Olympus Digitalkamera µ 1200

Die Olympus µ 1200 Digitalkamera ist mit 12 Megapixel und einer Reihe innovativer Technologien für tolle Photos ausgestattet: So werden zum Beispiel Gesichter automatisch korrekt belichtet und scharf gestellt sowie dunkle Bereiche im Bild optimiert. Wie alle Modelle der µ-Serie bietet die µ 1200 ein widerstandfähiges Äußeres: Vor plötzlichen Regenschauern ist die Kamera mit ihrem wetterfesten Metallgehäuse bestens geschützt. Mit dem 6,9 cm großen HyperCrystal-LCD lässt sich das Motiv selbst bei direkter Sonneneinstrahlung ganz einfach auswählen und betrachten. Der neue TruePic III-Bildprozessor gewährleistet zudem eine hervorragende Farbwiedergabe, weniger Bildrauschen und eine schnelle Datenverarbeitung. Das 3-fach optische Zoom (entspricht 35 - 105 mm bei einer 35-mm-Kamera) in Kombination mit dem 5-fach digitalen Zoom ermöglicht einen optimalen Bildausschnitt und holt auch weiter entfernte Motive näher heran. Das kleinste Detail wird mit der µ 1200 ganz groß - im Supermakromodus mit einer Mindestentfernung von nur 10 cm. Die integrierte "Gesichtserkennung" erkennt Personen in der Bildkomposition und nimmt automatisch Einstellungen für besonders scharfe und gut belichtete Gesichter vor. 20 Aufnahmeprogramme inklusive Nachtaufnahme und Sport machen es sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen einfach, für nahezu jede Photosituation schnell die passenden Voreinstellungen zu finden. Der Smile-Shot-Modus erkennt sogar lachende Gesichter und löst genau in diesem Moment aus. Rote Augen lassen sich nachträglich direkt über das LCD der Kamera korrigieren. Der Anwender kann sich in 25 Sprachen durch das Menü führen lassen und dank des zusätzlichen Kartenfachs für xD-Picture-Cards lässt sich der interne Speicher beliebig erweitern. Zum Lieferumfang der Olympus µ 1200 gehören ein Lithium-Ionen-Akku LI-42B und die Software Olympus Master mit Muvee-Pack-Testversion. So lassen sich die neu erstellten Bilder im Handumdrehen auf dem Computer organisieren (www.olympus.de).
 

Produktneuheiten 09 / 2007

37 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden