Sony Camcorder SD HANDYCAM, SX- und SR-Serie

Die neuen SD HANDYCAM Modelle von Sony erfüllen alle Erwartungen an eine bestmögliche Bildqualität und intuitive Bedienung. Hobbyfilmer können flexibel zwischen verschiedenen Speichermedien wählen. Alle Modelle verfügen über mindestens zwei Speichermöglichkeiten: So bieten die Festplatten- und DVD-Camcorder zusätzlich einen Memory Stick Duo Slot an, die Flash-Modelle haben neben dem Memory Stick Duo Slot als weitere Option einen integrierten Speicher. Alle HANDYCAM Modelle sind mit einem Carl Zeiss Vario-Tessar-Objektiv ausgestattet. Bis auf die DCR-SR77E besitzen die neuen Camcorder einen 60fach optischen Zoom, der im 16:9-Videomodus einen Brennweitenbereich von 39 bis 2.340 mm (im Vergleich zum Kleinbildformat) ermöglicht. Bei Aufnahmen im 4:3 Format verschiebt sich dieser Bereich auf eine Spanne von 44 bis 2.640 mm. Außerdem sind alle neuen Modelle mit einem 2,7 Zoll (6,86 Zentimeter) großen 16:9-LCD-Display, einer 16:9-Aufnahmefunktion, der Suchfunktion „Face Index“ sowie der „Quick-On“-Funktion für einen Schnellstart des Camcorders ausgestattet. Die Qualität der Aufnahmen wird durch einen elektronischen Bildstabilisator erhöht - der so genannte SteadyShot wirkt Verwacklungsunschärfen entgegen. Für die weitere Bearbeitung der Aufnahmen an einem Computer verfügen alle Camcorder über einen USB-Ausgang. Die SX-Serie überzeugt durch Kompaktheit und Leichtigkeit. Neben dem Memory Stick Duo Slot stehen als optionale Speicherreserven ein 4 GB (SX30E) beziehungsweise ein 16 Gigabyte (SX50E) großer interner Speicher zur Verfügung. Auch in Sachen Style-Faktor hat die neue SX-Serie die Nase ganz weit vorn: Die SX30E ist wahlweise in den Farben Silber, Blau und Rot erhältlich, ihre große Schwester in klassisch-edlem Silber. Wer nicht mit Wechselmedien hantieren möchte und eine größtmögliche Aufnahmezeit wünscht, kann auf Camcorder mit eingebauter Festplatte setzen. Sony stellt mit der SR-Serie gleich drei neue Modelle mit Standardauflösung vor: Der DCR-SR37E speichert auf seiner 60 GB großen Festplatte bis zu 45 Stunden Videomaterial im LPModus. Über eine noch höhere Kapazität verfügt der SR57E, seine 80 GB Festplatte lässt Raum für Aufnahmen von bis zu 61 Stunden (LP-Qualität). Den gleichen Speicherumfang weist auch das Top-Modell dieser Kategorie auf, der DCR-SR77E. Zusätzlich lassen sich Filme und Fotos auch auf einem Memory Stick PRO Duo abspeichern. Als einziges Modell besitzt die SR77E ein Carl Zeiss Vario-Tessar-Objektiv mit 25-fach optischem Zoom und einem Brennweitenbereich von 41 bis 1.189 mm (16:9-Format) beziehungsweise 43 bis 1.075 mm (4:3-Format). Zusätzlich können mit der HANDYCAM Fotos mit einem Megapixel (1.152 x 864) aufgenommen werden. Sowohl die SR57E und die SR77E zeichnen den Ton in 5.1 Dolby Digital auf. Auch Liebhaber von DVD-Camcordern bedient Sony mit zwei neuen Modellen. Die umfangreicher ausgestattete DCR-DVD450E unterscheidet sich hierbei von der DVD150E in zwei Merkmalen: Sie verfügt zusätzlich über einen 16 GB großen internen Speicher und zeichnet den Ton statt in Stereo in 5.1 Dolby Digital auf. Beide Modelle verwenden DVDs mit 8 cm Durchmesser. Hierbei können Rohlinge der Formate DVD-R/-RW, DVD+RW sowie DVD+R/DL verwendet werden. Im LP-Modus genügt eine einseitige DVD für Aufnahmen von bis zu 60 Minuten. Bespielte und finalisierte DVDs können ohne weitere Bearbeitung von jedem handelsüblichen DVD-Player wiedergegeben werden. Ebenso wie die Festplatten-Modelle können beide DVD-Camcorder Videos und Fotos auch auf einem Memory Stick Pro Duo speichern. (www.sony.de)
 

Produktneuheiten 01 / 2009

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden