Kata Sling-Rucksäcke 3N1 mit Zuwachs

Rucksack mit Tragekomfort und Sling-Tasche mit Schnellzugriff: Katas 3N1 ist beides und sowohl für den sicheren Transport der Ausrüstung auf langen Strecken als auch für Schnellschüsse aus der Hüfte geeignet. Der Verwandlungskünstler besitzt viel Stauraum für eine SLR inklusive Objektiv, umfangreiches Foto-Zubehör und persönliche Gegenstände. Die beliebten Kata Sling-Rucksäcke gibt es ab sofort auch als Einstiegsversion „123-Go” sowie in einer Laptop-Variante „3N1-Laptop”. Neu ist auch der optional verfügbare Stativhalter (KT-ZZ-STH-3N1), der für alle neun Rucksack-Modelle passend ist. Die beiden neuen Serien sind wie der Klassiker 3N1 jeweils in drei Größen erhältlich.

Die 3N1 Sling-Rucksäcke von Kata kombinieren die Vorteile zweier Taschen-Konzepte. Das praktische Sling-Design ermöglicht den schnellen Zugriff auf das Kamera-Equipment, ohne dass die Tasche abgesetzt werden muss. Als Rucksack bieten die 3N1 maximalen Tragekomfort durch die optimale Verteilung des Gewichts über beide Schultern. Das Wechseln der beiden Taschen-Konzepte ist für den Anwender optimal gelöst. Im Handumdrehen verwandelt sich der Kata 3N1 von einer Sling-Tasche in einen Rucksack und umgekehrt.

Um auf die unterschiedlichen Anforderungen der Fotografen noch stärker einzugehen, hat Kata die 3N1 Sling-Rucksäcke jetzt um zwei weitere Linien erweitert. Die Einstiegs-Variante „123-Go” ist auf das Wesentliche konzentriert und dadurch sehr preisgünstig. Das neue Top-Modell „3N1-Laptop” bietet Platz für unterschiedlich große Laptops – von 9 Zoll über 11,6 Zoll bis hin zu 15,4 Zoll Bilddiagonale – sowie weitere Schutzfunktionalitäten. Dazu gehört ein hermetischer Verschluss des seitlichen Schnellzugriffs, wodurch sich die Reißverschlüsse unter der Schnalle nun komplett schließen lassen.

Um ein kleines Stativ zu transportieren, ist als Zubehör ein Stativhalter erhältlich (KT-ZZ-STH-3N1). Er kann an alle 9 Modelle montiert werden.

Praktisch und komfortabel

Das ausgeklügelte Schultergurtsystem bietet drei verschiedene Tragemöglichkeiten.
1.) Wer viel zu Fuß geht, kann den Kata 3N1 in der klassischen Rucksack-Position mit zwei parallelen Schultergurten einsetzen.
2.) Wer dagegen Wert darauf legt, seine Kamera schnell griffbereit zu haben, nutzt den Kata 3N1 als Sling-Tasche. Dazu trägt er entweder den rechten oder linken Schultergurt diagonal und verstaut den anderen hinter dem Rückenpolster. So lässt sich der Kata 3N1 dann über die Seite nach vorne schwingen und die Kamera direkt entnehmen. Durch die Wechselmöglichkeit des Sling-Gurts auf die rechte oder linke Schulter ist der Kata 3N1 für Rechts- als auch für Linkshänder die beste Wahl.
3.) Um bei der Sling-Variante auf längeren Strecken die Schulter zu entlasten, kann man die so genannte X-Position nutzen. Dabei werden die beiden Schultergurte über Kreuz befestigt. Diese X-Position sorgt für eine gesunde, gleichmäßige Gewichtsverteilung. Durch schnelles Lösen eines Schultergurts verwandelt sich der Rucksack im Handumdrehen wieder zurück in eine Sling-Tasche mit Schnellzugriff. Ein zusätzlicher Hüftgurt nimmt Gewicht von den Schultern und erhöht dadurch den Tragekomfort.

Hochwertig und durchdacht

Das untere Hauptfach dient dank gepolsterter Seitenwände als Aufbewahrungsort für SLR und umfangreiches Foto-Zubehör wie Zusatzobjektive und Blitz. Es kann mit den Trennelementen individuell angepasst werden. Das obere Fach bietet Platz für persönliche Gegenstände oder weitere Ausrüstung.

Zu den weiteren praktischen Transport-Details gehören eine Speicherkarten-Tasche, zwei zusätzliche Außenfächer sowie ein sehr stabiler Tragegriff am Kopfende.

Schutz auch unter schwierigen Wetterbedingungen liefert die mitgelieferte Regenhülle, die den Sling-Rucksack komplett umschließt und in einer integrierten Tasche sorgfältig verstaut wird. Ein spezieller TST-Ripp-Streifen verstärkt die Front und fängt Stöße und Erschütterungen ab. (www.kata-bags.de)

Produktneuheiten 03 / 2010

39 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden