Ricoh GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12) an

Ricoh Co., Ltd. (Präsident und CEO: Shiro Kondo) hat die Einführung des Aufnahmemoduls GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12) bekannt. Es handelt sich um die vierte Aufnahme-Einheit für das Wechselmodul-Kamerasystem GXR. Dieses Produkt wurde auf der photokina 2010 in Köln präsentiert und ausgestellt.

Das revolutionäre, neuartige GXR Wechselmodul-Kamerasystem wurde im Dezember 2009 von Ricoh auf den Markt gebracht. Der Objektivwechsel erfolgt durch das Austauschen von Aufnahmemodulen, in die jeweils das Objektiv, der Bildsensor und ein Bildverarbeitungsprozessor integriert sind. Ferner lässt das Konzept das Verbinden der Kamerabasis mit Wechselmodulen zu, die nicht zur Aufnahme dienen, weshalb Ricoh sich mit den Möglichkeiten für den Systemausbau mittels solcher Zubehörmodule befasst.

Das Aufnahmemodul GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12) ist mit einem neu entwickelten, festbrennweitigen Weitwinkelobjektiv 28 mm, einem CMOS-Sensor in APS-C-Größe und dem bewährten Bildprozessor GR ENGINE III ausgestattet. Das zusammen ergibt ein Modul, das vielseitig einsetzbar ist, hohe Bildqualität liefert und schnelle Bildserien ermöglicht.

Wichtige Features des Aufnahmemoduls GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12)

1. Das neu entwickelte GR-Objektiv und der große CMOS-Sensor (APS-C) bürgen für hohe Auflösung und hervorragende Bildqualität.

  • Das neue GR-Objektiv mit Kleinbild-Vergleichsbrennweite 28 mm ist aus 9 Linsen in 6 Gruppen aufgebaut. Die exquisite Konstruktion umfasst zwei asphärische Linsen, eine Linse aus Spezialglas mit geringer Dispersion sowie mehrere Linsen mit hohem Brechungsindex. Eine ausgezeichnete Auflösung und Abbildungsleistung bis in die Bildecken sind das Resultat. Die verschiedenen Aberrationen (Abbildungsfehler) wurden gründlich korrigiert, und das Floating-Focusing-System wirkt fokussierabhängigen Leistungsschwankungen entgegen. Die hohe Bildqualität bei allen Entfernungseinstellungen macht dem Namen “GR-Objektiv” alle Ehre. Damit ein Objektiv von Ricoh den Namen “GR Lens” erhält, muss es hohe Mindestanforderungen an die optische Leistungsfähigkeit erfüllen, insbesondere bezüglich MTF-Daten, Verzeichnung und Farb-Aberrationen.
  • Das Aufnahmemodul verwendet einen CMOS-Bildsensor 23,6 × 15,7 mm (APS-C-Größe). In Kombination mit dem Bildverarbeitungsprozessor GR ENGINE III entstehen hervorragende Bilder mit fein abgestuften Tonwerten, hoher Auflösung und geringem Rauschen.
  • Der Einsatz von neun gerundeten Blendenlamellen sorgt für ein angenehmes Bokeh (harmonische Unschärfekreise) und für präzise Blendeneinstellungen.

2. Funktionen zur Beschleunigung der Scharfeinstellung erleichtern das Einfangen flüchtiger Momente.

  • Dank neuer Antriebsmethode und Highspeed-CMOS-Sensor arbeitet die Scharfeinstellung noch schneller.
  • Die automatische Vorfokussierung beschleunigt die Scharfeinstellung, indem sie dem Hauptobjekt bereits vor der Aufnahme mit der Schärfe folgt.
  • Beim Durchdrücken des Auslösers in einem Zug stellt die Schnappschuss-Funktion die Schärfe blitzschnell auf eine zuvor gewählte Entfernung ein.

3. Benutzerfreundlich und hochwertig.

  • Mit dem Fokussierring kann die manuelle Scharfeinstellung exakt vorgenommen werden. Auch eine Schnell-Verstellung steht zur Wahl. Am Ring können zudem Feinanpassungen von Hand vorgenommen werden, nachdem die automatische Scharfeinstellung abgeschlossen ist.
  • Beim Aufnehmen lässt sich der Bildbereich an der Zielfeld-Position auf dem Monitor vergrößern. Zudem kann er mit den Richtungstasten verschoben werden. Für die bequeme und präzise Kontrolle der Schärfe stehen die Vergrößerungsfaktoren 2x, 4x und 8x zur Verfügung.
  • Bei Spot-Autofokus kann für die Größe des AF-Felds zwischen normal und punktgenau gewählt werden.
  • Die Außengehäuse sind aus Magnesium-Druckguss gefertigt – dieses Verfahren wurde schon mit Erfolg bei der GR-Serie angewandt. Die strukturierte Oberflächen-Veredelung schützt vor Korrosion. Das Ergebnis sind Kamera- und Modulgehäuse, die sich durch Robustheit, geringes Gewicht und angenehme Haptik auszeichnen.

4. Die Abbildungsleistung des GR-Objektivs mithilfe der GXR-Funktionen in ausdrucksstarke Bilder umsetzen.

  • Die Multi-Pattern-Weißabgleichautomatik bewirkt in Mischlicht-Situationen (zum Beispiel bei Porträt- oder Sachaufnahmen) eine bessere und natürlichere Farbwiedergabe als die herkömmliche Weißabgleichautomatik. Mischlicht herrscht, wenn Licht verschiedener Farbtemperatur das Motiv beleuchtet, wie bei sonnenbeschienenen Flächen und großen Schattenbereichen oder Blitzlicht in Kombination mit vorhandener natürlicher oder künstlicher Beleuchtung.
  • Der Empfindlichkeitsbereich bis ISO 3200 begünstigt das Fotografieren bei geringer Helligkeit.
  • Für die Stärke der Rauschverminderung kann zwischen den Einstellungen Aus, Schwach, Stark, Max und Automatik gewählt werden. Mit der Option Max wird das Rauschen nach einer hochentwickelten Varianzschätzungs-Methode verringert, bei der die Streuung des Rauschens innerhalb der Sensor-Bildinformationen analysiert wird und die optimale Verarbeitung passend zu jedem Bereich stattfindet.
  • Zu den automatischen Belichtungsfunktionen gehören die Programmautomatik mit Shift, die Zeitautomatik mit Blendenvorwahl und die Blendenautomatik mit Zeitvorwahl.
  • Die Bildvoreinstellungen lassen sich neunstufig feinanpassen, um das jeweils gewünschte Bildresultat zu erhalten.

5. Weitere hilfreiche Ausstattungsmerkmale.

  • Sensorgesteuerte Ausricht-Anzeige (“elektronische Wasserwaage”).
  • Drei Gitternetztypen können beim Fotografieren zum leichteren Ausrichten des Bildausschnitts eingeblendet werden.
  • Markierungsfunktion für das sofortige Anzeigen bestimmter Bilder aus einer großen Menge von aufgenommenen Fotos. Bis zu 20 Bilder lassen sich markieren.
  • Die DIRECT-Anzeige erlaubt das Anzeigen und unmittelbare Verändern von aktuellen Einstellungen, die sich auf einen Blick überprüfen lassen.
  • Es können HD-Videos mit der Auflösung 1280×720 Pixel aufgenommen werden.
    – Hinweis: Für Video-Aufnahmen mit Bildgröße 1280×720 Pixel wird die Verwendung einer SD/SDHC-Speicherkarte mit SD-Geschwindigkeitsklasse 6 oder höher empfohlen.

Optional erhältliches Zubehör für das Aufnahmemodul GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12)

Produkt: Modellbezeichnung:
Streulichtblende LH-1
Soft-Tasche B (unterer Teil und Riemen) SC-65B
Soft-Tasche T (nur oberer Teil) SC-65T
Soft-Tasche SC-55

  • Alle Brennweiten-Angaben in dieser Presse-Information sind umgerechnete Vergleichswerte zum Kleinbildformat.
  • Das Zubehör SC-65T kann einzeln nicht als Tasche verwendet werden. Es ist nur zusammen mit dem Zubehör SC-65B nutzbar.
  • Die neuen Zubehörteile LH-1, SC-65B und SC-65T werden derzeit eingeführt. Die Zubehöre SC-65B und SC-65T kommen in naher Zukunft in den Handel.
  • Die beschriebenen Funktionen sind nach Anbringen an der GXR-Kamerabasis verfügbar.

Technische Daten – Aufnahmemodul GR-Objektiv 2,5/28 mm (A12)

Auflösung (effektiv):
ca. 12,3 Millionen Pixel

Bildsensor:
CMOS 23,6 × 15,7 mm (insgesamt ca. 12,9 Millionen Pixel)

Objektiv:
Brennweite: 18,3 mm (entspricht 28 mm bei Kleinbildkameras)
Blendenbereich: 2,5 – 22 (angezeigte Blende 22 wird bei automatischer Belichtungssteuerung durch ND-Filter nachgebildet)
Aufnahmebereich (ab Objektiv-Vorderkante): ca. 20 cm bis Unendlich
Objektivaufbau: 9 Linsen in 6 Gruppen (2 beidseitig asphärische Linsen)
Filtergewindedurchmesser: 40,5 mm

Digital-Zoom:
4,0x (3,6x für Videos); ca. 5,9x bei Auto Resize Zoom (VGA-Auflösung)

Scharfeinstellung:
Autofokus (Mehrfeld- oder Spot-AF; Kontrastbewertungs-Methode; Schärfespeicherung und AF-Hilfslicht verfügbar) / Manuelle Scharfeinstellung / Fixfokus (Snap) / Unendlich-Einstellung

Verschlusszeiten:
Foto: 180 s bis 1/3200 s (längste und kürzeste Zeit variiert mit Aufnahmefunktion und Blitzfunktion)
Video: 1/30 s bis 1/2000 s

Belichtung:
Belichtungsmessung: TTL/CCD-Lichtmessung; Mehrfeld (256 Zonen) / Mittenbetont / Spot (Belichtungsspeicherung verfügbar)
Belichtungssteuerung: Programmautomatik / Zeitautomatik mit Blendenvorwahl / Blendenautomatik mit Zeitvorwahl / manuelle Belichtungseinstellung / Funktion für Zielfeld-Verschiebung
Belichtungskorrektur: manuell bis ±4,0 EV in Schritten von 1/3 EV oder 1/2 EV; automatische Belichtungsreihen (±2 EV in Schritten von 1/3 EV oder 1/2 EV)

ISO-Lichtempfindlichkeit (Standard-Ausgabe-Empfindlichkeit):
Automatik / Hochempfindlichkeits-Automatik (Auto-Hi) / manuell wählbar (entsprechend ISO 200 / 400 / 800 / 1600 / 3200)

Weißabgleich:
Automatik / Multi-Pattern-Automatik für Mischlicht-Situation / manuelle Vorwahl (Tageslicht, bedeckter Himmel, Glühlampen 1, Glühlampen 2, Leuchtstofflampen, Messen auf weiße Fläche, Abstimmung in feinen Stufen) / automatische Weißabgleich-Reihen

Blitzfotografie:
Effektiver Blitzbereich (in Kamerabasis eingebautes Blitzgerät): etwa 20 cm – 3,0 m (ISO-Automatik; ab Objektiv-Vorderkante)

Aufnahme-Funktionen:
Vollautomatik / Programmautomatik mit Shift / Zeitautomatik mit Blendenvorwahl / Blendenautomatik mit Zeitvorwahl / manuelle Belichtungseinstellung / Motivprogramme und sonstige Funktionen (Video, Porträt, Sport, Landschaft, Nachtszenen, Perspektive-Entzerrung) / eigene Vorgaben

Serienaufnahmen:
Maximale Serienlänge bei RAW
Rauschreduzierung Schwach oder Aus: 4 Bilder
Rauschreduzierung Stark oder MAX: 3 Bilder
Maximale Serienlänge bei M-Serie Plus (ein Set)
HI (1280×856 Pixel): 30 Bilder mit Bildrate 24 B/s
LO (4288×2848 Pixel): 15 Bilder mit Bildrate 3 B/s

Bildqualitätseinstellung: *1
Fein (F) / Normal (N) / RAW (DNG-Format) *2

Bildgrößen (Auflösung):
Foto (3:2): 4288×2848 / 3456×2304 Pixel
Foto (4:3): 3776×2832 / 3072×2304 / 2592×1944 / 2048×1536 / 1280×960 / 640×480 Pixel
Foto (16:9): 4288×2416 / 3456×1944 Pixel
Foto (1:1): 2848×2848 / 2304×2304 Pixel
Video (24 Bilder pro Sekunde): 1280×720 / 640×480 / 320×240 Pixel

Dateigrößen pro Bild (ca.):
RAW
3:2 Normal – 20.946 KB, Fein – 22.967 KB, VGA – 18.337 KB
4:3 Normal – 18.387 KB, Fein – 20.157 KB, VGA – 16.124 KB
16:9 Normal – 17.800 KB, Fein – 19.515 KB, VGA – 15.587 KB
1:1 Normal – 13.991 KB, Fein – 15.333 KB, VGA – 12.273 KB
Bildgröße L
3:2 Normal – 2.615 KB, Fein – 4.493 KB
4:3 Normal – 2.315 KB, Fein – 3.960 KB
16:9 Normal – 2.222 KB, Fein – 3.816 KB
1:1 Normal – 1.761 KB, Fein – 3.009 KB
Bildgröße M
3:2 Normal – 1.744 KB, Fein – 2.968 KB
4:3 Normal – 1.574 KB, Fein – 2.662 KB
16:9 Normal – 1.475 KB, Fein – 2.509 KB
1:1 Normal – 1.186 KB, Fein – 2.003 KB
Bildgröße 5M
4:3 Fein – 2.287 KB
Bildgröße 3M
4:3 Fein – 1.474 KB
Bildgröße 1M
4:3 Fein – 812 KB
Bildgröße VGA
4:3 Fein – 197 KB

Aufnahmekapazität pro Akkuladung:
gemäß CIPA-Standard etwa 320 Aufnahmen mit Akku DB-90 *3

Abmessungen (B x H x T):
nur Aufnahmemodul: 68,7 × 57,9 × 50,4 mm (gemäß CIPA-Richtlinien)
Aufnahmemodul an GXR-Kamerabasis: 113,9 × 70,2 × 55,6 mm (gemäß CIPA-Richtlinien)

Gewicht:
nur Aufnahmemodul: ca. 210 g
Aufnahmemodul an GXR-Kamerabasis: ca. 410 g (mit Akku und SD-Speicherkarte)

Temperaturbereich für Betrieb:
0°C bis 40°C

Luftfeuchtebereich für Betrieb:
90% oder weniger

Temperaturbereich für Aufbewahrung:
-20°C bis 60°C

*1 Welche Bildqualität einstellbar ist, hängt von der Bildgröße (Auflösung) ab.
*2 Gleichzeitige Speicherung als JPEG-Datei (Fein oder Normal; mit gleicher Pixelzahl wie RAW oder VGA).
Die RAW-Dateien werden im standardisierten DNG-Format gespeichert, das von Adobe Systems eingeführt wurde.
*3 Die genannte Anzahl der Fotos ist ein grober Richtwert; die tatsächlich erreichbare Aufnahmezahl hängt stark von den Nutzungsbedingungen ab. Wir empfehlen beim intensiven Kameraeinsatz das Mitführen von geladenen Ersatzakkus. Der angegebene Wert basiert auf den CIPA-Standardparametern.

(http://www.ricoh.com/r_dc/de)

Produktneuheiten 09 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden