Kodak 120 Rollfilm Ektar 100

Kodak hat den Kodak Professional Ektar 100 Film im 120er Format auf den Markt gebracht und erweitert damit sein Angebot im Bereich der professionellen Analogfotografie. Der Kodak Ektar 100 Film, erstmalig auf der photokina im Oktober 2008 präsentiert und momentan als Kleinbildfilm erhältlich, bietet ein feines und gleichmäßiges Korn. Der neue Kodak Professional Ektar Film im 120er Format wird ab Mitte April 2009 erhältlich sein.

„Die Reaktion auf die Einführung des Ektar 100 Films war überwältigend und es gab viele Anfragen, den neuen Film auch im Mittelformat anzubieten. Rollfilme werden nach wie vor gern für die verschiedensten Fotografieanwendungen genutzt, beispielsweise in der ‚High-End’-Fotografie“, erklärt Lars Fiedler, Marketing Manager Film Capture, Europe, Middle East & Africa Region, Kodak GmbH. „Ob professionelle Fotografen oder ambitionierte Hobbyisten, sie alle streben nach perfekten Bildern. Indem Kodak den feinkörnigsten und extrem scharfen Farbnegativfilm nun auch im 120er Format anbietet, setzt das Unternehmen seine lange Tradition fort, Fotografen, die Bilder in höchster Qualität und mit größter Detailgenauigkeit aufnehmen möchten, passende Lösungen und eine entsprechende Auswahl zur Verfügung zu stellen.“

Der Ektar 100 Film ist die ideale Wahl für professionelle Fotografen sowie ambitionierte Hobbyisten in den Bereichen der Natur-, Reise- und Landschaftsfotografie, beziehungsweise alle Anwendungen, bei denen der Schwerpunkt oft auf der Farbe liegt. In den neuen 100 ISO Farbnegativfilm wurde die Kodak Vision Motion Picture Film-Technologie integriert, um die Feinkörnigkeit zu erreichen. Er eignet sich für Fotografen, die die ausgezeichnete Auflösung eines Rollfilms und die Möglichkeit außergewöhnlicher Vergrößerungen und Scan-Eigenschaften schätzen. www.kodak.com
 

Produktneuheiten 02 / 2009

42 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden