Fujifilm - Premium-Kompaktkamera FUJIFILM X100T mit erstem optischen Sucher mit elektronischem Messsucher

Die photokina 2014 öffnet in wenigen Tagen ihre Pforten. Bereits vor Beginn der internationalen Leitmesse rund ums Bild präsentiert FUJIFILM vier spannende Neuheiten darunter die Premium-Kompaktkamera FUJIFILM X100T, die den ersten optischen Sucher mit elektronischem Messsucher, eine exzellente Bildqualität und ein überzeugendes Bedienkonzept bietet.

Kompaktkamera FUJIFILM X100T - Front

Begonnen hat alles mit der FUJIFILM X100. Im Frühjahr 2011 hat FUJIFILM diese inzwischen schon legendäre Premium-Kompaktkamera auf den Markt gebracht. Fotoenthusiasten und Designfans waren begeistert von der klassischen Bedienung, der herausragenden Bildqualität und dem wundervollen Design. Die X100 setzte einen Trend und etablierte ein neues Segment in der Digitalfotografie. Die FUJIFILM X100S war die in vielen Punkten verbesserte Nachfolgerin der X100 und konnte die Erfolgsstory der X100er-Serie konsequent weiterführen.

Mit der neuen FUJIFILM X100T präsentiert FUJIFILM nun die dritte Generation dieser Kameraserie. Durch neue Ausstattungsdetails wie den weltweit ersten Hybrid-Optischen-Sucher mit elektronischem Messsucher, die neue Filmsimulation „Classic Chrome“ und weitere durchdachte Funktionalitäten ist die X100T nochmals eine deutliche Weiterentwicklung. Die FUJIFILM X100T wird in den Farbvarianten Schwarz und Silber/Schwarz erhältlich sein.

Weltneuheit – Hybrid-Optischer-Sucher mit elektronischem Messsucher

Kompaktkamera FUJIFILM X100T - Back
Beim Hybrid-Optischen-Sucher der FUJIFILM X100T wird das Konzept des optischen Leuchtrahmensuchers mit einem elektronischen Sucher kombiniert. Puristen bevorzugen oftmals das helle, klare Bild eines optischen Suchers. Immer mehr Fotografen wissen inzwischen aber auch die nützlichen Zusatzinformationen auf modernen Displays zu schätzen. Der Hybrid-Optische-Sucher der X100T kombiniert das Beste aus beiden Welten.

Der elektronische Sucher bietet eine 100% Abdeckung und ist mit 2,36 Millionen Pixeln extrem hochauflösend. U.a. bei Makroaufnahmen ist der elektronische Sucher mit der exakten Anzeige des aufgenommenen Bildausschnitts sehr hilfreich. Der optische Sucher hat eine 0,5 fache Suchervergrößerung bei einer 35mm Festbrennweite (KB äquivalent) und bietet einen komfortablen Blickwinkel (circa 26°). Die Verwendung reiner Glaskomponenten und der Einsatz von Glas mit geringem Brechungsindex garantieren ein helles klares Bild mit geringster Verzeichnung. Durch ein integriertes Prisma und LCD-Element können die Informationen des elektronischen Suchers auf das optische Sucherbild übertragen werden. Im Hybrid-Optischen-Sucher kann der Fotograf also gleichzeitig ein optisches Sucherbild betrachten und elektronische Informationen zur Aufnahme ablesen. Durch das einfache Umschalten zwischen dem optischen und dem elektronischen Sucherbild mittels eines Hebels bietet der Hybrid-Optische-Sucher die maximale Freiheit bei der Bildgestaltung.

Erstmals bietet ein optischer Sucher die Möglichkeit, extrem genau manuell zu fokussieren. Dazu wird im Sucher parallel ein Bildausschnitt in Echtzeit elektronisch eingeblendet. Dann muss man einfach am Fokusring drehen, bis das elektronische Bild scharf ist – als würde man mit einer Messsucherkamera fotografieren. Darüber hinaus können die Fokus-Peaking-Anzeige und der Schnittbild-Indikator im optischen Sucher eingeblendet werden. Zudem lässt sich auch der Vergrößerungsfaktor des Fokus-Bereichs einstellen.

Außerdem ist beim Hybrid-Sucher der X100T ein Parallaxefehler-Ausgleich in Echtzeit realisiert worden. Das bedeutet, dass ein Parallaxefehler, der bei Aufnahmen aus geringer Distanz durch die verschiedenen Blickwinkel von Sucher und Objektiv entsteht, bei der X100T automatisch in Echtzeit korrigiert wird. Der Bildausschnitt muss nach dem Fokussieren nicht mehr neu gewählt werden.Außerdem ist beim Hybrid-Sucher der X100T ein Parallaxefehler-Ausgleich in Echtzeit realisiert worden. Das bedeutet, dass ein Parallaxefehler, der bei Aufnahmen aus geringer Distanz durch die verschiedenen Blickwinkel von Sucher und Objektiv entsteht, bei der X100T automatisch in Echtzeit korrigiert wird. Der Bildausschnitt muss nach dem Fokussieren nicht mehr neu gewählt werden.

Elektronischer Verschluss

Kompaktkamera FUJIFILM X100T - Top
Die FUJIFILM X100T verfügt über ein Objektiv mit der hohen Lichtstärke F2, womit sich eine sehr geringe Schärfentiefe erreichen lässt. Das Motiv wird scharf vor einem wunderschönen Bokeh abgebildet. Bei hellem Licht allerdings, etwa an einem sonnigen Tag, ist die kürzest mögliche Verschlusszeit entscheidend. Sie bestimmt, ob der Fotograf mit voll geöffneter Blende fotografieren kann oder nicht. Um dieses Problem zu lösen, ist die X100T mit einem elektronischen Verschluss ausgestattet, der ultrakurze Belichtungszeiten bis zu 1/32.000 Sekunde erreicht. Damit sind große Blendenöffnungen einfacher denn je einzusetzen.

Intuitive Bedienung

Das Bedienkonzept der FUJIFILM X100T ist angelehnt an die traditionelle Formensprache klassischer Kameras. Die X100T bietet Einstellräder für Blende, Verschlusszeit sowie Belichtungskorrektur. Die klassischen Einstellräder erlauben es dem Fotografen, die Kameraeinstellungen sofort zu erfassen, sogar wenn die Kamera ausgeschaltet ist.

Der Blendenring ermöglicht sehr präzise Einstellungen bis auf 1/3 Stufe genau. Die Belichtungskorrektur wurde auf +/-3 Blendenstufen erweitert. Die X100T verfügt über 7 Funktionstasten, die individuell belegt werden können. Zusätzlich kommt man über die Q-Taste (Quick Menu) direkt zu oft verwendeten Aufnahmemenüs. ISO-Empfindlichkeit, Weißabgleich, Filmsimulation und andere häufig genutzte Einstellungen werden auf einen Blick angezeigt.

Bis in kleinste Details hinein wurden hochwertige Materialien und Komponenten verwendet. Der Blendenring sowie die Wahlräder für Verschlusszeit und Belichtungskorrektur sind hochpräzise aus soliden Metallblöcken gefräst. Die obere und die untere Abdeckung des Gehäuses sind aus robustem, aber leichtem Druckguss-Magnesium hergestellt.

Der neue 7,6 cm (3 Zoll) große LC-Monitor mit 1,04 Millionen Pixeln zeigt ein hoch aufgelöstes, brillantes Bild.

Neue Filmsimulation „Classic Chrome“

Kompaktkamera FUJIFILM X100T mit Objektiven
FUJIFILM blickt inzwischen auf eine 80-jährige Erfahrung in der Filmentwicklung und der perfekten Farbwiedergabe zurück. Dieses Wissen spiegelt sich in den weiterentwickelten Filmsimulations-Einstellungen der X100T wider. Ohne zeitraubende Bearbeitung lassen sich damit brillante Bilder erzielen. So wie er früher einfach einen anderen Film einlegte, kann der Fotograf zwischen den klassischen Filmstilen wählen. Bei der FUJIFILM X100T hat der Fotograf die Auswahl aus folgenden Filmsimulationsmodi: „Velvia“, „PROVIA“, „ASTIA“ sowie „Pro Negativ S“ (Standard) und „Pro Negativ H“ (High-Contrast)“. Neu ist der „Classic Chrome-Modus“, der sich mit seiner dezenten Farbsättigung und der steilen Gradation deutlich von den bereits existierenden fünf Filmsimulationsmodi absetzt.

Außerdem sind durch authentische Filtereffekte starke Ausdrucksmöglichkeiten in der Schwarz-Weiß-Fotografie („Monochrom“, „Gelb-Filter“, „Rot-Filter“ und „Grün-Filter“) und im Sepia-Modus möglich. Damit ergibt sich viel Spielraum bei der Interpretation der Motive.

Kreative Effekte

Acht spezielle kreative Filtereffekte ermöglichen die Aufnahme besonders ausdrucksstarker Bilder:

  • „Pop Farbe“: Betont Kontrast und Farbsättigung.
  • „Lochkamera“: Dunkle Ränder erzeugen einen Effekt, als sei das Foto mit einer Lochkamera aufgenommen worden.
  • „Miniatur“: Der obere und der untere Bildbereich werden unscharf wiedergegeben, um den beliebten Diorama- oder Miniatureffekt zu erzeugen.
  • „Dynamische Farbtiefe“: Fantastische Effekte mit einer dynamisch-modulierten Farbtonwiedergabe.
  • „Partielle Farbe“: Eine Farbe kann ausgewählt werden, die erhalten bleibt, während der Rest des Bildes in eine Schwarzweiß-Aufnahme umgewandelt wird.
  • „High-tone“: Für Aufnahmen mit heller Tonalität und subtilen Kontrasten
  • „Low-key“: Für Aufnahmen mit überwiegend dunklen Bildteilen und wenigen betonten Highlights.
  • „Weichzeichner“: Zu den Rändern hin wird das Bild zunehmend unscharf dargestellt, um einen Weichzeichnungseffekt zu erzielen.

Mit Hilfe der Mehrfachbelichtung können zwei Einzelaufnahmen zu einem einzigen Bild vereint werden. Der Fotograf muss lediglich den „Mehrfachbelichtungsmodus“ wählen und das erste Bild machen. Auf dem LCD kann der Fotograf dann bereits erkennen, wie das fertige Gesamtbild aussehen würde und dementsprechend das zweite Foto schießen.

Exzellente Bildqualität

Die FUJIFILM X100T verfügt über einen 16,3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS II Sensor. Die Farbfilter-Anordnung des X-Trans CMOS II Sensors sorgt dafür, dass die Verwendung eines Tiefpassfilters nicht notwendig ist. Ein Tiefpassfilter bei konventionellen Kameras verhindert zwar unangenehme Moirés an feinen Strukturen oder Farbfehler, verringert aber zugleich auch die Auflösung.

FUJIFILM hat eine Farbfilter-Anordnung entwickelt, die sich an der zufälligen Anordnung der Silberhalogenid-Kristalle bei analogen Filmen orientiert. Durch diese unregelmäßige Anordnung ist kein Tiefpassfilter mehr nötig, um Moirés oder Farbfehler zu verhindern. Die Auflösung bleibt zudem stetig auf extrem hohem Niveau.

Der EXR Prozessor II optimiert die Bildqualität weiter, indem er typische Abbildungsfehler wie chromatische Aberrationen oder Beugungsunschärfe automatisch aus dem Bild heraus rechnet. Das Ergebnis sind Aufnahmen von beeindruckender Schärfe.

Extrem schneller Autofokus und leistungsfähiger Prozessor

Der innovative Hybrid-Autofokus der X100T, der je nach Situation einen Phasen- oder einen Kontrast-Autofokus verwendet, ermöglicht rasante Autofokus-Geschwindigkeiten von lediglich 0,08 Sekunden*1. Beim Phasen-Autofokus werden auf dem X-Trans CMOS II Sensor einige Pixel genutzt, um eine Berechnung der Phasendifferenz durchzuführen. Anders als beim Kontrast-Autofokus, der die Fokussierung kontinuierlich anpasst, bis der maximale Kontrast erkannt wird, ermittelt der Phasen-Autofokus sofort die optimale Fokuseinstellung.

Der Hybrid-Autofokus der FUJIFILM X100T wechselt je nach Situation und Motiv automatisch zwischen dem sehr schnellen Phasen- und dem hochpräzisen Kontrast-Autofokus. Auch bei wenig Licht kann die Kamera so jederzeit schnell und genau fokussieren.

Der EXR Prozessor II arbeitet mit einer hohen Taktfrequenz. Das Ergebnis sind eine Einschaltzeit von lediglich 0,5 Sekunden*2, Aufnahmeintervalle von 0,5 Sekunden und bis zu 6 Bilder pro Sekunde (max. 31 Aufnahmen) bei voller Auflösung.

*1 FUJIFILM Forschung nach CIPA Standard und im „High Performance Modus“
*2 Im Schnellstart-Modus

Lichtstarke Festbrennweite

Die FUJIFILM X100T verfügt über ein fest verbautes Objektiv mit 23 mm Festbrennweite (35mm im Vergleich zu KB). Das Objektiv ist für eine Vielzahl von Motiven geeignet und verfügt über eine maximale Blendenöffnung von F2. Diese Kombination garantiert eine exzellente Bildqualität mit herausragender Auflösung und minimaler Aberration bis hin zu exzellenter Helligkeit in den Randbereichen des Bildes. Die Objektivkonstruktion beinhaltet eine Blende aus neun Lamellen und einen eingebauten ND-Filter bei einer insgesamt sehr kompakten Objektivgröße.

Dank dieser Objektivspezifikationen sind mit der X100T Makroaufnahmen bis zu einem Abstand von nur 10 cm möglich. Unter Ausnutzung der großen Sensorfläche und der Lichtstärke F2 können Details überlebensgroß mit effektvoller Hintergrundunschärfe eingefangen werden.

Das Objektiv besteht aus acht Elementen in sechs Gruppen. Für die doppelt asphärische Linse und alle konvexen Elemente wurde Glas mit hohem Brechungsindex verwendet. Um ein Maximum an Bildqualität zu erreichen wurden aufwändige Details implementiert, wie Fokussierung in der Frontgruppe für gleichmäßig hohe Bildqualität und Super HT-EBC Beschichtung zur Vermeidung von Geisterbildern. Das Ergebnis ist ein exzellentes optisches System, welches extrem geringe Verzeichnung, hohe Auflösung und naturgetreue Farbwiedergabe verspricht.

Mit Hilfe des eingebauten ND-Filters (Verlängerung äquivalent zu 3 EV-Stufen) können Motive auch in heller Umgebung mit geringer Schärfentiefe abgebildet werden, da das Fotografieren mit weit offener Blende möglich ist. Lange Verschlusszeiten können so bei Motiven gezielt eingesetzt werden, bei denen Bewegungsunschärfe erwünscht ist, z.B. bei fließendem Wasser.

Der neue elektronische Verschluss erlaubt extrem kurze Belichtungszeiten bis zu 1/32.000 Sekunde. Selbst bei sehr hellem Umgebungslicht kann mit offener Blende fotografiert werden, um einen Unschärfe-Effekt zu erzielen. Da keine mechanischen Bauteile bewegt werden, gibt es kein Auslösegeräusch mehr. Ideal für Aufnahmesituationen, in denen absolute Ruhe erforderlich ist.

Full HD-Videos mit manuellen Einstellungen

Im Full HD-Video-Modus (1920×1080) können Videos mit fünf unterschiedlichen Bildraten aufgenommen werden (60 Bilder/s, 50 Bilder/s, 30 Bilder/s, 25 Bilder/s oder 24 Bilder/s), so dass alle weltweit gängigen Videoformate abgedeckt werden.

Zum ersten Mal kann bei Videoaufnahmen auch der optische Sucher eingesetzt werden. Es ist zudem möglich, die Einstellungen der Blende, der Verschlusszeit und der Belichtungskorrektur während der Aufnahme zu ändern. Wie bei Fotoaufnahmen kann zwischen Programm-, Blenden- und Zeitautomatik sowie manueller Belichtungssteuerung gewählt werden. Außerdem können im Videomodus auch die Filmsimulationsmodi verwendet werden.

Filmaufnahmen mit der hohen Bitrate von 36 MBit/s ergeben eine verbesserte Bildqualität und Klarheit.

Wi-Fi Verbindung

Durch eine integrierte Wi-Fi Funktion verfügt die FUJIFILM X100T über die Möglichkeit, ein Smartphone oder Tablet* als Fernbedienung zu verwenden. Darüber hinaus können Fotos über die Wi-Fi Verbindung auf Smartphones und Tablets übertragen werden.

Dazu muss lediglich die „FUJIFILM Camera Remote“ App heruntergeladen und installiert werden. Dann muss die Wi-Fi Taste auf der Kamera betätigt werden und schon kann der Anwender sein Smartphone oder Tablet nicht nur als Fernauslöser für Fotos und Videos verwenden, sondern kann auch Einstellungen wie Verschlusszeit, ISO Empfindlichkeit, Filmsimulationsmodi, Weißabgleich, u.a. ändern.

* Android Smartphones und Tablets, iPhone/iPad

Umfangreiches Zubehör

Umfangreiches und speziell abgestimmtes Zubehör steigert noch einmal das besondere Erlebnis beim Fotografieren mit der FUJIFILM X100T. Mit dem Handgriff MHG-X100 liegt die X100T noch sicherer in der Hand. Akku und Speicherkarte lassen sich auswechseln, auch wenn der Handgriff an der Kamera befestigt ist. Die Gegenlichtblende (inkl. Adapterring) LH-X100 ist aus Aluminium gefertigt. Sie bietet eine optimale Balance aus effektiver Abschattung und möglichst kompakter Größe. Der Bajonettverschluss sorgt für einen festen Sitz am Objektiv. Um den Fotografen noch unabhängiger von den vorhandenen Lichtbedingungen zu machen, verfügt die FUJIFILM X100T über einen TTL-Blitzschuh. Als optionales Zubehör bietet FUJIFILM die optimal abgestimmten Blitzgeräte EF-X20, EF-20 und EF-42 an. Mit dem Weitwinkelkonverter WCL-X100 und dem Telekonverter TCL-X100 wird die Flexibilität der X100T deutlich erweitert. Beide Konverter sind sowohl in Silber als auch in Schwarz erhältlich. Abgerundet wird das Zubehörsortiment durch eine exklusive Ledertasche, die perfekt auf die Funktionen und die Form der Kamera angepasst wurde. Die Speicherkarte und der Akku können gewechselt werden, ohne dass die Tasche abgenommen werden muss. Die Tasche ist in den Farben Braun und Schwarz erhältlich.

Die wesentlichen Merkmale der FUJIFILM X100T:

  • 16,3 Megapixel APS-C X-Trans CMOS II Sensor
  • EXR Prozessor II
  • Fujinon Objektiv mit 23 mm Festbrennweite (35mm im Vergleich zu KB) und Lichtstärke F2
  • Hybrid-Optischer-Sucher (Kombination aus optischem und elektronischem Sucher) mit elektronischem Messsucher
  • Elektronischer Verschluss (Kürzeste Verschlusszeit: 1/32.000 Sekunde)
  • Intelligenter Hybrid-Autofokus (schnelle Autofokus-Geschwindigkeit von 0,08 Sekunden)
  • Schnelle Einschaltzeit von 0,5 Sekunden
  • Schnelle Auslöseverzögerung von 0,01 Sekunden
  • Bildrate von 0,5 Sekunden
  • 7,6 cm (3 Zoll) LC-Display mit 1.040 Milionen Pixeln
  • Super intelligenter Blitz
  • Serienbildfunktion mit bis zu 6 Bildern/s bei voller Auflösung (max. 31 Aufnahmen)
  • Fokus Peaking Funktion (rot, weiß, blau)
  • Digitaler Schnittbildindikator
  • Kreative Filtereffekte
  • Filmsimulationsmodi (Neu: „Classic Chrome“)
  • ND-Filter
  • Intervallaufnahme
  • Full HD-Video (60 / 50 / 30 / 25 / 24 Bilder/s)

Die FUJIFILM X100T ist im Handel ab November 2014 verfügbar.

Änderungen vorbehalten. (http://www.fujifilm.eu/de/)

Produktneuheiten 09 / 2014

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden