Panasonic High-End Full HD-Camcorder HC-X900M, HC-X909 und HC-X800

Besser kann das Jahr 2012 für Filmer mit High-End-Ansprüchen kaum anfangen. Bereits Mitte Februar bringt Panasonic die 3MOS Camcorder der neuen X-Serie in den Handel – mit optimiertem 3MOS System Pro und der besten Panasonic Videoqualität aller Zeiten.

Die neue X-Serie fasziniert mit Full HD-Bildern, deren natürliche Farbigkeit, Detailfülle und Dynamikumfang ihresgleichen suchen. Hierfür kann das neue 3MOS System Pro der Modelle HC-X909, HC-X900M und HC-X800 nochmals deutlich mehr Performance abrufen als frühere Kamerasysteme. Die Leica Dicomar Optik (F1.5) mit Nano-Oberflächenvergütung, der lichtstarke Advanced 3MOS Sensor und der Crystal Engine Pro II Prozessor wurden komplett überarbeitet. Der Leistungsschub wird besonders bei Aufnahmen unter Lowlight-Bedingungen sichtbar, die jetzt sogar noch heller und rauschärmer als bislang ausfallen.

Die X-Reihe nimmt 1080/50p Videos in bester Full HD-Qualität auf. Das Trio bietet iMovie-Anwendern zudem die Möglichkeit, direkt im schlanken iFrame-Format zu filmen. Dank 29,8 mm Weitwinkel und 12x optischen/23x intelligenten Zoom ist die 3MOS-Serie für Motive von Landschaft bis Close-up gerüstet. Für verwacklungsfreie Aufnahmen sorgt der neue, auf fünf Achsen wirkende Bildstabilisator Hybrid OIS+. Mit der optionalen 3D-Vorsatzlinse nimmt die X-Serie auch Full HD-Videos mit faszinierender Raumwirkung auf. Durch die Aufnahme im AVCHD 3D-Format finden die Filme über zahlreiche 3D-fähige Blu-ray und TV-Geräte besonders leicht den Weg ins 3D-Heimkino. Sehenswerte 3D-Effekte ganz ohne Vorsatzlinse erzielt die 2D-3D Konvertierung. Verbindet man die Camcorder via HDMI-Kabel mit einem 3D-fähigen TV-Gerät rechnet der Prozessor des Camcorders die 2D-Bilder in 3D um.

Die Panasonic 3MOS Camcorder der X-Serie gehen mit ihren Ausstattungsvarianten auf unterschiedliche Kundenwünsche ein. Beim HC-X909 und HC-X900M mit 32 GB internem Flashspeicher finden ambitionierte Anwender in dem manuellen Einstellring für Zoom und Fokus, dem Farbsucher, dem Zubehörschuh sowie dem Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss willkommene Ausstattungsdetails. Üppig bemessene 3D Touchscreen-LCDs mit 1.150.000 Pixeln und 8,8 cm-Diagonale gestalten die Bedienung und Motivkontrolle denkbar komfortabel. Den passenden Sound zu den realistischen Bildern fängt das 5.1 Kanal-Zoom-Mikrofon ein – für ein rundum faszinierendes Erlebnis bei der Wiedergabe in Heimkino-Umgebungen. Der HC-X800 ist mit einem Touchscreen-LCD mit 460.000 Pixeln und 7,6 cm-Diagonale ausgestattet. Sein integriertes Mikrofon zeichnet einen 2-Kanal-Stereoton auf. Alle Modelle nehmen auf SDXC/SDHC/SD Speicherkarten auf. Die Panasonic X-Serie ist ab Mitte Februar 2012 im Handel. Alle Modelle sind in klassischem Schwarz, der HC-X909 zusätzlich auch in Silber erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlungen stehen noch nicht fest.

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale im Detail

3MOS System Pro für allerhöchste Bildqualität
Mit dem Ziel, eine noch höhere Bildqualität zu erzielen, hat Panasonic sein einzigartiges 3MOS System Pro aus Leica Dicomar Objektiv, Advanced 3MOS Sensor und Crystal Engine Pro II entwickelt.

Lichtstarkes F1.5 Leica Dicomar Objektiv mit 29,8 mm Weitwinkel
Den Grundstein zur wegweisenden Bildqualität legt das lichtstarke F1.5 Leica Dicomar Objektiv mit außergewöhnlicher Rand-zu-Rand-Schärfe. Seine Nano- Oberflächenvergütung mit extrem niedrigem Brechungsindex reduziert Streulichter drastisch und sorgt selbst in dunklen Umgebungen für knackig-klare Aufnahmen ohne Geisterbilder. Bei Aufnahmen in beengten Räumen, aber auch bei Selbstportraits und Landschaftsaufnahmen zahlt sich sein 29,8 mm Weitwinkel (1) aus. So passt auch bei geringem Abstand das Wunschmotiv plus Umgebung ins Bild. Die Nähe zum Motiv hat zudem einen positiven Effekt auf eine klare, deutliche Tonaufnahme. Mit der optionalen Vorsatzlinse VW-W4907 sind sogar 22,4 mm Weitwinkelaufnahmen möglich.

(1) entsprechend 35mm Kleinbild

Advanced 3MOS Sensor
Die jüngste Bildsensor-Generation, der Advanced 3MOS Sensor, separiert das einfallende Licht in die Primärfarben Rot, Grün und Blau und verarbeitet jedes Farbsignal einzeln. Mit seiner Pixel Shift Technologie erzeugt er Bildinformationen, die der vierfachen Full HD-Auflösung entsprechen. Hierfür wird der grüne MOS Sensor um exakt einen halben Pixel vertikal und horizontal gegen den blauen und roten MOS Sensor verschoben. Dies geschieht mit absoluter Präzision in einer Größenordnung von unter einem Mikrometer.

Crystal Engine Pro II
Für eine Verarbeitung dieser Datenfülle mit Ultra-Highspeed sorgt die Crystal Engine Pro II. Die enorme Rechenleistung macht nicht nur bei Motiven mit feiner Detailzeichnung, sondern vor allem auch bei Lowlight-Aufnahmen den Unterschied. Im Vergleich zu den Vorjahresmodellen HDC-HS900/TM900/SD909 tritt nochmals 40 Prozent weniger Bildrauschen auf – für faszinierende, kristallklare Aufnahmen.

Intelligentes 23x Zoom
Trotz ihrer Kompaktheit ermöglichen die Camcorder der X-Serie formatfüllende Tele-Fotoaufnahmen mit beeindruckender Schärfe und Knackigkeit. Ihr intelligentes 23x Zoom nutzt die „Super Resolution“-Technologie des Crystal Engine Pro Bildprozessors und nimmt auch deutlich jenseits des 12x optischen Zooms Einzelbilder mit HDtypischer Bildqualität auf.

1080/50p Aufnahmen (Full HD 1920 × 1080 Pixel)
Die 3MOS High End-Camcorder nehmen im progressiven Modus 50 Vollbilder (50p) bei einer Bitrate von 28 Mbps auf. Für sichtbar mehr Bildqualität beinhaltet jedes Vollbild rund doppelt so viele Bildinformationen wie eine 1080i (interlaced) Aufnahme. Auch schnell bewegte Motive wie etwa beim Sport zeichnen die Camcorder mit flüssigen Bewegungen ohne Nachzieheffekte oder Bildflackern auf. Die Progressive-Aufnahme entspricht in vollem Umfang dem neuen AVCHD Progressive Standard.

Hybrid OIS+ Bildstabilisierung mit Aktiv-Modus
Ob Weitwinkel-Aufnahme, Zoomfahrt, Close-up oder Filmen beim Gehen – das Bildstabilisierungssystem Hybrid OIS+ ist die sichere Bank für unverwackelte Freihand-Aufnahmen. Es kombiniert die optische und die elektronische Stabilisierung und korrigiert auf fünf Achsen ungewollte Bewegungen. Der Videofilmer kann damit praktisch in jeder Aufnahmesituation klare Bilder aufnehmen. Die Hybrid-Korrektur, die bei den Vorgänger-Camcordern nur bei Tele-Fotoaufnahmen zur Verfügung stand, greift jetzt auch bei Weitwinkel-Aufnahmen. Damit sind über den gesamten Zoombereich klare Aufnahmen in hoher Qualität möglich. Zusätzlich verfügt der optische Bildstabilisator OIS über einen Aktivmodus. Als rein optisches System erhält es beim Ausgleich von Verwacklungen die vom Objektiv erzielte Bildqualität.

Full HD 3D-Videos: aufnehmen, wiedergeben, editieren
Mit der optionalen 3D-Vorsatzlinse VW-CLT2 kann die neue Panasonic X-Serie Full HD 3D-Aufnahmen mit dem MVC (Multiview Video Coding)-Aufnahmesystem des ACVHD 3D-Formats aufzeichnen. Der Camcorder nimmt dabei mit der Stereo-Optik nach dem Frame Sequential-Verfahren zwei Full HD-Bilder aus unterschiedlicher Perspektive auf. Die VW-CLT2 ist nicht nur kompakter als die Vorsatzlinse der Vorjahresmodelle, sondern mit F2.0 statt F3.2 auch deutlich lichtstärker. Mehr Aufnahmespielraum beim 3D-Dreh verleiht das neue digitale 1,5x Zoom. Sogar Zeitrafferaufnahmen in 3D sind mit den Camcordern der X-Serie möglich. Beim HC-X900M und HC-X909 lassen sich die 3D-Aufnahmen ohne externen Monitor oder Spezialbrille direkt im Camcorder sichten. Hierfür sind die beiden Modelle mit 3D Touchscreen-LCDs ausgestattet. Mit Hilfe einer Parallax Barriere entsteht für den Betrachter ein 3D-Effekt. Das LCD-Display kann natürlich zwischen 2D- und 3DDarstellungen umgeschaltet werden. Über den HD Writer AE 4.1, der zum Lieferumfang der Panasonic X-Serie gehört, können Anwender unter Windows OS ihre 3D-Aufnahmen so einfach editieren wie herkömmliche 2D Videos. Szenenübergänge lassen sich effektvoll gestalten und Titel mit 3D-Effekt einfügen. Sogar der Grad des 3D-Effektes (visuelle Disparität) ist über einen Regler einstellbar. Sofern das nutzereigene Computersystem für NVIDIA® 3D Vision™ ausgelegt ist, können die 3D-Aufnahmen bereits während des Editierens in Augenschein genommen werden.

2D–3D Konvertierung
Auch ohne optionale Vorsatzlinse und 3D-Dreh bringt die Panasonic X-Serie Videoaufnahmen mit sehenswertem 3D-Effekt ins Wohnzimmer. Wird der Camcorder über ein HDMI-Kabel mit einem 3D-fähigen TV-Gerät verbunden, nutzt die 2D-3D Konvertierung die Rechenleistung des Bildprozessors, um konventionelle Aufnahmen in dreidimensionale Bilder umzurechnen.

Manueller Einstellring und Farbsucher (HC-X909/900M)
Über den manuellen Einstellring können Videofilmer Fokus, Zoom, Belichtung, Verschlusszeit und Weißabgleich mit den Fingerspitzen fein und präzise einstellen. Diese intuitive „Handarbeit“ ist nicht nur komfortabel und benutzerfreundlicher als eine aufwendige Menüsteuerung, sie gibt dem Videofilmer auch den nötigen kreativen Freiraum für außergewöhnlich ausdrucksstarke Aufnahmen. Ist der Weißabgleich manuell korrekt eingestellt und stimmt die Scharfstellung von Hand? Über den integrierten Farbsucher erhalten ambitionierte Filmer Gewissheit, wenn z.B. greller Sonnenschein die Sichtkontrolle über den Touchscreen erschwert.

Intelligente Automatik (iA) mit Gesichtserfassung
Die intelligente Automatik (iA) wählt automatisch die Aufnahmeeinstellung aus, die am besten zu den Aufnahmebedingungen passt. Zur iA gehören folgende Funktionen: die Gesichtserfassung, der neue Hybrid OIS+, das AF/AE-Tracking, die intelligente Szenenmodusauswahl, die Gesichtserkennung und die intelligente Kontrastkontrolle. Die Gesichtserfassung ist besonders dann hilfreich, wenn innerhalb einer Gruppe eine Person stets in bestmöglicher Bildqualität gefilmt werden soll – wie etwa die Braut am schönsten Tag ihres Lebens. Fokus und Belichtung werden automatisch für das erkannte Gesicht optimiert – auch wenn sich die Person innerhalb des Bildes bewegt. Bis zu sechs Personen sind für die Gesichtserfassung registrierbar.

5.1 Kanal-Surroundsound
Als einziger Hersteller bietet Panasonic ein 5.1 Kanal-Surroundsoundsystem mit fünf integrierten Mikrofonen. Bei der Wiedergabe über ein 5.1 Kanal-Heimkinosystem fühlen sich die Betrachter so akustisch mitten ins Geschehen versetzt. Die neuen 3MOS Camcorder verfügen darüber hinaus über eine Zoom Mic-Funktion und einen Fokus-Modus. Bei Aufnahmen am Meer oder in windigen Höhen sorgt außerdem die Windgeräuschunterdrückung für klar verständliche Stimmen.

8,8 cm 3D Touchscreen-LCD für Bildkontrolle und Bedienung (HC-X909/HC-X900M)
Das 8,8 cm Touchscreen-LCD mit 1.150.000 Bildpunkten erleichtert nicht nur die Sichtkontrolle der Aufnahmen in 2D und 3D, sondern auch die Bedienung. Neben dem bewährten Zoom mit variabler Geschwindigkeit erlaubt das neue Touch-Zoom eine gleichmäßig langsame Annäherung an das Motiv. Hierfür berührt der Videofilmer einfach eine Anzeige auf dem LCD. Der Touch-Shutter (2) hilft bei der Aufnahme gelungener Fotos. Berührt der Anwender ein Motivdetail auf dem LCD, fokussiert der Touch-Shutter darauf und löst aus. Zudem lassen sich die Thumbnail-Seiten einfach mit einem Fingerstreich umblättern.

(2) Nicht während der Bewegtbildaufnahme möglich.

7,6 cm Touchscreen-LCD mit 460.000 Bildpunkten (HC-X800)
Das 7,6 cm Touchscreen-LCD bietet mit 460.000 Bildpunkten eine komfortable Motivkontrolle und angesagte Touch-Bedienung. Wie bei den 900er-Modellen stehen auch hier Touch-Zoom und Touch-Shutter zur Verfügung. Außerdem ist das Blättern durch Thumbnail-Seiten möglich.

Advanced Highlight Playback
Die „Advanced Highlight Playback“ Funktion ist speziell für Videofilmer gemacht, die es kaum erwarten können, ihre besten Aufnahmen anzusehen. Mit ihrem I.I.S. (Intelligent Index System) erkennt sie Zooms, Schwenks, Szenenwechsel, Gesichter u.a. als Highlights. Anwender können diese automatische Auswahl manuell ergänzen. Das Advanced Highlight Playback gibt die Szenen dann in einem zuvor eingestellten Zeitintervall wieder. Für die Gestaltung bietet die Funktion sieben Effekte an. Das „Face Highlight Playback“ durchsucht die Aufnahmen außerdem auf Gesichter, die in der Gesichtserfassung registriert sind, und gibt aus längeren Szenen entsprechende Ausschnitte wieder.

HD Writer AE 4.1 für Windows OS
Der HD Writer AE 4.1 mit Smart Wizzard startet automatisch, sobald der Camcorder an den USB-Eingang eines PCs angeschlossen wird. Das Onscreen-Menü führt auch ungeübte Anwender schnell und sicher durch den Datentransfer zum PC und zur gewünschten Blu-ray Disc™ oder DVD. Anwender können mit der Editiersoftware aber auch von Hand ausgesuchte Videos auf den PC übertragen. HD Writer AE 4.1 merkt sich, welche Sequenzen bereits überspielt wurden. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn die Originalaufnahmen auf der Speicherkarte verbleiben und sich so über einen längeren Zeitraum zahlreiche Clips angesammelt haben. Beim Kopieren von Aufnahmen auf DVD stehen sowohl das Full HD AVCHD- als auch das DVD Video-Format3 zur Wahl. AVCHD empfiehlt sich für Wiedergaben über Blu-ray Disc™ Player/Recorder und das standardaufgelöste DVD-Video-Format für die Wiedergabe über DVD Player. Für eine Bearbeitung mit iMovie und ähnlichen Applikation können Bilddaten natürlich auch zum Mac4 kopiert werden. (3) 3D-Aufnahmen werden beim Kopiervorgang ins DVD Video-Format in 2D-Aufnahmen gewandelt. (4) Der 3D-Modus wird nicht unterstützt. Mac ist ein eingetragenes Warenzeichen der Apple, Inc. in den U.S.A. und anderen Staaten.

Die Videoretusche ist ein neues Feature des HD Writer AE 4.1. Text, Grafiken oder
Stempel geben den Aufnahmen eine persönliche Note. Ebenfalls neu ist die Kurzfilmfunktion, die Fotos in Kurzfilme verwandelt. Nachdem man Fotos, Thema und Hintergrundmusik ausgewählt hat, schreibt der HD Writer AE 4.1 selbständig einen Kurzfilm daraus. Das Resultat kann in HD Qualität auf Disc geschrieben oder bequem auf YouTube™ (5) oder Facebook™ (6) hochgeladen werden.

(3) 3D-Aufnahmen werden beim Kopiervorgang ins DVD Video-Format in 2D-Aufnahmen gewandelt.
(4) Der 3D-Modus wird nicht unterstützt.
Mac ist ein eingetragenes Warenzeichen der Apple, Inc. in den U.S.A. und anderen Staaten.
(5) YouTube und das YouTube Logo sind eingetragene Warenzeichen der Google, Inc.
(6) Facebook ist ein eingetragenes Warenzeichen der Facebook, Inc.

Stand 1/2012. Änderungen ohne Ankündigung vorbehalten. (www.panasonic.de)

Produktneuheiten 01 / 2012

66 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
1 Kommentare

Habe mir den Camcorder zugelegt, nachdem ich den Bericht hier gelesen hatte. Das Teil ist wirklich super, bis auf eine Sache. Die Pre-Rec Funktion ist im Touchscreen nur mit mehreren Klicks erreichbar. Das Symbol sollte über dem Aufnahmesymbol platziert sein. Ich benutze es sehr oft, da ich Fussballspiele von Kindern filme. Ansonsten einfach empfehlenswert.

von Bernd Grimm
26. April 2012, 14:05:16 Uhr

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden