Sony digitale Bilderrahmen DPF-X800E, DPF-X1000, DPF-V800E, DPF-V1000E, DPF-D92E, DPF-D82E, DPF-D72E, DPF-A72E

Lieblingsbilder haben ab sofort ein neues zu Hause. Sony präsentiert die neue S-Frame Generation mit neun verschiedenen digitalen Bilderrahmen. Die Highend-Modelle der X- und V-Serie überzeugen mit ihrer Ausstattung: Speicherkapazitäten mit bis zu 2 GB, Bildschirmgrößen bis 10,2 Zoll (25,9 cm) und einem neu entwickelten LCD-Display. Neben den Highend-Bilderrahmen stellt Sony im kommenden Frühjahr auch S-Frames mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis vor: Die D-, E- und A-Serien zeichnen sich durch eine hohe Bildqualität, ein edles Design in verschiedenen Farben und ihre einfache Bedienung aus. Die vier neuen Bilderrahmen der V- und X-Serie stehen für die perfekte Kombination von Technik und Design. Zu den absoluten Spitzenmodellen zählen die S-Frames der X-Serie: DPF-X800E (8 Zoll, 640 x 480 Pixel, 2 GB), DPF-X1000 (10,2 Zoll, 800 x 600 Pixel, 2 GB), zu den Top-Modellen gehören auch die Bilderrahmen der V-Serie: DPF-V800E (8 Zoll, 640 x 480 Pixel, 1 GB) und DPF-V1000E (10,2 Zoll, 800 x 600 Pixel, 1 GB). Mit einer Ausnahme sind die S-Frames der X- und V-Serie in den zeitlosen Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Nur der DPF-X800E offenbart mit seinen beiden Designvarianten Chrom- und Holz-Schwarz einen Hauch von Extravaganz. Herausragendes Merkmal der X-Serie ist ihr neu entwickeltes Super Photo LCD. Es verblüfft durch natürliche Farben, eine hohe Detailschärfe, extreme Kontraste und Schwarztöne, die das Bild plastischer erscheinen lassen. Da der neue Super Photo LCD zusätzlich entspiegelt ist, nimmt der Betrachter diesen Bildeindruck auch aus extrem seitlicher Perspektive und selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen wahr. In allen Modellen der X- und V-Serie sorgt der BIONZ-Bildprozessor für eine schnelle Bildverarbeitung und Optimierung. Dank seiner Fähigkeiten wird die Bildgröße den Abmessungen des Rahmens in Sekundenbruchteilen angepasst, zusätzlich verleiht er den Fotos Detailschärfe, Farbintensität und Natürlichkeit. Mit Hilfe des BIONZ-Prozessors erlaubt die „Auto Touch Up“-Funktion in der X- und V-Serie weitere Bildoptimierungen. Die Funktion beseitigt den Rote-Augen-Effekt, zeichnet das Bild weich, optimiert Hauttöne, führt einen Weißabgleich durch und korrigiert weitere typische Bildfehler, die sonst nur durch eine Bearbeitung am PC auszugleichen wären. Trotz der riesigen Speicherkapazitäten für bis zu 4.000 Fotos, lassen sich die Bilder spielend leicht verwalten: Spezielle Suchfunktionen sortieren die Fotos nach Anlass, Datum, Stichwort oder anderen Kriterien. Bildordner, die vom PC in den internen Speicher des Bilderrahmens kopiert werden, behalten ihre Namen und lassen sich somit leicht wiederfinden. Die Modelle der X- und V-Serie sind zudem mit einer Auto-Dimmer-Funktion ausgestattet. Sie passt die Helligkeit des Bildschirms automatisch dem Umgebungslicht an - und somit auch den Energieverbrauch. Zusätzlich besitzen die vier S-Frames einen HDMI-Ausgang für den einfachen und komfortablen Anschluss an einen HD ready Fernseher. So können die gespeicherten Fotos auch auf einem größeren Bildschirm als Diashow betrachtet werden, die die S-Frames auf Wunsch auch mit Musik untermalen. Neben den Top-Modellen führt Sony im Frühjahr 2009 fünf weitere digitale Bilderahmen ein. Die drei Modelle der D-Serie bestechen durch ihren großen internen Speicher, der für bis zu 2.000 Bilder (1 GB) ausreicht, und ihre brillante Bildqualität mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel: DPF-D92E (9-Zoll-Display, Farbvariante: Schwarz), DPF-D82E (8-Zoll-Display, Farbvariante: Schwarz), DPF-D72E (7-Zoll-Display, Farbvarianten: Schwarz, Weiß, Rot). Das Modell der E-Serie (DPF-E72E) ist mit einem 7-Zoll-Display ausgestattet, verfügt über eine Auflösung von 320 x 240 Pixel und speichert bis zu 500 Bilder im internen Speicher. Besonderes Merkmal dieses S-Frames sind die im Lieferumfang enthaltenen Wechselrahmen in den Farben Schwarz, Rot und Braun. Zu den Modellen mit beeindruckenden Leistungsdaten zu einem günstigen Preis gehört auch der DPF-A72E (7-Zoll-Display, 320 x 240, 128 MB, Schwarz). Alle neuen S-Frame Modelle erkennen Hoch- oder Querformat und richten das Foto automatisch auf die Aufstellung des Bilderrahmens aus. Sie gestatten außerdem eine Vielzahl an Diashow-Optionen: Je nach Vorliebe und Einstellung zeigen die Displays eine Uhr (elf Optionen), einen Kalender (drei Möglichkeiten), ein Foto-Album-Layout oder eine Kombination dieser Darstellungen an. Für eine komfortable Bedienung sind alle neun Rahmen auch mit einer Fernbedienung und Kartenslots für die Formate Memory Stick, SD, CF (nicht E73E und A72E) und xD ausgestattet. Verfügbar sind die neuen digitalen Bilderrahmen ab April 2009. (www.sony.de)
 

Produktneuheiten 01 / 2009

46 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden