Pentax digitale Spiegelreflexkamera K-7

Die digitale Spiegelreflexkamera K-7 von Pentax schreckt vor keiner Aufnahmesituation zurück. Das robuste und griffige Magnesiumgehäuse ist mit 72 Dichtungen gegen Spritzwasser, Regen, Staub und Schmutz bestens gegen jede Form von widrigen Witterungsbedingungen geschützt. Eis und Schnee bis -10 Grad C lassen sie buchstäblich kalt. Konsequenterweise gilt dies nun erstmals auch für die im Kamera-Kit ausgelieferten Pentax Standardobjektive mit 18-55mm und 50-200mm Brennweite. Die Pentax K-7 ist mit einem 14,6-Megapixel-CMOS-Sensor ausgestattet. Dank des neuen, extrem schnellen SAFOX VIII+ Autofokus mit verbessertem 11-Punkt AF-Sensor und einer Vier-Kanal-Bildverarbeitung, schafft sie eine Bildfolge von 5,2 Bildern pro Sekunde. Höchste Präzision und optimale Schärfe sind auch bei geringem Licht und Fotografieren vom Stativ garantiert. Im ersten Fall unterstützt ein grüner Messstrahl das System, im zweiten Fall hilft die Spiegelvorauslösung. Für Begeisterung dürfte auch das innovative, an Autofokusinformationen und das verwendete Objektiv gekoppelte 77-Segment-Belichtungssystem sorgen - und das bei einer Empfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 6.400. Eine besondere Funktion ist die HDR-Automatik. Mithilfe dieser Funktion lassen sich auch schwierige Lichtverhältnisse mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten im Bild harmonisieren. Dazu werden drei Einzelaufnahmen eines Motivs unterschiedlich belichtet und direkt in der Kamera zu einem optimierten Bild verrechnet. Bisher ist dies nur in der Bildnachbearbeitung mit entsprechender Software möglich. Um die Bilddynamik (Hell-Dunkel-Kontraste) weiter zu verbessern, kann zusätzlich im ISO-Bereich eine Blendenstufe kompensiert werden und in der Dynamik-Bereichseinstellung oder den Farbprofilen stehen verschiedene Parameter zur Schatten- und Spitzlichterkorrektur zur Verfügung. Mit dem hundertprozentigen Prismensucher behält der Fotograf jederzeit die optimale Übersicht. Live-View-Kontrolle wird auf dem 3-Zoll-LCD-Monitor mit 921.000 Dots Auflösung zum „großen Kino“. Die weiterentwickelte, am Sensor befindliche Shake Reduction schließt Verwacklungen nahezu aus. Und das neue Dust Removal System (DR II) auf Ultraschallbasis reinigt den Sensor besonders zuverlässig von Staubkörnchen. Eine Videofunktion mit Autofokus in HD-Qualität (1280 x 720 Pixel im 16:9 Format bei 30 B/Sek.) steigert die Flexibilität im Praxiseinsatz. Die Pentax K-7 wird ab Ende Juni 2009 als Kit mit dem smc DA 18-55 mm WR im Markt erhältlich sein. (www.pentax.de)
 

Produktneuheiten 05 / 2009

30 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden