Hama handlicher Fotoscanner – Papierbilder im Digitalrahmen

Wie kommt ein Papierbild in den digitalen Bilderrahmen? Mal ehrlich, Otto Normalverbraucher zieht bei dieser Frage schon gedanklich die Notbremse, weil vor dem geistigen Auge der PC, ein großer Scanner und womöglich noch mehr oder weniger umständliche Software auftauchen. Das unweigerliche Fazit „zu umständlich“ widerlegt Hama mit einem kleinen, handlichen Fotoscanner. Das Digitalisieren geht ruckzuck und kann beim nächsten Verwandtenbesuch schnell mal zwischendurch erledigt werden. Das Einzugmodell scannt auf Knopfdruck Bilder bis 10 × 15 Zentimeter. Steckt im integrierten Lesegerät eine SD-, SDHC- oder MMC-Speicherkarte, wird darauf das Bild im gängigen JPEG-Format mit 300 dpi Auflösung und 24 Bit Farbtiefe abgespeichert. Wer den direkten Weg bevorzugt, kann den Miniscanner mit dem beiliegenden USB-Kabel an einem Digitalrahmen mit USB-Host-Schnittstelle anschließen und dort sofort das Ergebnis begutachten. (www.hama.de)

Produktneuheiten 07 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden