Sony Lifestyle-Kameras Cyber-shot DSC-TX9 und DSC-T99

Sony hat für den Herbst zwei Lifestyle-Kameras angekündigt. Die Cyber-shot DSC-TX9 mit 12,2 Megapixel Exmor R™ Sensor überrascht mit völlig neuen, kreativen Automatik-Funktionen und faszinierenden 3D Schwenkpanoramen. Die 14,1 Megapixel-Kamera Cyber-shot DSC-T99 setzt auf eine perfekte Kombination aus edlem Design und bewährten Technologien. Beide Kameras warten mit einem Funktionsumfang und einer Bildqualität auf, die noch überzeugender ist als bei den Vorgängermodellen Absolutes Highlight ist die einzigartige 3D Panorama-Funktion der Cyber-shot DSC-TX9.

Der Leichtigkeit verpflichtet: Design und Farbe

Dünn, leicht und schön: Frische, sommerliche Farben unterstreichen die Wertigkeit der Metallgehäuse beider Modelle. Die in Anthrazit, Gold und Pink erhältliche Sony Cyber-shot DSC-TX9 wiegt nur 133 Gramm und ist mit 17,5 Millimetern extrem flach. Die in Schwarz, Silber, Pink, Grün und Violett verfügbare Sony Cyber-shot DSC-T99 bringt mit 105 Gramm noch weniger auf die Waage und ist mit 16,8 Millimetern sogar noch dünner. Auffälligstes Design-Merkmal ist auch bei diesen T-Modellen der typische vertikale Schiebeverschluss. Durch ihn lassen sich die Kameras sekundenschnell und mit nur einer Fingerbewegung ein- oder ausschalten. Zugleich wird das Objektiv, zum Beispiel beim Transport in einer Handtasche, vor Kratzern geschützt.

Lifestyle-Ikonen mit Anspruch: Technologie auf höchstem Niveau

Beide Modelle versprechen das perfekte Film- sowie Foto-Vergnügen und sind dafür mit einem leistungsstarken Sensor ausgestattet. Die Sony Cyber-shot DSC-TX9 kann ganz klar zu den neuen Nachtschwärmern gezählt werden: Ihr 12,2 Megapixel Exmor R™ Sensor sorgt selbst bei schlechten Lichtverhältnissen für brillante Aufnahmen – damit ist die stylishe Sony Cyber-shot DSC-TX9 auf jeder Party nicht nur ein echter Hingucker, sondern liefert auch gestochen scharfe Bilder. Die Sony Cyber-shot DSC-T99 arbeitet mit einem Super HAD CCD-Sensor und bietet sogar eine Auflösung von 14,1 Megapixel. Alle, die bewegte Bilder schätzen, kommen ebenfalls auf ihre Kosten – die TX9 filmt Videos in Full HD mit 1080i (AVCHD) und Stereo-Ton, während die DSC-T99 HD Videos in 720p aufnimmt.

Beide Modelle beugen mit Hilfe des optischen Bildstabilisators (SteadyShot) Verwacklungen vor und sind mit einem weitwinkligen 25 Millimeter Carl Zeiss Objektiv und vierfach optischem Zoom ausgestattet. Die aufgenommenen Bilder lassen sich auf den großen Touchscreens der T-Modelle erleben: Das Xtra Fine Display der TX9 misst 8,8 Zentimeter (3,5 Zoll mit 921.600 Pixel und RGB) und gibt dank TruBlack Technologie Farben und Kontraste noch klarer wieder. Das Display der T99 ist mit 7,5 Zentimetern (3,0 Zoll) nur unwesentlich kleiner.

Echter Spaßfaktor beider Modelle ist der Schwenkpanorama-Modus, der auf einfachste Weise extreme Breitbild-Aufnahmen ermöglicht. Solche beeindruckenden Fotos können mit einem optional erhältlichen Gehäuse auch unter Wasser erstellt werden. Hier nimmt der „Underwater Sweep Panorma“ Modus einen speziellen Weißabgleich vor und sorgt so für brillante Schnorchel- und Tauchaufnahmen mit natürlichen Farben.

Neue Kreativfunktionen für die Cyber-shot DSC-TX9: Panoramafotos in 3D

Als neues Top-Modell der T-Serie ist die TX9 gleich mit vier neuen Kreativ-Funktionen ausgestattet. Echtes Highlight: Die Kamera erstellt dreidimensionale Panoramen, deren Schärfe und Tiefe erst verblüffen und dann begeistern. Im sogenannten „3D Sweep Panorama“ Modus wird die Aufnahme eines 3D Bildes zum Kinderspiel. Der Anwender muss die Kamera nach dem Auslösen einfach horizontal oder vertikal schwenken, dabei nimmt die TX9 in wenigen Sekunden bis zu 100 Fotos auf. Ihre Elektronik kombiniert die Bildinformationen automatisch zu einem Panoramabild, das zwei Ansichten derselben Situation mit leichtem Versatz enthält. Wird die Kamera an einen 3D kompatiblen Fernseher angeschlossen, lassen sich die in einem Standardformat gespeicherten 3D Aufnahmen großformatig genießen.

Einen anderen räumlichen Bildeindruck kreiert die Funktion „Sweep Multi Angle“. Bewegt sich der Fotograf in diesem Modus um ein Motiv herum, hält die TX9 die verschiedenen Blickwinkel in 15 Einzelbildern fest wobei der Sensor die Bewegungen des Fotografen registriert. Schaut sich der Nutzer die Aufnahmen später auf einem 3D fähigen BRAVIA TV-Gerät an, wird das Motiv jeweils aus dem Blickwinkel gezeigt, in den der Anwender die Kamera während des Betrachtens rückt. Die Fotos lassen sich auch über das Display der TX9 abspielen, dazu muss die Kamera nur entsprechend bewegt werden.

Doch damit nicht genug – mit zwei weiteren Kreativ-Funktionen bricht die TX9 in die Domäne der Spiegelreflexkameras ein. Sie reduziert im „Superior Auto Modus“ das Farbrauschen so deutlich, wie es sonst nur digitale Spiegelreflexkameras vermögen. Dabei wendet sie einen intelligenten Trick an: Beim Drücken des Auslösers hält die Kamera – je nach Motiv-Modus – bis zu sechs unterschiedliche Einzelbilder des Motivs fest. Danach entnimmt die Elektronik aus jeder Aufnahme das beste Detail und kombiniert die gesammelten Bildinformationen zu einem Foto mit geringem Rauschen und brillanten Kontrasten. Die „Background Defocus“ Funktion hingegen erstellt Porträt-Aufnahmen mit unscharfem Hintergrund, die sonst nur die großen Blendenöffnungen von Spiegelreflexkameras erlauben. Auch hierbei helfen die dank leistungsstarkem Sensor möglichen Highspeed-Aufnahmen: Die TX9 schießt zwei Bilder, ermittelt daraus den Vordergrund und stellt anschließend den Hintergrund unscharf. So gelingen Porträts mit künstlerischem Anspruch. Und das ist noch nicht alles: Die TX9 betätigt sich auch als digitale Visagistin – sie beseitigt im Porträtbild kleine Fältchen sowie Unreinheiten der Haut. (www.sony.de)

Produktneuheiten 07 / 2010

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden