Sony HD-Kameras Bloggie™ für 3D Fans - Bloggie 3D (MHS-FS3) - und Einsteiger Bloggie Einstiegsmodell (MHS-FS1)

Den Community-Gedanken der Internetgeneration haben die mobilen HD-Kameras von Sony in Perfektion verinnerlicht. Bloggie steht für Spaß, Lebensfreude und eine einfache Anbindung an das Internet. Echtes Highlight in 2011: Die neue MP4 Spaßkamera Bloggie 3D (MHS-FS3) nimmt Fotos und Videos in 3D auf. Ihre kleine Schwester (MHS-FS1) ist ebenso kompakt, leicht, stylish und vielseitig einsetzbar.

„Bloggie“ steht für schnelles, spaßorientiertes Filmen und Fotografieren. Kaum eine andere Kamera verknüpft Hardware und Software so kompromisslos mit dem digitalen Lebensgefühl junger Menschen und den technischen Erfordernissen der Web- Communities. Die Bedienung ist intuitiv, die Verbindung zum Internet wird spielend leicht hergestellt und die Aufnahmen lassen in punkto Qualität keine Wünsche offen.

Schick, cool und mobil

Die beiden ultra-kompakten Modelle wiegen gerade mal 125 Gramm und sind die perfekten Begleiter für all jene, die unkompliziert in HD-Qualität filmen möchten und das Netz als Plattform für eigene Inhalte nutzen. Die neue Bloggie (MHS-FS1) wird in den Farben Schwarz und Weiß auch individuellen Ansprüchen gerecht. Die Bloggie 3D (MHS-FS3) ist in edlem Schwarz und einem hochwertigen Gehäuse aus gebürstetem Metall verfügbar.

Die schönsten Augenblicke dreidimensional

Lebensechter und plastischer denn je fängt die Bloggie 3D alle spontanen Augenblicke ein, die mit Freunden geteilt werden möchten. Ihre dreidimensionalen Fotos und Videos in HD-Qualität lassen sich auf jedem 3D tauglichen Fernsehgerät mit Shutter-Brille1 betrachten. Hierfür muss die Kamera nur über den vorhandenen Mini HDMI-Ausgang an das TV-Gerät angeschlossen werden – dann steht dem Hollywood- Feeling im Wohnzimmer nichts mehr im Wege. Ohne Brille lassen sich die Videos auch auf dem 2,4 Zoll (6,1 Zentimeter) großen 3D Display betrachten.

Äußerlich ist die Bloggie 3D sofort an den beiden nebeneinander liegenden Objektiven zu erkennen. Sie nehmen das Motiv aus zwei unterschiedlichen Perspektiven auf und geben die doppelte Bildinformation an die zwei Exmor R Sensoren im Inneren weiter. Damit auch die Tonqualität stimmt, stellt das integrierte Stereomikrofon sicher, dass der Sound ebenfalls von zwei Seiten aufgenommen wird.

Die beiden Kleinen mit überragender Ausstattung

Komplex ist bei einer Bloggie nur das Innenleben, die Bedienung funktioniert nahezu automatisch: Hierzu zählt die Scharfstellung ebenso wie die automatische Wahl der Makro-Einstellung. Die Bildstabilisierung minimiert Verwackelungsunschärfen und die Gesichtserkennung bringt Gesichter optimal zur Geltung. In beiden neuen Modellen ermöglicht der hochempfindliche Exmor R Sensor wahlweise Full HD-Aufnahmen im Format MPEG4 AVC/H.264 (1920 × 1080 Pixel) und 30 Vollbilder pro Sekunde (30p) oder Videos in der HD-Auflösung 1280 × 720 Pixel und 60 Vollbilder pro Sekunde (60p). Fotos lassen sich mit fünf Megapixel aufnehmen – wird parallel zur Videoaufnahme fotografiert, liegt die Auflösung der Bilder bei zwei Megapixel. Die MHS-FS1 ist mit einem integrierten vier Gigabyte Flash-Speicher ausgestattet, die MHS-FS3 verfügt über acht Gigabyte Speicherkapazität. Beide Modelle nehmen HD-Videos (1280 × 720p, 4Mbit) bis zu einer Gesamtlänge von zwei Stunden (MHS-FS1) bzw. vier Stunden (MHS-FS3) auf, dabei darf ein einzelner Clip maximal 29 Minuten lang sein. Das 16:9-Display der MHS-FS1 ist mit 2,7 Zoll (6,8 Zentimeter) geringfügig größer als der 3D Monitor (4:3) der MHS-FS3.

Kinderleichter Upload ins Internet

Der Spaßfaktor ist auch nach der Aufnahme garantiert: Problemlos meistern die Kameras den Umgang mit Fotos und Videos – alle Daten lassen sich einfach und direkt mit Freunden teilen. Über den in das Gehäuse integrierten USB-Arm lassen sich die Bloggies direkt mit einem PC verbinden, gleichzeitig wird so auch der Akku geladen. Die für den Upload ins Internet nötige Software ist ebenfalls direkt in die Kamera integriert, so dass jegliche Installation entfällt2. Wird die Bloggie mit dem Rechner verbunden, aktiviert sich automatisch die Software Version 1.3 und damit auch der Zugang zu den vier wichtigsten Web-Communities FacebookTM, YouTubeTM, FlickrTM und Picasa Web AlbenTM. Aus jedem Internet-Café der Welt lassen sich so aus-gewählte Videos und Fotos mit nur einem Klick ins Internet hochladen. Besonderer Clou: Die beiden neuen Modelle können auch als Webcam oder zum Video-Streaming (VGA-Auflösung mit 640 × 480 Pixel) eingesetzt werden und erlauben so die Kommunikation mit Freunden oder der Familie in Echtzeit.

Videos und Fotos, die der Nutzer nach der Aufnahme mit „Share-it- Later“ gekennzeichnet hat, werden automatisch ins Netz geladen, sobald die Bloggie an einen PC mit Internetverbindung angeschlossen wird. Andere Aufnahmen bleiben auf der Kamera gespeichert und können bei Bedarf später ins Netz geladen werden. Darüber hinaus bietet Sony einen kostenlosen Speicherplatz im Internet an. Der Zugang zum Personal Space™ ist ebenfalls in die Bloggie Software integriert. Nach der Registrierung kann der User auf einen Speicherplatz von einem Gigabyte zugreifen, um Videos und Fotos online zu speichern und mit Freunden zu teilen.

1 „Side by Side“ Verfahren: Aus zwei perspektivisch unterschiedlichen Full HD-Aufnahmen wer-den zwei Bilder mit 960 × 1080 Pixel generiert, die bei der Wiedergabe zu einem 1920 ×1080 Bild überlagert werden. Die Ausgabe erfolgt über HDMI an einem kompatiblen 3D TV-Gerät. Die Betrachtung erfolgt mit synchronisierten Shutter-Brillen.

2 Kompatibel mit Windows- und Mac OS-Rechnern

Die Bloggie 3D (MHS-FS3) ist ab Mitte Mai 2011 und das Einstiegsmodell Bloggie (MHS-FS1) ab Mitte April 2011 im Handel verfügbar.
(www.sony.de)

Produktneuheiten 01 / 2011

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden