Samsung Digitalkameras PL51 und PL55

Rein äußerlich sind sie kaum zu verwechseln. Die Digitalkamera Samsung PL55 kommt im klassischen Kompakt-Gehäuse und vier Farbvarianten. Ihre Schwester PL51 zeigt sich in einem neuen Aluminium-Korpus mit feiner Haarlinien-Struktur. Ihre Außenlinien sind harmonisch weich abgerundet. Beide Digitalkameras verfügen jeweils über ein 2,7 Zoll großes TFT-LCD-Display, das mit 230.000 Bildpunkten beste Ablesbarkeit zu jeder Zeit garantiert. Mit digitaler Bildstabilisierung, Gesichts- und Szenenerkennung, Lächel- und Blinzelerkennung sowie Beauty Shot sind sie mit einer Vielzahl einfach zu bedienender Funktionen ausgestattet.

Geballte Megapixel und digitale Bildstabilisierung
Beide Kameras gewährleisten mit ihrer digitalen Bildstabilisierung ein hohes Maß an Verwacklungs-Sicherheit. Die von Samsung entwickelte softwaregestützte Antiverwacklungs-Technik sorgt dafür, dass bei jedem Auslösen automatisch zwei Fotos erstellt werden. Eine unterbelichtete Aufnahme mit kurzer Verschlusszeit für die Schärfeinformation und eine exakt belichtete, aber unscharfe Aufnahme mit langer Belichtungszeit für die Farbinformation. Die Kamerasoftware kombiniert automatisch die optimierten Resultate zu einem scharfen und detailreichen Ergebnis. Im Zoombereich sind die beiden neuen Samsung-Kameras für die meisten Motive bestens gerüstet. Die PL55 bietet einen 5-fachen Zoombereich, die PL51 hat einen 3-fachen Zoom im Gepäck. Die PL55 erreicht damit einen Brennweitenbereich von bis zu 175 mm und deckt damit die meisten Motive komfortabel ab. Die hochauflösenden CCD-Sensoren sorgen dafür, dass bei dieser Auflösung auch die Bildqualität mitspielt. Mit 12,2 Millionen effektiven Pixeln bei der PL55 und 10,2 Megapixel bei der PL51 bietet sich auch dem anspruchsvolleren Digitalfotografen genügend Datenmaterial für großformatige Prints und Ausschnittvergrößerungen. Automatische Erkennungsprogramme auf der Basis eines hochentwickelten Autofokus- und Belichtungsmessungssystems sorgen dafür, dass bestimmte Situationen in Sekundenschnelle erkannt und alle Einstellungen entsprechend angepasst werden. Die Samsung PL55 verfügt über ein Szeneprogramm, das typische Motive wie Porträts, Landschaften, Nahaufnahmen oder Sport selbstständig identifiziert und mit dem entsprechenden Motivprogramm belichtet. Sämtliche Parameter werden an die jeweilige Situation angepasst. Die Szeneerkennung der PL55 wählt für die Anpassung der Einstellungen aus den automatischen Programmen Porträt, Nacht-Porträt, Nachtaufnahme, Gegenlicht, Gegenlicht-Porträt, Landschaft, Weiß, Makro, Makro-Text, Makro-Farbe, Stativ und Action aus. Ein intelligentes Programm, das automatisch für schöne Aufnahme-Ergebnisse sorgt. Auch für die Porträtfotografie sind beide neuen Digitalkameras bestens ausgerüstet. Die automatische Gesichtserkennung erspart dem Fotografen dabei mühevolles Scharfstellen und aufwändige Belichtungseinstellungen. Die PL55 und die PL51 erfassen automatisch die Gesichtszüge und stellen selbsttätig blitzschnell darauf scharf. Dazu muss sich die erfasste Person nicht einmal im Bildzentrum befinden. Auch die Belichtung wird auf die porträtierte Person abgestimmt. So aktiviert sich im Gegenlicht der Blitz selbstständig und sorgt für eine ausgewogene Helligkeit des Gesichtes - eine praktische Funktion, wenn etwa vor hellen Hintergründen wie Stränden, im Wintersport oder vor hellen Wänden porträtiert wird. Das Porträtprogramm kann noch mehr: Die Elektronik ist in der Lage, selbst das Lächeln einer Person zu identifizieren und damit genau im richtigen Moment auszulösen. Sogar das Augenblinzeln eines Menschen kann die Kamera in der Aufnahme erkennen und somit den richtigen Augenblick abpassen, in dem alle Beteiligten die Augen geöffnet haben. Die Beauty-Shot-Funktion der beiden neuen Samsung Kameras erfüllt selbst die höchsten Ansprüche der Porträtierten. In diesem Modus werden auf Wunsch Unebenheiten der Gesichtshaut automatisch retuschiert, das Porträt erhält einen weichen, angenehmen Ausdruck. Die Samsung PL55 verfügt darüber hinaus über eine Gesichtswiedererkennung. Damit werden in der Basisfunktion ausgewählte Porträts bevorzugter Personen gespeichert. Die Kamera erkennt nun auf jeder neuen Aufnahme die bevorzugte Person und sorgt dafür, dass diese optimal wiedergegeben wird. So werden sehr persönliche und ergebnisoptimierte Aufnahmen möglich. Sämtliche automatische Erkennungsprogramme erleichtern und optimieren die Fotografie in vielen Situationen und schaffen großzügige Möglichkeiten für anspruchsvolle, kreative Digitalaufnahmen.

Das Digitalbild gerät in Bewegung
Über das zentrale Programmrad auf der Rückseite des Kameragehäuses wird der Video-Modus der PL51 und der PL55 aktiviert. Die Videoaufzeichnung erfolgt mit MJPEG-Kompression und einer maximalen Auflösung von 640 x 480 Pixel bei bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Während der Filmaufnahme kann der komplette jeweilige Zoombereich der Kamera genutzt werden. Neben MMC- und SD-Karten akzeptieren die beiden neuen Kameras auch die aktuellen SDHC-Karten mit bis zu 8 GB Speicherkapazität. Damit ist genügend Platz für hochauflösende Bilder und zahlreiche Videos. Der Lithium-Ionen-Akku der PL51 sorgt überdies für ausreichend Power für den ambitionierten Hobbyfotografen.

Beide Kameras sind seit August 2009 verfügbar. Die Samsung PL51 ist in den Farben Grau, Braun, Rot und Schwarz erhältlich, die PL55 steht in den Farbvarianten Silber, Grau, Rot und zur Verfügung. (www.samsungcameras.de)
 

Produktneuheiten 09 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden