LEICA Digitalkamera D-LUX 5

Die Leica Camera AG, Solms, stellt zur photokina in Köln (21. bis 26. September 2010) ein neues Modell der Leica D-Lux Linie vor: Die LEICA D-LUX 5. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat die neue Kamera mit dem lichtstarken Objektiv LEICA DC VARIOSUMMICRON 1:2–3,3/5,1–19,2 mm ASPH. eine erweiterte Brennweitenspanne von jetzt 24 bis 90 Millimetern äquivalent zum Kleinbildformat. Zusammen mit den umfangreichen Funktionen und manuellen Einstellungen bietet die LEICA D-LUX 5 damit ein noch größeres Einsatzspektrum von der Makro-, über weitwinklige Architektur- und Landschafts- bis hin zu Reportage- und Porträtfotografie. Die 720p-HD-Video-Funktion im platzsparenden AVCHDLite-Format sowie optionales Kamerazubehör wie ein elektronischer Sucher oder ein praktischer Handgriff eröffnen anspruchsvollen Fotografen zusätzliche Möglichkeiten. „Mit ihrem Leistungsprofil und den vielen Extras ist die D-Lux 5 eine ganz individuelle Kompaktkamera mit Systemcharakter. So ermöglicht sie Anwendern einen großen Spielraum, um kreative Ideen in einzigartigen Bildern umzusetzen. Dank blitzschneller Bildverarbeitung, einfacher Bedienung und dem kompakten Design ist die Kamera darüber hinaus besonders schnell und flexibel einsetzbar, so dass sich auch die spontanen Momente in unvergesslichen Bildern festhalten lassen“, so Peter Kruschewski, Produktmanager für digitale Kompaktkameras bei der Leica Camera AG.

Das Zoomobjektiv LEICA DC VARIO-SUMMICRON 1:2–3,3/5,1–19,2 mm ASPH. der D-Lux 5 deckt mit seiner praxisgerechten Brennweite viele fotografische Anwendungen ab. Darüber hinaus ist es besonders lichtstark und somit auch für den Einsatz in der Available Light Fotografie optimal geeignet. Ob bei schlechten Lichtverhältnissen oder für den gezielten Umgang mit der Schärfentiefe – die LEICA D-LUX 5 ist die optimale Kamera für individuelle Aufnahmen.

Die LEICA D-LUX 5 verfügt über einen für diese Kameraklasse ungewöhnlich großen 1/1,63“-CCD-Bildsensor. Dieser steigert bereits bei der Standardauflösung von 10,1 Megapixeln die Bildqualität deutlich. Noch mehr als die Anzahl der dargestellten Bildpunkte (Pixel) entscheidet die Pixelgröße über die Qualität des Bildes. Im Vergleich mit anderen Kompaktkameras sind die Pixel der D-Lux 5 deutlich größer, was sich in den Bilderergebnissen widerspiegelt. Der Sensor ist optimal auf das Objektiv LEICA DC VARIOSUMMICRON 1:2–3,3/5,1–19,2 mm ASPH. abgestimmt und sorgt zusammen mit Elektronik und Software für Aufnahmen mit natürlicher Farbwiedergabe, exzellenter Schärfe und hoher Brillanz. Sowohl im Aufnahme- als auch im Wiedergabemodus liefert die D-Lux 5 Bilder in den Formaten 4:3, 3:2, 16:9 sowie auch im für die Bildgestaltung interessanten 1:1 Format. Das Kameradisplay mit großem Einblickwinkel und einer Auflösung von 460.000 Pixeln zeigt die Aufnahmen vor und nach dem Auslösen in sehr hoher Qualität. So kann der Fotograf sowohl bei der Bildgestaltung als auch bei der Wiedergabe die Aufnahmen zuverlässig und exakt beurteilen. Die LEICA D-LUX 5 zeichnet sich durch ihr klares und konzentriertes Design aus. Die Gradlinigkeit in der Gestaltung und die Reduktion auf das Wesentliche machen die Kamera zu einer typischen Leica. Die LEICA D-LUX 5 bietet übersichtliche Funktionen und ist mit einem einfachen Bedienkonzept intuitiv zu handhaben. So lässt sich beispielsweise die 720p-HDVideo-Funktion ganz einfach mit einer eigenen Taste auf der Oberseite der Kamera starten. Mit dem neu konzipierten „Clickwheel“ auf der Rückseite der Kamera können auch manuelle Einstellungen schnell und einfach vorgenommen werden. Für den ganz unkomplizierten Umgang mit der D-Lux 5 stehen zahlreiche Automatikfunktionen zur Verfügung. Zugeschaltet verhelfen sie dem Anwender durch einfaches Drücken des Auslösers zu einem perfekt belichteten, scharfen Bild. Im Automatikmodus stellt die Kamera aus zahlreichen Einzelfunktionen je nach Aufnahmenbedingungen automatisch eine motivgerechte Kombination her. Sie kontrolliert den Bildstabilisator O.I.S., die automatische ISO-Steuerung, die Gesichtserkennung, den automatischen Kontrastausgleich und die automatische Motivprogrammwahl. Im Lieferumfang der LEICA D-LUX 5 ist die professionelle Bildbearbeitungssoftware Adobe® Photoshop® Lightroom® 3 enthalten. Mit dieser Software können die vom CCD-Sensor der D-Lux 5 gelieferten Rohdaten (RAW) in bestmöglicher Qualität „entwickelt“ werden. Dabei hat der Fotograf die volle Kontrolle über den Entwicklungsprozess seiner Bilder. Die LEICA D-LUX 5 lässt sich mit optionalem Zubehör weiter ausbauen: Der elektronische Sucher LEICA EVF1 ist besonders in extremen Lichtsituationen von Vorteil. Er kann am Blitzschuh der Kamera befestigt werden und erlaubt den Live View, so dass der Fotograf wie bei einer echten Systemkamera direkt durch das Objektiv sehen und den Bildausschnitt seines Motivs exakt beurteilen kann. Das aufsteckbare Kompakt-Blitzgerät LEICA CF 22 eröffnet zusätzliche Möglichkeiten beim Ausleuchten oder Aufhellen. Auf Wunsch kann außerdem ein Handgriff genutzt werden, der den sichereren und griffigen Umgang mit der Kamera unterstützt. Ein Taschensortiment rundet das Zubehörangebot ab. Die Auswahl reicht hierbei von der eleganten Ledertasche mit Schulterriemen über die Bereitschaftstasche für die Kamera mit Handgriff und separater Sucher-Tasche am Schulterriemen bis hin zur schicken Weichledertasche. Die LEICA D-LUX 5 ist ab Oktober 2010 in einer schwarzen Ausführung im Leica Fotofachhandel erhältlich. (www.leica-camera.com)

Produktneuheiten 09 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden