Kodak Videokamera PlayFull Waterproof

Mit der PlayFull Waterproof präsentiert Kodak eine wasserdichte und stoßfeste Videokamera im Hosentaschenformat

Kodak stellt heute eine neue, bis zu drei m Tiefe wasserfeste und stoßfeste HD-Videokamera für alle Outdoor-Fans vor: die „PlayFull Waterproof“. Durch das neue, kompakte und flache Design passt sie perfekt in jede Jeanstasche. Die Videokamera nimmt Videos in HD-Qualität (720p) auf, dank SD-/SDHC-Speicherkarten-Steckplatz lässt sich die Kapazität auf bis zu 32 GB erweitern und reicht damit für 10 Stunden Videomaterial. Auf dem deutschen Markt ist die PlayFull Waterproof ab sofort in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich.

Die neue Videokamera ist der ideale Begleiter für Leute, die sich ständig mit ihren Freunden austauschen möchten, und für alle Abenteuerlustigen. Der wasserfesten und robusten Kamera kann Wasser nichts anhaben und auch kleinere Stürze aus bis zu einer Höhe von 1,5 m übersteht sie unbeschadet. Auch die PlayFull Waterproof verfügt über die exklusive Kodak Share-Taste. Damit lassen sich die schönsten Momente ganz einfach mit ihren Lieben teilen:

  • einfacher Upload von Videos und Fotos auf Online-Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube, Kodak Gallery, Flickr und Co.
  • per E-Mail Fotos an den Pulse Bilderrahmen und an aktuelle Kodak Multifunktionsdrucker Upload und E-Mail-Versand starten automatisch, sobald die Videokamera über den integrierten USB-Arm mit einem internetfähigen PC verbunden wird.

„Die Konsumenten von heute wollen Produkte, die nicht nur sehr einfach zu bedienen sind, sondern darüber hinaus zu ihrem aktiven Lebensstil passen“, so Wilfried Goll, Product Manager Digital Devices, Kodak. „Eine Videokamera sollte daher auch so leicht und handlich sein, dass man sie überallhin mitnehmen kann. Die Kodak PlayFull Waterproof wird diesen Ansprüchen bestens gerecht. Die neue wasserfeste Videokamera darf sogar nass werden: der perfekte (Outdoor-)Begleiter zum erschwinglichen Preis.“ (www.kodak.de)

Produktneuheiten 10 / 2011

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden