Minox Fernglas mit digitalem Kompass BN 7x50 DC

Mit dem BN 7×50 DC der neuen Fernglas-NAUTIK Line hat der Wetzlarer Optikhersteller MINOX jetzt einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung innovativer und revolutionärer Produkte gesetzt: Das MINOX BN 7×50 DC ist mit neuester Digital-Technologie ausgestattet und bietet für den Wassersportler zahlreiche wichtige Features wie einen digitalen Kompass, Barometer, Stoppuhr, Tilt-Funktion, Höhenmesser und Temperaturanzeige.

MINOX und Volkswagen Design blicken auf eine langjährige Kooperation zurück. Bereits seit fünfzehn Jahren arbeiten Ingenieure und Entwickler des in Wetzlar ansässigen Kamera- und Fernglasherstellers MINOX und das Kreativ-Team von Volkswagen eng zusammen. Zahlreiche renommierte Designpreise, wie zum Beispiel der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland – die höchste Auszeichnung hierzulande – bestätigen die erfolgreiche Kooperation der beiden deutschen Unternehmen.

Größte Herausforderung bei der Gestaltung des neuen BN 7×50 DC bestand in der Integration des digitalen Kompasses ins Fernglasgehäuse. Eine Aufgabe, die vom Design Team von Volkswagen in gewohnt kompetenter Weise gelöst und ein Fernglasgehäuse mit einem ergonomischen und funktionellen Design hervorgebracht hat.

„Die Identität und Tradition der Marke MINOX weisen eine sehr starke Designkomponente auf. Auf dieser Grundlage entwickeln wir ein Designkonzept, das geeignet ist, diese Werte weiterzuentwickeln und neu zu interpretieren. Selbstverständlich wird sich das Ergebnis immer mit den Zielen und dem Qualitätsanspruch von Volkswagen Design decken,“ so Chefdesigner Klaus Bischoff.

Sowohl Volkswagen als auch MINOX haben eine lange Tradition und jahrzehntelange Erfahrung. MINOX Produkte bieten Qualität auf höchstem Niveau, Präzision, Solidität und Langlebigkeit. Auch das neue MINOX BN 7×50 DC hat gute Chancen, mit einem der begehrten deutschen Designpreise ausgezeichnet zu werden. (www.minox.com)

Produktneuheiten 08 / 2011

41 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden