Sony Camcorder HDR-CX6

Erstmalig präsentiert Sony mit HDR-CX6 einen Camcorder mit Memory Stick und setzt damit neue Maßstäbe. Die drei neuen HDR-SR-Modelle setzen, wie schon die HDR-SR1, auf eine integrierte Festplatte. Sowohl der HDR-CX6 als auch die Camcorder der SR-Serie zeichnen Videos im Format AVCHD (Advanced Video Codec High Definition) mit 1.080 Zeilen (1080i) auf. Die AVCHD-Technologie wurde von Sony mitentwickelt und beinhaltet die Tonaufnahme mit fünf Kanälen im Format Dolby Digital 5.1. Alle Geräte sind mit Mehrkanal-Mikrofonen ausgestattet. Die HDR-SR5 bietet eine Speicherkapazität von 40 GB, die SR7 von 60 GB und die HDR-SR8 sogar 100 GB. Schon 40 GB genügen für mehr als einen Urlaub, zusätzlich ermöglichen vier Aufnahmemodi (LP, SP, HQ und XP) unterschiedliche Filmlängen. Im qualitativ besten Modus XP bieten 40 GB Platz für 5 Stunden und 20 Minuten Video, der Standard-Modus SP verlängert die Aufnahmedauer auf fast 12 Stunden, im LP-Modus sind maximal 15 Stunden möglich. Beim Modell HDR-SR7 reicht die Aufnahmedauer von 8 bis zirka 22 Stunden - beim Top-Modell HDR-SR8 beträgt sie sogar bis zu 38 Stunden und 70 Stunden bei SD-Auflösung. Entsprechend der hohen Aufnahmekapazität bietet Sony mit dem optional erhältlichen NP-FH100-Akku eine maximale Betriebsdauer von 350 bis 385 Minuten je nach Camcorder-Modell (www.sony.de).
 

Produktneuheiten 07 / 2007

37 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden