Lensbaby Edge80 Optik

Die neue Lensbaby Edge80 Optik lässt Fotografen und Filmer selbstständig festlegen, in welchem Bildbereich die Schärfe liegen soll. So ausgestattet sind sowohl beeindruckende Fotos mit selektiver Schärfezone, als auch wölbungsfreie, gestochen scharfe Fotos möglich. Durch das Kippen der Optik wird der Fokus optisch verlängert oder verkürzt und es entsteht ein horizontaler, vertikaler oder diagonaler Schärfebereich im Bild mit weichen Übergängen und unscharfem Rand. Der Grad der Neigung der Optik sowie die interne Blende bestimmen die Lage der Schärfezone im Bild als auch deren Intensität. Der Rest der Aufnahme verschwimmt dabei Lensbaby-typisch in gewollter Unschärfe. Eingesetzt in einen Lensbaby-Body wird die Edge80 zu einer preiswerten Tilt-Optik und erweitert den Einsatzbereich der Lensbaby-Objektivfamilie um ein korrigierendes Objektiv, dessen Schwerpunkt auf Kreativität liegt.

Lensbaby’s neuer Objektiveinsatz „Edge80“ ergänzt sinnvoll das Optic Swap System und dient Fotografen und Filmern gleichermaßen dazu, durch seine facettenreichen Verstellmöglichkeiten die vollständige Kontrolle über die Lage des Schärfebereichs im Bild zu gewinnen. Normale Foto- und Filmaufnahmen werden damit scheinbar mühelos in faszinierende Spielzeuglandschaften verwandelt, oder es ergeben sich beispielsweise in Verbindung mit einem Lensbaby Scout fantastische Möglichkeiten im Bereich der künstlerischen Porträtfotografie, mit spektakulären Schärfe- und Unschärfe-Effekten.

Der Edge80-Objektiveinsatz ist mit den beliebten Lensbaby-Objektivbodys Composer Pro, Composer, Muse, Scout und Control Freak für unterschiedlichste gestalterische Aufgaben und Effekte kombinierbar. Die Neige-Funktionalität der Lensbaby-Bodys ermöglicht es, den Fokus- bzw. Schärfebereich der Edge80 Optik selektiv setzen zu können. Durch den Grad und die Richtung der Neigung wird die Lage des Schärfebereichs im Bild festgelegt. Das Feintuning erfolgt durch das Drehen am Fokusring, so kann präzise die Positionierung des Schärfebereichs beeinflusst werden. Im Gegensatz zu den 35 mm und 50 mm Brennweiten von Lensbaby, ist das Edge80 ein Objektiveinsatz, der, gerade ausgerichtet, bis zu den Rändern scharf abbildet. Und das wölbungsfrei, was bedeutet, dass gerade Kanten auch gerade im Bild erscheinen. Deshalb bezeichnet man diese Optik auch als Flatfieldoptik.

Durch das Neigen der Edge80 Optik kann der Fotograf oder Filmer selbst bestimmen, in welchem Bereich des Bildes die Würze, sprich Schärfe, liegt. Er lenkt so die Aufmerksamkeit präzise auf die bildwichtigen Partien, während die Zone außerhalb des Schärfebereichs weich in einer stimmungsvollen Unschärfe verschwimmt. Bilder lassen sich so auch mit dem derzeit sehr beliebten Miniatur-Look versehen. Der Bereich der schärfsten Zone lässt sich sowohl vertikal, horizontal als auch diagonal im Bild festlegen und wird durch das Kippen der Optik und die Größe der Blendenöffnung bestimmt. Wie die Lensbaby Sweet 35 Optik verfügt auch der neue Edge80-Objektiveinsatz über eine interne verstellbare Blende mit 12 Lamellen. Die Blende kann manuell geöffnet und geschlossen werden. Der dafür notwendige Blendeneinstellring befindet sich vorne an der Edge80 Optik und ermöglicht die Einstellung von Blendenwerten zwischen f/2,8 mit einer geringen Schärfentiefe bis hin zu Blende f/22 mit einem weit ausgedehnten Schärfebereich. Die 12 Blendenlamellen schließen kreisrund, womit das gewohnt harmonische Bokeh auch bei geschlossener Blende erhalten bleibt. Die lichtstarke Optik mit 80 mm Brennweite besteht aus fünf mehrfach beschichteten Glaselementen, arrangiert in fünf Gruppen. So werden vielseitig kreative und qualitativ hochwertige Aufnahmen möglich. Mit einer Brennweite von 80 mm und der selektiven Fokussierung eignet sich die vielseitige Edge80-Optik für ausdruckstarke Porträtfotos, für appetitanregende Food-Aufnahmen und imposante Landschaftsbilder. Die Qualität der Aufnahmen liegt dabei auf Augenhöhe mit einigen der besten Objektive in diesem Segment. Aber nicht nur künstlerisch veranlagte Akteure kommen mithilfe dieses Tools voll auf ihre Kosten.

Wer will, kann den Schärfeverlauf auch zu weniger kreativen Zwecken einsetzen, etwa um bei Makroaufnahmen die Schärfe entlang des Objekts verlaufen zu lassen. Auf diese Weise werden unscharfe Partien des fotografierten Objekts vermieden. Zum Betonen wichtiger Bildelemente, wie etwa in der Produktfotografie, ist der gezielte Einsatz selektiver Schärfe ebenfalls sehr hilfreich. Die Schärfentiefe lässt sich durch die interne Blende feinfühlig und genau justieren und lenkt den Blick auf die wichtigen Details im Bild. Die Naheinstellgrenze der Edge80-Optik liegt in der Normaleinstellung bei ca. einem Meter. Zieht man das bewegliche Frontelement der Optik ein Stück heraus, wird es sogar makrofähig und die Naheinstellgrenze verringert sich auf 43 cm. Die geeignete Belichtungszeit lässt sich manuell an der Kamera einstellen oder wird im Zeitautomatik-Modus situationsbedingt passend berechnet.

Die Montage der Edge80 Optik ist dabei denkbar einfach, denn sie passt in alle Lensbaby-Bodys, die als Trägersystem fungieren. Die Optik wird einfach im bevorzugten Body eingesetzt und durch leichtes Drehen arretiert. Anschließend werden Body und Optik wie ein normales Objektiv an die Kamera montiert. Das geht flott von der Hand und der Benutzer ist in kürzester Zeit schussbereit.

Fazit

Mithilfe der Edge80 Optik verfügt der kreativ veranlagte Fotograf oder Filmer über die vollständige Kontrolle der gezielten Schärfeverteilung im Bild. In Kombination mit den Kreativobjektiven von Lensbaby steht diesem ein breites Spektrum an Zubehör zur Verfügung, um seine gestalterischen Vorstellungen umsetzen zu können. Denn mit der neuen Edge80-Optik kann man nicht nur selektive Unschärfe erzeugen, wo keine ist, sondern man kann auch die Schärfe genau da hinlegen, wo sie gewünscht ist. Und hier kommt selbst modernste Software schnell an die „Grenze“ des Machbaren.

Edge80 Optik-Simulator

Für alle, die sich keine kreativen Grenzen auferlegen und den Edge-Effekt ausgiebig testen und simulieren möchten, hat Lensbaby einen Online-Simulator bereitgestellt, der die Möglichkeiten der Optik eindrucksvoll demonstriert. Zu erreichen ist dieser unter:
http://lensbaby.com/optics-edge80-simulator.php

Lieferumfang

  • Lensbaby Edge 80 Optik
  • Frontdeckel
  • Reinigungstuch

Technische Details

  • kompatibel mit Lensbaby Composer (Pro), Scout, Muse und Control Freak
  • Abmessungen: 5 × 5 cm
  • Gewicht: 145 g
  • Brennweite: 80 mm
  • Naheinstellgrenze (Makro-Einstellung): 43 cm
  • Blende: f/2,8 bis f/22
  • Blendenlamellen: 12
  • Filterdurchmesser: 46 mm
  • Fokussierung / Blendensteuerung: manuell
  • Linsenkonstruktion: 5 mehrschichtvergütete Linsen in 4 Gruppen

Verfügbarkeit
Die neue Lensbaby Edge80 Optik ist ab sofort im Fotofachhandel erhältlich.

(www.hapa-team.de)

Produktneuheiten 03 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden