Nissin Blitzgerät Di866 Mark II für Canon & Nikon

Das Flaggschiff der Nissin Blitzgeräte-Serie hat ein gründliches Update erfahren und kommt unter der Modellbezeichnung „Nissin Di866 Mark II“ jetzt auch für Nikon und Canon Kameras neu in den Fotofachhandel. Das Vorgängermodell wurde konsequent weiterentwickelt und besitzt die gewohnt umfangreiche technische Ausstattung. Eine Vielzahl an Detail-Verbesserungen sorgt jetzt für noch bessere Ergebnisse beim Fotografieren mit Blitz.

Besonderes Highlight des neuen „Nissin Di866 Mark II“ ist der Einsatz eines Metall-Blitzschuhs für die Canon und Nikon-Variante. Dies stellt ein absolutes Novum in dieser Preisklasse dar und sorgt für eine noch präzisere Kommunikation zwischen Kamera und Blitzgerät. Des Weiteren wurde die Mechanik des Blitz-Tubus dahingehend modifiziert, dass Geräusche beim Zoomen kaum mehr hörbar sind.

Beim Dauereinsatz von Blitzgeräten kommt es oftmals vor, dass sich diese stark erhitzen und ohne Vorwarnung spürbar die Leistung verringern oder ganz ihren Dienst verweigern. Nicht so beim Nissin, denn hier kommen hoch empfindliche Sensoren zum Einsatz, die bei sich ankündigenden Überhitzungen den Fotograf zuverlässig warnen und den Blitz effektiv schützen. Auch akustisch setzt sich das neue „Nissin Di866 Mark II“ bestens in Szene, denn über die neue „Buzzer“-Funktion wird die erfolgreiche Auslösung des Slave-Blitzes über den Master mittels eines Piep-Tones signalisiert. Diese Funktion lässt sich natürlich bei Bedarf an- oder abschalten.

Weitere wichtige Modifikationen gegenüber dem Vorgängermodell sind:

  • Verbesserte Slave-Funktion für das drahtlose Blitzen
  • Unterstützt „High Speed “ in allen Blitzmodi
  • Zusatz-Blitz kann von 1/1 bis 1/128 manuell eingestellt werden
  • Firmware Setup kann direkt ausgewählt werden, Update erfolgt über USB-Kabel

Mit einer Leitzahl von 60 bei ISO 100 zählt das neue „Nissin Di866 Mark II“ zu den leistungsfähigsten Geräten seiner Klasse. Der manuell steuerbare Zoomreflektor deckt einen Bereich von 24-105 mm (Kleinbild) ab, mit Diffusor sogar 17 mm. Bei Bedarf kann zudem der integrierte Zweitreflektor als frontaler Aufhellblitz (LZ 12, Leuchtwinkel für KB-äquivalent 35 mm Brennweite) zugeschaltet werden. Die Blitzfolgezeit beträgt bei voller Leistungsabgabe gerade einmal 5,5 Sekunden! Der Reflektor des „Nissin Di866 Mark II“ lässt sich horizontal (90° nach links, 180° nach rechts) als auch vertikal (90° nach oben) schwenken. Das ermöglicht dem Fotografen indirektes Blitzen mit einer weicheren Ausleuchtung und bietet viele kreative Einsatzmöglichkeiten.

Der 372 Gramm leichte „Nissin Di866 Mark II“ kann kabellos weitere Blitzgeräte ansteuern oder selbst als Slaveblitz fungieren. Diese und viele weitere Parameter lassen sich einfach und bequem im Servicemodus einstellen. Hier kann der Blitz individuell an die Wünsche des Fotografen angepasst werden. Dies geschieht über ein einfach zu bedienendes Farbdisplay auf der Rückseite mit integriertem Lagesensor. Dieser bewirkt, dass sich das Farbdisplay automatisch um 90° für eine aufrecht stehende Darstellung dreht, wenn die Kamera für Hochformataufnahmen nach links oder rechts gekippt wird. Sechs leicht verständliche Symbole führen schnell und einfach zu den gewünschten Betriebsarten und ihren Einstellungen. Die Einstelltasten passen sich der Displaydrehung automatisch an.

Folgende Blitzmodi stehen über sechs Farbsymbole zur Verfügung:

Vollautomatik-Blitzmodus
Die Blitzsteuerung für bestmögliche Belichtung erfolgt vollständig durch die Kamera.

TTL-Programm-Blitzmodus
Die Blitzsteuerung erfolgt automatisch durch die Kamera, aber die Belichtung ist am Blitzgerät einstellbar.

Manueller Blitzmodus
M = Manuelle Wahl zwischen 1/1 und 1/128 der Blitz-Vollenergie.
Av = Manuelle Blendeneinstellung am Blitzgerät (externer Sensor).

Stroboskop-Blitzmodus
Mehrfach-Blitzbelichtung (1 Hz bis 90 Hz) zur Darstellung von Bewegungsabläufen vor dunklem Hintergrund in einer Aufnahme.

Kabelloser Fernauslösungs-Blitzmodus
Kabellos ferngesteuerte TTL-Blitzbelichtung mit mehreren von der Kamera getrennten Blitzgeräten für kreative Beleuchtung.

Anwenderspezifische Einstellungen
Viele Möglichkeiten, Funktionen und Anzeigen des Di866 Mark II nach den individuellen Vorstellungen des Fotografen.

Der „Nissin Di866 Mark II“ bietet viele innovative Blitzfunktionen, wie z.B. kabellose Blitzsteuerung bei von der Kamera gelöstem Blitzgerät, Kurzzeit-Blitzsynchronisation, Stroboskopblitz (Mehrfachblitz zum „Einfrieren“ von schnellen Bewegungsabläufen), Blitzsteuerung über den Sensor im Blitzgerät (wenn TTL nicht verfügbar ist) bei Blendenvorwahl und vieles mehr. Dabei ist er durch seine ausgeklügelten Energiesparfunktionen äußerst ressourcenschonend: er schaltet sich 30 Sekunden nach dem Einschalten, nach der letzten Tastenbetätigung oder nach der letzten Blitzaufnahme zur Schonung der Batterien in den Bereitschaftsmodus zurück. Zur weiteren Batterieschonung kann über die anwenderspezifische Einstellung „Display“ die Abschaltung des Displays bereits nach 8 Sekunden des Nichtgebrauchs veranlasst werden. Fotografen können so weitaus länger als bisher mit dem Blitz arbeiten, ohne die Batterien wechseln zu müssen.

Über eine USB-Schnittstelle sind Firmware-Updates via Computer möglich. So halten Nutzer das Blitzgerät immer auf dem neuesten Stand der Technik. Mit welchen Kameras der „Nissin Di866 Mark II“ in allen Funktionen des TTL-Modus kompatibel ist, finden Interessierte in der Nissin-Kompatibilitätstabelle unter der folgenden Internetadresse: http://www.nissindigital.com/en/compatibilitychart.html

Informationen über Nissin
Nissin ist ein führender japanischer Hersteller elektronischer Blitzgeräte für den mobilen Einsatz in der ambitionierten Fotografie und für professionelle Reportage. Die Firma wurde im Februar 1959, also vor mehr als 50 Jahren, von Koshiro Hino gegründet. Nissin verfügt über eine eigene Entwicklung und Fertigung mit Standorten in Tokio, HongKong und Shenzhen. Das Ziel war stets und ist auch noch heute, innovative und hochqualitative, aber dennoch preisgünstige Blitzgeräte anzubieten. Im Jahre 1967 stellte Nissin das erste für professionelle Bedürfnisse selbst entwickelte Blitzgerät vor, das sich an den Wünschen anspruchsvoller Fotografen orientierte. Das aus engem Kontakt mit den Anwendern resultierende praktische Know-how hat maßgeblich die Weiterentwicklung befördert. 1987 brachte Nissin das erste selbst entwickelte Blitzgerät mit integriertem Infrarothilfslicht für Autofokuskameras auf den Markt. 2007 erregte das Nissin Di622 mit seinem innovativen TTL-System mit individueller Belichtungskorrektur sowie mit Fernauslösemöglichkeit Aufsehen. 2009 war das „Nissin Di866“ (Vorgänger des „Nissin Di866 Mark II“) mit hoher Blitzleistung, unglaublicher Funktionsvielfalt
und dank automatisch aufrecht stehendem Farbdisplay mit übersichtlichen Icons und weitgehend intuitiver Menüstruktur einer besonders schnellen und einfachen Bedienung ein neuer Höhepunkt moderner Blitzgeräte-Technologie. Der Vertrieb von Nissin-Blitzgeräten erfolgt über Hapa. (www.hapa-team.de)

Produktneuheiten 04 / 2011

110 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden