen Stative verzichten wollen, bieten eine Schlaufe sowie ein wiederverstaubares Stativsäckchen eine komfortable Transportmöglichkeit.

Neben einer SLR-Digitalkamera, die durch Objektivstütze und stabilen Innenboden besonders sicher verstaut werden kann, finden zwischen acht und elf Zusatzobjektive, Blitz und weiteres Zubehör in den Raumwundern der „Daytour“-Fotorucksäcke Platz. Die variablen Klett-Verbindungen im Inneren des Rucksacks ermöglichen aber auch, einen Mix aus Fotoausrüstung und persönlichen Dingen zu transportieren, ohne dass der Inhalt durcheinandergerät.

Im aufgeklappten Deckel des Schnellzugriffs sind jeweils farblich markierte Fächer für volle bzw. leere Speicherkarten und ein Reinigungstuch, das bereits im Lieferumfang enthalten und im Bedarfsfall immer schnell zur Hand ist.

Im Inneren des Rucksacks befinden sich weitere Fächer für volle oder leere Akkus und Filter. An der Außenseite sind je nach Modell zwei oder drei große, elastische Seitentaschen. So richtig outdoor-tauglich werden die Rucksäcke durch die integrierte Regenhülle und den gummierten, ebenfalls wasserabweisenden Boden, die die empfindliche Ausrüstung vor zu viel Nässe schützen. (www.hama.de)

Produktneuheiten 09 / 2010

50 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden