Kodak Digitaler Bilderrahmen „Pulse“

Kodak hat den WiFi-fähigen Pulse Digitalen Bilderrahmen vorgestellt, der über eine eigene E-Mail-Adresse verfügt. Konsumenten können somit ihre neuesten Bilder als E-Mail von einem Computer oder Mobiltelefon direkt auf den Rahmen schicken. Außerdem wird das Weitergeben von Fotos dadurch erleichtert, dass sich der Rahmen mit Fotoalben auf den Online-Plattformen Facebook und Kodak Gallery verbinden lässt. Er aktualisiert sich automatisch, sobald neue Fotos zu den Alben hinzugefügt werden. Der Kodak Pulse Digitale Bilderrahmen zeigt also ständig neue Fotos, die es dem Konsument ermöglichen, besondere Momente von Nahestehenden mitzuerleben. Dank dieser neuen Funktionen und dem Touchscreen gestaltet der Kodak Pulse Digitale Bilderrahmen das Weitergeben von Bildern einfacher als jemals zuvor. Der Rahmen ist ab Mai 2010 auf dem Markt verfügbar.

Merkmale des Kodak Pulse Digitalen Bilderrahmens
  • Intuitiver Touchscreen ermöglicht einfaches Navigieren durch die Bilder.
  • Bilder per E-Mail direkt vom Computer oder dem Mobiltelefon empfangen.
  • Bilder per WiFi-Verbindung über Facebook und die Kodak Gallery hinzufügen.
  • Unkomplizierter Setup ohne die Installation von Software.
  • Speicherkapazität für bis zu 4.000 Fotos* dank 512 MB internem Speicher.
  • 7-Zoll LED-Display (800 × 600 Pixel) bietet außergewöhnliche Bildqualität dank der patentierten Kodak Color-Science-Technologie, für scharfe Details und lebhaftere Farben.
  • Mit dem Energy Star ausgezeichnetes Netzteil, quecksilberfreies Display und programmierbare An-/Aus-Funktion, um den Stromverbrauch zu regeln.

„Das Weitergeben von Bildern sollte einfach sein und keine lästige Pflicht“, sagt Michael Willenborg, Europäischer Produktmanager Digitale Bilderrahmen, Kodak. „Zum Beispiel für Großeltern, die weit entfernt wohnen, ist der Kodak Pulse Digitale Bilderrahmen eine prima Lösung, denn so verpassen sie keine wichtigen Momente im Leben der Enkel mehr, sondern sind immer und überall mit dabei.“ (www.kodak.com)
 

Produktneuheiten 01 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden