Sigma Kamera DP1 Merrill

Sigma Kamera DP1 Merrill
Die Sigma Corporation (CEO: Kazuto Yamaki) freut sich, die neue SIGMA DP1 Merrill vorstellen zu können. Die hochwertige Digitalkamera beinhaltet den 46 Megapixel (4800×3200×3 Schichten) FOVEON X3 Direktbildsensor (benannt nach dem Entwickler “Merrill”), der auch in SIGMA‘s neuer digitalen SLR-Kamera, der SD1 Merrill, eingesetzt wird.

Die SIGMA DP1 Merrill ist die nächste Generation der Digitalkameras mit hoher Bildqualität, die die neueste Entwicklung des 46 Megapixel großen APS-C Bildsensors im kompakten Gehäuse beinhaltet. Der Vollfarben FOVEON X3 Direktbildsensor garantiert eine herausragende Auflösung und natürliche Wiedergabe mit reichen Abstufungen und räumlichen Charakter. Der Fokusring und die benutzerdefinierte QS (Quick Set) Funktion verbessern die Benutzeroberfläche. Das Hochleistungs-Weitwinkelobjektiv 19mm F2.8, das den äquivalenten Bildwinkel eines 28mm Objektives (auf Vollformat bezogen) besitzt, wurde exklusiv für die SIGMA DP1 Merrill konstruiert, um das Maximum an Leistung aus dem Sensor zu schöpfen. Mit der Einführung der “SIGMA DP1 Merrill” stehen dem anspruchsvollen Fotografen nun abhängig von seinem Aufnahmestil für die Weitwinkelfotografie die “SIGMA DP1 Merrill” und für die Fotografie im Standardbereich die “SIGMA DP2 Merrill” zur Verfügung.

1. 46 Megapixel, 23.5×15.7mm Vollfarben Foveon X3 Merrill Sensor

Der 23,5×15,7mm Vollfarben Foveon X3 Direktbildsensor (Benannt nach dem Entwickler “Merrill”) der SIGMA DP1 Merrill besitzt 46 effektive Megapixel (4,800×3,200×3 Schichten) und 44 aufnehmende Megapixel (4,704×3,136×3 Schichten). Der Foveon X3 Direktbildsensor zeichnet alle primären RGB Grundfarben an jedem einzelnen Pixelort der 3 Schichten auf, was die Aufzeichnung aller Farben sicherstellt. Da keine Moirés erzeugt werden, kann auf einen Tiefpassfilter verzichtet werden, was bedeutet, dass Licht und Farbe durch den 46-Megapixel 23,5×15,7mm X3 Merrill Sensor mit einem räumlichen Charakter eingefangen werden.

2. Dual TRUE II Bildverarbeitungsprozessor

Der Dual “TRUE (Three-layer Responsive Ultimate Engine) II”-Bildverarbeitungsprozessor, der speziell für die Zusammenarbeit mit dem FOVEON X3 Direktbildsensor konzipiert ist, verbessert die Verarbeitungsgeschwindigkeit und die allgemeine Qualität des fertigen Bildes. Durch den Einbau von zwei TRUE II Prozessoren liefert SIGMAs Bildverarbeitungsalgorithmus hochauflösende Leistung und reproduziert hochaufgelöste Bilder mit feinsten Tonwertabstimmungen und räumlichen Charakter.

3. Speziell entwickeltes 19mm F2.8 Hochleistungs-Objektiv

Das Hochleistungs-Weitwinkelobjektiv 19mm F2.8 mit seiner Brennweite äquivalent einem 28mm Objektiv an einer 35mm SLR wurde speziell für die SIGMA DP1 Merrill entwickelt, um das Maximum an Leistung aus dem Sensor zu schöpfen. Ein FLD („F“ LOW Dispersion) Glaselement, dessen Abbildungsleistung mit der von Fluoridglas gleichzusetzen ist, zwei blankgepresste asphärische Glaslinsen und eine Linse mit hohem Brechungsindex sorgen für die exzellente Korrektur aller Arten von Aberrationen. Das überragende telezentrische optische Design verbessert die Bildqualität über das gesamte Bildfeld durch die Weitergabe von Informationen an den Sensor. Die Super-Multi-Layer Vergütung reduziert Reflexe und Geisterbilder, was auch unter schwierigen Bedingungen – wie Gegenlichtaufnahmen – für scharfe und kontrastreiche Bildqualität sorgt.

4. Fortschrittliche Benutzeroberfläche

Das benutzerdefinierte Quick Set Menü und das Metall Einstellrad wurden hinzugefügt, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Blende, Verschlusszeit und Menü können mit Hilfe des Einstellrads schnell geändert werden. Das Quick Set (QS) Menü, das die am häufigsten verwendeten Funktionen beinhaltet, kann durch Drücken der QS Taste schnell und einfach angezeigt werden. Es ermöglicht es dem Fotografen, den Menüinhalt und die Menüreihenfolge nach seinen Wünschen entsprechend zu ändern.

5. 7 Aufnahmen im Serienbild-Modus

Der große Pufferspeicher der Kamera ermöglicht es, bis zu 7 RAW-Bilder pro Sequenz im Serienbild-Modus erstellen zu können. Durch die schnelle-Datenübertragung und-Datenverarbeitung erreicht die Sigma DP1 Merrill eine Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 4 Bildern pro Sekunde. Darüber hinaus können situationsabhängig bis zu 5 Bilder pro Sekunde und bis zu 14 Bilder pro Sequenz im Serienbild-Modus mit mittlerer oder geringer Bildqualität aufgenommen werden.

6. Einfache Nutzung des Autofokus

Die SIGMA DP1 Merrill bietet einen “9 Felder Auswahlmodus”, bei dem das gewünschte AF-Messfeld aus 9 möglichen Feldern ausgewählt werden kann, und einen “Frei Beweglich Modus”, bei dem ein AF-Messeld an die gewünschte Position bewegt werden kann. Zusätzlich können Sie drei Größen für das AF-Messfeld bestimmen: Spot, Standard und Groß. Der neu integrierte Geschwindigkeits-Priorität AF ermöglicht einen schnelleren Autofokus durch “Einfrieren” des LCD Monitors während der Fokussierung. Der neue AF+MF Modus ermöglicht nach dem Autofokussieren ein manuelles Fokussieren durch Drehen am Fokusring.

7. Manueller Fokus

Ein manueller Fokus steht zur Verfügung, falls Autofokussieren oder Schärfespeicherung nicht gewünscht ist. Der Fokusring kann zum Scharfstellen wie an einer SLR-Kamera verwendet werden. Die Darstellung auf dem Display kann für eine exakte Fokussierung vergrößert werden.

8. Aufnehmen im RAW+JPEG Format

Die SIGMA DP1 DP Merrill bietet ein RAW Datenformat zur Erfassung aller Details in höchster Qualität der vom Direktbildsensor aufgezeichneten Daten, sowie das komfortable JPEG Format. Das RAW Format enthält reine Daten für hochauflösende Bilder und verwendet eine verlustfreie Komprimierung für die kompakte, aber verlustfreie Datenspeicherung. Das RAW-Datenformat der Kamera speichert Helligkeits- und Farbinformationen im Verhältnis 1:1, ohne interpolieren zu müssen. Wenn das Bild in Sigma Photo Pro verarbeitet wird, wird das natürliche Gleichgewicht der Daten, für die besten Fotos mit der besten Bildqualität, gewahrt. Für noch mehr Komfort ist es auch möglich, RAW- und JPEG-Daten gleichzeitig aufnehmen.

9. SIGMA Photo Pro

Die SIGMA Photo Pro Software konvertiert schnell und einfach die RAW Daten. Sie übergibt die vollständigen 46-Megapixel Daten. Währen der Bildbetrachtung ist es möglich, die gewünschte Darstellung durch Verschieben der Regler von der einen zur anderen Seite anzupassen. Das umfasst Funktionen wie Lupe, Belichtungs-Pipette, Druck, JPEG-Konvertierung und Stapel-Weißabgleich-Einstellungen, Spitzlichterkorrektur, Rauschreduzierung und Bildfehlerkorrektur.

10. Tragbares kompaktes uns leichtes Gehäuse

Die SIGMA DP1 Merrill hat kompakte Abmessungen von 121,5mm (W) × 66,7mm (H) × 64,3mm (D), 360g. Der im Lieferumfang enthaltenen Trageriemen sorgt für perfekte Mobilität.

11. SD Karte

Die SIGMA DP 1 Merrill fasst SD Karten (SDXC Kompatible), welche kompakt und transportabel sind.

12. Großer, heller 3.0” TFT Farb-LCD-Monitor

Die SIGMA DP1 Merrill besitzt einen 3.0 Zoll TFT-Farbmonitor, der gut einzusehen ist, selbst draußen bei Tageslicht. Der LCD Monitor mit einer Auflösung von etwa 920,000 Pixeln profitiert von einem weiten Betrachtungswinkel, der es erleichtert, Details einzusehen und Fokus und Komposition zu überprüfen.

13. Blitzschuh

Die SIGMA DP1 Merrill ist mit einem Blitzschuh ausgestattet, der den Einsatz des externen Blitzgeräts EF-140 DG (optional) erlaubt, ebenso wie den des SIGMA Elektronenblitzgeräts EF-610 DG Super (optional) und EF-610 DG ST (optional).

14. Speziell angepasste Streulichtblende

Die speziell angepasste Bajonetttyp Streulichtblende (LH2-01) kann angesetzt werden, um den Einfall von Streulicht zu mindern. Das Anbringen der optional erhältlichen Nahlinse AML-2 oder der speziell entwickelten SIGMA DG Filter an die Kamera erweitert die fotografischen Möglichkeiten.
* Gegenlichtblende, Nahlinse und DG Filter 49mm sind optional erhältlich

15. Filmmodus

Es können Filmsequenzen in VGA (640×480) Größe erstellt werden. Die Anzahl der Bilder pro Sekunde (Bildfrequenz) liegt bei 30 Einzelbildern.

16. ISO Empfindlichkeit kann in 1/3 Stufen eingestellt werden

Die ISO Empfindlichkeit kann zwischen ISO 100 bis ISO 6400 eingestellt werden. Stellt man die Schrittweite von 1EV auf 1/3EV Stufen, können Zwischenwerte wie ISO 125 oder ISO 160 gewählt werden. In ISO AUTO, in dem die Kamera die ISO Empfindlichkeit in Abhängigkeit der Helligkeit der Aufnahmebedingungen wählt, kann der Fotograf den oberen und unteren Grenzwert entsprechend seiner Wünsche festlegen.

Änderungen vorbehalten.
(www.sigma-foto.de)

Produktneuheiten 09 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden