Kodak erweitert All-in-One-Drucker Tintensortiment

Ab Anfang 2010 wird Kodak sein Sortiment um die neue schwarze Tintenpatrone 10XL erweitern, die das Drucken von 70 Prozent mehr Seiten im Vergleich zur Kodak schwarzen Tintenpatrone 10B ermöglicht (2). Mit der neuen Farbpatrone 10C lassen sich 10 Prozent mehr Seiten drucken (3), als mit der bisherigen Kodak Farbpatrone. Damit bietet Kodak mehr Komfort für Vieldrucker, die ihre Tintenpatronen seltener wechseln möchten. Mit Kodak AiO-Druckern können Konsumenten weiterhin durchschnittlich bis zu € 98,— im Jahr (4) an Tintenkosten sparen. Die deutschen Preise stehen bislang noch nicht fest.

Neue Kodak Pigment-Tintenpatronen für alle Kodak AiO-Druckern einsetzbar
Die neuen Kodak Tintenpatronen verwenden die bewährten Premium-Pigment-Tinten, für qualitativ hochwertige Ausdrucke. Die Nano-Partikel-Pigment-Tinten sorgen für brillante Dokumente und Fotos in Laborqualität (5), die ein Leben lang halten (6). Sie sind mit allen Kodak AiO-Druckern kompatibel, einschließlich des ebenfalls neu angekündigten Kodak ESP Office 6150 All-in-One-Druckers. Mit einem Tintenpatronen-Satz für alle Kodak AiO-Drucker lassen sich die Patronen einfach und effizient austauschen.

„Unsere neue Tintenpatronen bieten Konsumenten je nach Bedarf neue Auswahlmöglichkeiten“, sagt Enrico Bradamante, Leiter des Bereiches Inkjet Printing der Eastman Kodak Company in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. „Im Jahr 2007 haben wir die Inkjet-Industrie mit einem Geschäftsmodell revolutioniert, damit die Verbraucher nicht mehr zu viel für Tinte bezahlen müssen. Mit unserer Produktlinie werden wir dem Anspruch der Konsumenten nach qualitativ hochwertigen Inkjet-Druckern gerecht und bieten weiterhin die niedrigsten Tintenkosten auf dem Markt. Damit können Verbraucher so viel drucken wie und wann sie möchten, ohne Angst vor den hohen Folgekosten.“

Weitere Informationen zu kostengünstigen Kodak Tintenpatronen und zur Kodak Technologie finden Interessierte unter www.kodak.com/go/ink.

  • (1) Basierend auf Tintenkosten verglichen mit vergleichbaren Inkjet-Druckern für Verbraucher. Ausgeschlossen sind Drucker, die nur eine Patrone verwenden.
  • (2) Vergleich der Papier-Ergiebigkeit basierend auf den ISO-Standards ISO/IEC 2471 und ISO/IEC 19752 oder der Kodak Test-Methodik für alle Kodak All-in-One Drucker. Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren. Nähere Informationen auf kodak.co.uk/go/inkdata.
  • (3) Vergleich der Papier-Ergiebigkeit mit der Tintenpatrone 10B basierend auf den ISO-Standards ISO/IEC 2471 und ISO/IEC 19752 oder der Kodak Test-Methodik für alle Kodak All-in-One Drucker. Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren. Nähere Informationen auf kodak.co.uk/go/inkdata.
  • (4) Die Ergebnisse basieren auf Durchschnittskosten für Tinte der führenden Tintenstrahldrucker bei einem durchschnittlichen Jahresdruckvolumen von 150 Farbfotos im Format 10 cm × 15 cm (gedruckt auf hochglänzendem Kodak Ultra Premium Papier und hochwertigen Qualitätsfotopapieren anderer Hersteller), 800 Seiten Schwarzweißtext und 550 Seiten Mischfarbengrafiken unter Verwendung von Standardpatronen in einer Preiskategorie (d. h. keine Multi-Packs, Kombipacks, Value Packs oder Sonderangebote). Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.kodak.com/go/inkdata.
  • (5) Mit Kodak Ultra Premium oder Premium Fotopapier. Bei normaler Benutzeranzeige und entsprechenden Lagerungsbedingungen. Basierend auf Tests der Wilhelm Imaging Research (WIR). Basierend auf Ergebnissen im jeweils schnellsten Druckmodus und Benutzung von PCs mit Windows-Betriebssystem, die die empfohlenen Systemanforderungen erfüllen. Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren.
  • (6) Bei normaler Benutzeranzeige und entsprechenden Lagerungsbedingen. Basierend auf Tests der Wilhelm Imaging Research (WIR) mit Kodak Photo Papieren.

Produktneuheiten 01 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden