Sony Handycam NEX-VG10

Mit der Handycam NEX-VG10E von Sony können Anwender bei Filmaufnahmen das Objektiv frei wählen und ihren Camcorder so nahezu jeder Aufnahmesituation individuell anpassen. Der HD Flash Camcorder sorgt mit seinem 14,2 Megapixel APS-C HD CMOS Exmor Sensor und dem Zoom-Objektiv SEL18200 für überzeugende Video- und Fotoaufnahmen. Zugleich schaffen manuelle Einstellmöglichkeiten der Schärfentiefe eine neue Freiheit der Bildgestaltung.

Große Auswahl an Wechselobjektiven: Novum für Hobbyfilmer

Ambitionierte Hobbyfotografen sind es schon lange gewohnt, mit verschiedenen Objektiven und manuellen Kameraeinstellungen alle fototechnischen Möglichkeiten auszureizen. Auch Hobbyfilmern stehen nun mit dem innovativen Camcorder-Konzept von Sony neue kreative Wege im Bestreben um die bestmögliche Bildwirkung offen.

Die NEX-VG10E ist der erste HD Flash Camcorder mit Wechseloptik für den Consumer Bereich. Er verfügt wie die beiden spiegellosen Systemkameras NEX-3 und NEX-5 über ein E-Mount Bajonett, so dass er mit allen E-Mount Objektiven der Sony NEX-Serie kompatibel ist. Außerdem lassen sich auch Objektive von digitalen Spiegelreflexkameras nutzen: Dank des optional erhältlichen Adapters LA-EA1 lassen sich auch alle Alpha Optiken sowie Konica Minolta Objektive mit der neuen Handycam von Sony kombinieren. Damit verfügen Hobbyfilmer über eine große Auswahl an Brennweiten, Lichtstärken und Blenden. Sie reichen von der Makro- bis zur Super-Tele-Linse über hochwertige Porträt-Objektive mit Festbrennweite von Carl Zeiss bis hin zu lichtstarken G-Optiken von Sony.

Das E-Mount Objektiv SEL18200 (F3.5-6.3) ist bereits im Lieferumfang der NEX-VG10 enthalten. Es bietet einen 11fach optischen Zoom und eignet sich durch den lautlosen Autofokus und die integrierte optische Bildstabilisierung (SteadyShot) perfekt für gestochen scharfe Video-Aufnahmen ohne Verwackelungen. Bei Weitwinkel-Aufnahmen verstärkt der Aktiv-Modus den Effekt noch einmal deutlich und verbessert insbesondere Aufnahmen, die in Bewegung, beispielsweise im Gehen gefilmt werden. Dies gilt natürlich nicht nur für Video-, sondern auch für Fotoaufnahmen, deren Bildqualität sich mit der einer Spiegelreflexkamera messen kann.

Leistungsstarker Sensor: Filme mit cineastischer Anmutung

Dass mit der Handycam NEX-VG10E atemberaubende Videos und Fotos gelingen, liegt nicht zuletzt am Exmor APS HD CMOS Sensor und seiner Auflösung von 14,2 Megapixel. Erstmals in einen Camcorder von Sony integriert, markiert er für Video-Enthusiasten einen Meilenstein. Der APS-C-Sensor ermöglicht in Zusammenarbeit mit den vielseitigen Objektiv-Blenden brillante Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe und Unschärfe-Effekten. Damit können Hobbyfilmer ihren Videoaufnahmen eine fast cineastische Anmutung verleihen.

Multi-Formatfähig: Filme und Fotos mit bester Qualität

Die NEX-VG10E filmt Videoaufnahmen in einer Full HD Auflösung von 1920 × 1080 Pixel (1080i) und im FX-Modus mit einer Bitrate von 24 Mbps. Wer Speicherkapazität sparen möchte, kann auch den FH- (16 Mbps) oder HQ-Modus (9 Mbps mit 1440 × 1080 Pixel) wählen. Videos werden im AVCHD-Format auf der Speicherkarte des Camcorders abgelegt. Hierfür eignen sich sowohl Memory Sticks (PRO Duo und PRO-HG Duo HX) als auch SD/SDHC/SDXC-Karten (ab Klasse 4). Fotos schießt die NEX-VG10E mit einer Auflösung von 12 (16:9-Format) oder 14 Megapixel (3:2-Format). Gespeichert werden diese im JPEG Format.

Keine Kompromisse bei Ausstattung und Sound

Videos und Fotos stellt die NEX-VG10E auf ihrem Xtra Fine LC-Display in verblüffender Qualität dar. Das garantieren die Bildschirmmaße von 7,6 Zentimetern (drei Zoll), eine Auflösung von 921.600 Pixel und die TruBlack™-Technologie. Das Display gewährleistet hohe Kontraste und eine ebenso detailreiche wie scharfe Abbildung der Menüs und Motive. Letztere können auch im elektronischen Sucher betrachtet werden – zum Beispiel wenn grelles Sonnenlicht die Darstellung auf dem Display beeinträchtigt. Der Sucher bietet eine Auflösung von 1.152.000 Pixel und lässt sich flexibel in einen anderen Winkel kippen.

Neben dem Display sind auch die weiteren Bedienelemente auf Komfort ausgerichtet. Ein in seiner Funktion leicht verständliches Einstellrad und mehrere Bedienknöpfe geben speziell dem Anfänger eine schnelle Orientierung über die Einstellmöglichkeiten des Camcorders. Und diese sind immens – die NEX-VG10E lässt sich im Prinzip handhaben wie eine Spiegelreflexkamera: Blende, Verschlusszeit, Signalverstärker und Weißabgleich kann der Filmer manuell justieren.

Auch der Ton der Videoaufnahmen steht der Qualität des Bildes in nichts nach: Das integrierte Raumklang-Mikrofon (4 Kapseln) nimmt vier verschiedene Soundfelder auf und kombiniert sie zu einem Dolby Digital-Stereo-Signal. Hoch entwickelte Soundtechnologien stärken dabei den Eigenklang des Motivs und senken zugleich den Pegel störender Umgebungsgeräusche. Optional erhältliche Zusatz-Mikrofone können an dem vorhandenen Eingang angeschlossen werden.

Lieferumfang und optionales Zubehör

Neben dem SEL18200 Objektiv sind im Lieferumfang auch Akku, Netzladeadapter, Netzteil, Windschutz, Schutzkappen, USB-Kabel sowie zur Verwaltung von Fotos und Video die Picture Motion Browser Software (CD-ROM) enthalten. Als Einführungsangebot ist außerdem ein Gutscheincode für den kostenlosen Download des Videobearbeitungsprogramms „Vegas Movie Studio HD Platinum 10“ von Sony im Lieferumfang enthalten. Die Software enthält alles, was zum Produzieren von erstklassigen Filmen nötig ist und um sie auf YouTube™ zu veröffentlichen, auf Blu-ray Disc™ zu brennen oder um DVDs zu gestalten. Dieses Einführungsangebot ist nur für eine begrenzte Zeit gültig. Optional erhältlich ist das Zoom-Mikrofon ECM-CG50 und diverse Ersatz-Akkus wie der NP-FV100, der voll geladen bis 330 Minuten Filmaufnahme in HD ermöglicht. Eine hochwertige Tasche rundet das Zubehörangebot ab.

Die Handycam mit Wechseloptiken NEX-VG10 von Sony ist ab Ende September 2010 verfügbar. (www.sony.de)

Produktneuheiten 07 / 2010

34 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden