MINOX 3D-Kamerakonzept PX3D

Mit der PX3D stellt MINOX ein ganz neues Kamerakonzept als Konzeptstudie vor. Eine Kamera, welche die Grenzen der herkömmlichen Fotografie überwindet und eine neue Dimension der Fotografie eröffnet.

Das einzigartige: die MINOX PX3D eröffnet ein 3-dimensionales Bilderlebnis und gibt dieses in faszinierend realistischer Abbildungsqualität wieder. Und das ganz ohne Spezial-Brille oder technische Hilfsmittel.

Bereits rein äußerlich, in ihrem puristischen, reduzierten Design, erscheint die Kamera außergewöhnlich, vollkommen neuartig und erstaunt den Betrachter. Denn sie besitzt gleich 4 Objektive, die vertikal übereinander angeordnet sind. Im Inneren der MINOX PX3D befinden sich 4 Kameramodule, die bei jeder Aufnahme simultan 4 Bilder erzeugen – jedes dieser Bilder auf einer perspektivisch leicht versetzten Ebene. Nach der Aufnahme entscheidet der Anwender im Moment der Wiedergabe zwischen mehreren Möglichkeiten: einem beeindruckend realistischen, räumlichen, sich bewegenden 3D-Bild, welches von einer speziellen, einzigartigen MINOX Software aus den 4 Bildern errechnet wird, oder einem klassischen Bild im JPEG Format mit 4×5 Millionen Pixeln. Das Ergebnis ist in beiden Fällen beeindruckend. Faszinierend real und dynamisch – ganz ohne Spezialbrille oder sonstige technische Hilfsmittel. Das eigenständige Design der MINOX PX3D folgt der technologischen Ideologie, unterstreicht ihren zukunftsweisenden Ansatz. Aufgeräumt und konsequent reduziert in ihrer Formensprache, ist ihre Linienführung klar und schnörkellos.

Ausblick: Das der PX3D zugrundeliegende Konzept wird im nächsten Schritt auf 16 Kameramodule erweitert. Der große Vorteil dieser Technologie neben dem 3D-Effekt ist, dass die verschiedenen Belichtungen und Schärfepunkte der einzelnen Kameramodule einzeln angesteuert werden. Dies ermöglicht dem Anwender, nach der Aufnahme über Schärfe und Belichtung zu entscheiden und diese im Nachhinein festzulegen.

Bei dem Konzept der MINOX PX3D handelt es sich um eine enge und intensive Kooperation zwischen der MINOX GmbH als Entwickler der Kamera, und dem Unternehmen 3D-Competence, welches bei der Entwicklung der speziellen Software das Know-How aus dem Automobil-Sektor auf die Bildtechnologie transferiert hat.

Die neue Gesamt-Technologie ist patentrechtlich geschützt und hat bereits Interesse an Kooperationen seitens anderer Kamerahersteller ausgelöst, denen MINOX offen gegenüber steht. Das mit der MINOX PX3D vorgestellte Kamerakonzept ist ein weiterer Meilenstein für zukünftige Entwicklungen des deutschen Traditionsherstellers aus Wetzlar auf dem Weg in die Zukunft.

Bei der MINOX PX3D handelt es sich um eine Konzeptstudie. Bei entsprechendem Bedarf des Marktes ist eine Realisierung im Sommer 2011 denkbar. Weitere Informationen unter www.minox-px.com.

Produktneuheiten 09 / 2010

55 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden