Sigma Weitwinkel Zoomobjektiv SIGMA 18-35mm F1,8 DC HSM

Sigma Weitwinkel Zoomobjektiv SIGMA 18-35mm F1,8 DC HSM
Das Weitwinkel Zoomobjektiv SIGMA 18-35mm F1,8 DC HSM ist das erste Zoom-Objektiv überhaupt, das eine Anfangsöffnung von F1,8 über den gesamten Brennweitenbereich bietet. Somit ist es das derzeit lichtstärkste Standard-Zoom-Objektiv für Digital-Spiegelreflexkameras mit Bildsensoren bis zum APS-C Format.*1 Die Brennweite des Objektivs ist äquivalent 27mm – 52,5mm am 35mm KB-Format und deckt die Bildwinkel mehrerer Festbrennweiten ab. Dieses brillante Standard-Zoom-Objektiv ermöglicht dem Fotografen, seine kreativen Möglichkeiten in jeder Gelegenheit zu erweitern.
*1 - Stand April 2013.

1. Sigma‘s Art-Produktlinie liefert hohe künstlerische Qualität
Sigma gruppiert seine gesamten Wechselobjektive in drei Produktlinien; Contemporary, Art und Sports. Die Art-Produktlinie ist für anspruchsvolle optische Leistung und hohe Ausdruckskraft konzipiert und eignet sich für den besonderen künstlerischen Ausdruck. Die mit besonders hohem Augenmerk auf den künstlerischen Touch ausgelegten Objektive wurden speziell für Benutzer entwickelt, die ein kreatives, dramatisches Ergebnis mehr schätzen als Kompaktheit und Multifunktionalität. Neben Landschaften, Portraits, Stillleben, Nahaufnahmen und Schnappschüssen eignen sich diese Objektive hervorragend für die Art von Fotografie, die den Künstler in einem Fotografen weckt. Die Objektive sind nicht nur ideal für die Studiofotografie, sondern bieten ebenso viel Ausdrucksstärke bei Architekturaufnahmen, Sternenhimmeln, Unterwasseraufnahmen und anderen Szenen.

2. Ausgezeichnete Benutzerfreundlichkeit
Ein Zoom-Objektiv ist sehr vielseitig, da es durch einfaches Drehen des Zoomrings verschiedene Bildwinkel bietet. Die Kehrseite war, dass bislang kein Zoom-Objektiv eine größere Blende als F2,8 bot, weshalb Fotografen, wenn es um extreme Lichtstärke ging, auf Festbrennweiten zurückgreifen mussten. Deren Lichtstärke ist der von Zoom-Objektiven meist überlegen, deren Bildwinkel ist jedoch fixiert. Für unterschiedliche Bildwinkel musste der Fotograf mehrere Festbrennweiten einsetzen. Das SIGMA 18-35mm F1,8 DC HSM ist ein Objektiv neuester Generation, das Aufnahmen mit einer Blende von F1,8 über den gesamte Brennweitenbereich ermöglicht. Der helle Sucher ist sehr hilfreich für die Fokussierung und Komposition der Bilder. Im Vergleich zu einem Objektiv mit einer Blende von F2,8 erweitern die schnellere Verschlusszeit und die geringere Schärfentiefe der F1,8 Blende die kreativen Möglichkeiten. Vom Weitwinkel- bis zum Standardbereich bietet dieses Objektiv die Vielseitigkeit und Leistung mehrerer Festbrennweiten.

Sigma Weitwinkel Zoomobjektiv SIGMA 18-35mm F1,8 DC HSM

3. Die Früchte modernster Technologie
Um ein Weitwinkel-Zoom-Objektiv mit einer maximalen Blende von F1,8 zu realisieren, gilt es zunächst, verschiedene technische Herausforderungen zu überwinden. Wird der Blendendurchmesser größer, nimmt die Schärfentiefe ab, was das Objektiv-Design äußerst kompliziert macht, was die Kompensation verschiedener Abbildungsfehler, wie sphärische Aberration, Farblängsfehler und Astigmatismus wie auch die Bildfeldwölbung betrifft. Um Astigmatismus über den gesamten Brennweitenbereich kompensieren zu können, berief sich SIGMA auf die Erfahrungen und das Know-how, das man bei der Entwicklung der Super-Weitwinkel-Zoom-Objektive, wie dem SIGMA 12-24mm F4,5-5,6 II DG HSM und dem SIGMA 8-16mm F4,5-5,6 DC HSM, sammelte. Darüber hinaus tragen die technologischen Innovationen des Werkes in Aizu wesentlich zu einer hervorragenden Objektivproduktion bei. Dadurch ist SIGMA in der Lage, eine selbstentwickelte blankgepresste asphärische Glaslinse einzusetzen, und der Einbau von SLD (speziell niedrige Dispersion) Glas hat die Kräfteverteilung der optischen Elemente optimiert. Somit werden verschiedenste Abbildungsfehler, inklusiver der Bildfeldwölbung bei größten Bildwinkeln, kompensiert. Dank ihrer Kenntnisse im Objektivbau, die sich über einen langen Zeitraum ansammelten, und aufgrund ihrer neuesten Objektiv-Fertigungstechnologien, konnte SIGMA endlich den Traum von einem Zoom-Objektiv mit Blende F1.8 über den gesamten Brennweitenbereich realisieren.

4. Bequeme Handhabung
Die bequeme Handhabung wird durch die Innenfokussierung und innenliegende Zoomfunktion gewährleistet, wodurch das Objektiv seine Baulänge beim Fokussieren und Zoomen beibehält. Da sich die Frontlinse nicht mitdreht, kann eine perfekt abgestimmte, tulpenförmige Gegenlichtblende Streulicht hervorragend abschirmen und ein Zirkularpolfilter problemlos zum Einsatz kommen.

5. Reflexe und Geisterbilder berücksichtigendes Design
Von Beginn des Objektivkonstruktionsprozesses an wird die Anfälligkeit für Reflexe und Geisterbilder untersucht, um ein optisches Design zu erzielen, das selbst gegen starkes Gegenlicht resistent ist. Die Sigma Super Multi Layer Vergütung reduziert Streulicht und Geisterbilder und liefert scharfe und kontrastreiche Bilder auch bei Gegenlicht. Das Anbringen der zum Lieferumfang gehörenden, speziell angepassten tulpenförmigen Gegenlichtblende, sorgt für zusätzlichen Schutz vor Reflexen und Geisterbildern.

Weitere Funktionen

  • Naheinstellgrenze von 28cm
    Durch seine Naheinstellgrenze von 28cm und dem daraus resultierenden größtmöglichen Abbildungsmaßstab von 1:4.2 ist das Objektiv sehr gut für Nahaufnahmen geeignet.
  • Hyper Sonic Motor
    Der HSM (Hyper Sonic Motor) sorgt für eine leise und sehr schnelle AF-Funktion. Mit dem verbesserten AF-Algorithmus wird ein laufruhigerer AF erreicht. Es kann auch jederzeit manuell eingegriffen werden, was eine genaue Fokuseinstellung durch einfaches Drehen des Fokusrings erlaubt.
  • Runde Blendenöffnung
    Die runde Blendenöffnung aus 9 Lamellen erzeugt ein attraktives, weiches Bokeh bei Offenblende.
  • Design
    Die neuen Produktlinien beinhalten eine Gummierung am Ansatz der mitgelieferten Gegenlichtblende. Für eine bessere Bedienung wurde das Design des Objektivdeckels und des AF/MF-Schalters verbessert. Um eine hohe Präzision zu gewährleisten, sind metallische Teile und der neue Verbundwerkstoff TSC (Thermally Stable Composite), der eine hohe Metall-Affinität hat, verbaut. Auf dem Objektivtubus sind die letzten drei Ziffern seines Erscheinungsjahres eingraviert, so dass das Objektiv gemäß dem Jahr seiner Markteinführung identifiziert werden kann.
  • Messing Bajonett
    Das Objektiv ist mit einem massiven und präzisen Bajonett aus Messing ausgestattet. Die spezielle Behandlung der Oberfläche zur Verstärkung der Festigkeit ermöglicht den langlebigen Einsatz.
  • Neu entwickeltes “USB DOCK”, speziell für die neuen Produktlinien
    Durch das Ansetzen des Objektivs an den optional erhältlichen USB-Dock (geplante Verfügbarkeit in 2013), der mit Ihrem Computer zu verbinden ist, und die Verwendung der speziell konzipierten SIGMA Optimization Pro Software, können Sie Objektiv-Firmware aktualisieren und verschiedenen Parameter, wie den Fokus, anpassen.
  • Auswertung mit Sigma’s eigenem MTF-Messsystem “A1”
    Früher wurde die Leistung der Objektive bei Sigma mit MTF-Messsystemen, die herkömmliche Sensoren nutzten, gemessen. Mittlerweile wird jedoch das eigens entwickelte MTF (Modulation Transfer Function) Messsystem “A1” eingesetzt, das den 46-Megapixel Foveon Direktbildsensoren verwendet. Zuvor nicht erkennbare Hochfrequenzdetails sind jetzt im Rahmen dieser Qualitätskontrolle prüfbar geworden. Alle SIGMA 18-35mm F1,8 DC HSM Objektive werden vor dem Versand durch dieses “A1” geprüft. (※A1:Aizu1)
  • “Made in Japan”
    SIGMA’s gesamte Fertigung – bis hin zu den Teilen und Formen – erfolgt bis auf wenige Ausnahmen auf der Grundlage eines integrierten Produktionssystems komplett in Japan. Sigma mag den Gedanken, dass deren Produkte die Essenz seiner mit klarer Luft und sauberem Wasser sowie zielstrebigen, hart arbeitenden Menschen gesegneten Heimat in sich tragen. Man ist stolz auf die authentische Qualität der Sigma-Produkte als Ergebnis einer Kombination aus hochspezialisierter Fachkenntnis und intelligenter moderner Technologie. Die hochentwickelten Produkte erfüllen seit jeher die Ansprüche der Amateur- und Profifotografen weltweit, da die Fertigung auf echter handwerklicher Fähigkeit und der Leidenschaft und dem Stolz der Sigma- Experten basiert.

Technische Daten – Für den Sigma Anschluss

  • Objektivkonstruktion: 17 Elemente in 12 Gruppen
  • Kleinste Blende: F16
  • Filterdurchmesser: 72mm
  • Bildwinkel (SD1): 76,5°- 44,2°
  • Naheinstellgrenze: 28cm
  • Abmessungen (Durchmesser x Länge): 78mm x 121mm
  • Anzahl der Blendenlamellen: 9 (runde Blendenöffnung)
  • Größter Abbildungsmaßstab: 1:4,3
  • Gewicht: 810g
  • Preis: noch keine Angabe
  • Liefertermin: noch keine Angabe

Änderungen vorbehalten. (www.sigma-foto.de)

Produktneuheiten 04 / 2013

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden