Nikon digitale Spiegelreflexkamera D40

Die digitale Spiegelreflexkamera D40 von Nikon wird zusammen mit dem Kit-Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55 mm/3,5-5,6 G ED II (Zoomfaktor 3) ausgeliefert. Darüber hinaus lässt sich die Kamera mit der vielseitigen Palette weiterer Nikkor-Objektive nutzen. Ein absolutes Highlight des neu entwickelten D40-Bedienungskonzeptes ist die hohe Funktionstransparenz für den Anwender. Mit einer Hilfetaste wird die "eingebaute Bedienungsanleitung" aktiviert. Mit ihr können zu allen aktiven Menüoptionen/Funktionen erklärende Hilfetexte abgerufen werden. Bei der Auswahl wichtiger Kamerafunktionen unterstützt die Kamera den Anwender zusätzlich durch anschauliche Beispielbilder bei der Auswahl der passenden Option und wird damit einer Vorschaufunktion gerecht. Der helle und scharfe Sucher mit 0,8-facher Vergrößerung erlaubt eine exakte Wahl des Bildausschnitts. Nach der Aufnahme sorgt der große hoch auflösende 2,5-Zoll-LCD-Farbmonitor für eine klare und übersichtliche Bildwiedergabe und erlaubt die präzise Beurteilung von Schärfe und Belichtung einer Aufnahme bei bis zu 19-facher Vergrößerung. Das Menü "Bildbearbeitung" der D40 bietet mit exklusiven Funktionen die Möglichkeit der unkomplizierten und schnellen Bildnachbearbeitung über die Kamera. Das Bildbearbeitungsmenü der D40 enthält beispielsweise die Funktionen "D-Lighting", "Rote-Augen-Korrektur" und "Beschneiden". Zu den kreativen Funktionen zählen "Bildmontage", "Kompaktbild", "Monochrom" (Schwarzweiß, Sepia, Blauton) und "Filtereffekte" (Skylight, Warmer Farbton, Farbabgleich). Die D40 ist mit einem CCD-Bildsensor im DX-Format mit einer effektiven Auflösung von 6,1 Megapixel ausgestattet und verfügt über eine Bildverarbeitungs-Engine. Beide zusammen sorgen für eine detailreiche Bildwiedergabe mit natürlichen, leuchtenden Farben. Nikons 3D-Color-Matrixmessung II ermöglicht selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen eine präzise Belichtung. Mithilfe einer Empfindlichkeitsautomatik kann die Lichtempfindlichkeit des Bildsensors im Bereich von ISO 200 bis 1.600 angepasst werden, so dass auch bei schwachem Umgebungslicht scharfe und korrekt belichtete Aufnahmen gelingen. Die D40 verfügt über eine hohe Reaktionsbereitschaft, denn die Algorithmen zur Autofokussteuerung des Objektivs stammen aus den digitalen Spiegelreflexkameras Nikon D200 und D80 (www.nikon.de).
 

Produktneuheiten 01 / 2007

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden