Sony Projektor VPL-CW125

Sony hat seinen ersten WXGA-Projektor, den VPL-CW125, vorgestellt. Das Bildformat entspricht der nativen Auflösung vieler Widescreen-Notebooks und erfreut sich daher einer wachsenden Nachfrage. Der VPL-CW125 verfügt über besondere Funktionen aus der C-Serie, wie Netzwerkfähigkeit und Side Shot zur horizontalen Trapezkorrektur. Hervorragende Bildqualität und natürliche Farben auf der ganzen Bildbreite bis in die Ecken der Projektion sind durch die 3LCD-Technologie und lichtstarken 3.000 ANSI-Lumen garantiert. Der VPL-CW125 ist mit der AirShot-Technologie für Präsentationen über Netzwerk ausgestattet. Dank dieser Funktion kann der Referent Daten über einen Standard-RJ45-Netzwerkanschluss an den Projektor senden. Wie alle anderen Modelle der Serie verfügt auch das der VPL-CW125 über ein innovatives, geräuscharmes Lüftersystem. Neu ist die Kühlung: Da die Lampe nicht mehr von Bauteilen eingeschlossen ist, verringert sich die Hitze im Gerät. Die Lampe hält dadurch deutlich länger und die Betriebskosten reduzieren sich. Zusätzlich erhält der Benutzer mehr Lichtleistung pro Watt. Die 3LCD-Technologie von Sony, bei der drei separate LCD-Panels für Rot, Grün und Blau eingesetzt werden, ermöglicht feinste Abstufungen in dunklen Bildbereichen und sorgt für scharfe Bilder und eine natürliche Farbwiedergabe. Neu ist der Natural Mode, in dem natürliches Weiß besonders hell wiedergegeben wird. Die Funktion Side Shot Digital Horizontal Shift sorgt dafür, dass der Projektor auch in verwinkelten und ungünstig geschnittenen Räumen eingesetzt werden kann (www.sony.de).
 

Produktneuheiten 11 / 2007

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden