Sony digitale Spiegelreflexkamera a200

Die Sony a200 digitale Spiegelreflexkamera präsentiert sich als Nachfolgerin der a100. Der CCD-Sensor bietet eine effektive Auflösung von 10,2 Megapixel, liefert ebenso lebendige wie brillante Farben und sorgt, dank seines Anti-Staub-Systems, für perfekte Aufnahmen. Die Leistung des BIONZ-Bildprozessor konnte nochmals gesteigert und die Rauschminderung verbessert werden. Dies ist umso wichtiger, da die a200 auch in kritischen Lichtsituationen ohne Verwendung eines Blitzgerätes Photos mit einer Empfindlichkeit von maximal ISO 3.200 aufnehmen kann. Bei der Verwendung von hohen ISO-Empfindlichkeiten (ab ISO 1.600) verbessert eine zusätzliche, spezielle Rauschminderung die Bildqualität. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen bleibt die a200 unbeeindruckt: Der im Gehäuse integrierte Bildstabilisator Super SteadyShot beugt den durch Verwacklungen hervorgerufenen Unschärfen vor und arbeitet mit allen für das Sony a-System geeigneten Objektiven zusammen. Die Arbeitsweise des Super SteadyShot konnte gegenüber der a100 durch einen neuen Kontroll-Algorithmus verbessert werden. Der Verwacklungsschutz erstreckt sich nun über einen Korrekturbereich von 2,5 bis 3,5 Lichtwerten (EV). Durch die einfache Bedienung mit übersichtlichen Bedienelementen ermöglicht die a200 auch ungeübten Photographen ein optimales Bildergebnis. Der Autofokus (AF) reagiert noch schneller und fängt auch bewegte Objekte scharf ein. Basis hierfür sind neun AF-Messpunkte mit einem zentralen Kreuzsensor, ein neuer AF-Motor und eine verbesserte AF-Kontrolle. Für weiteren Komfort sorgt der im Vergleich zum Vorgängermodell vergrößerte 2,7 Zoll (6,8 cm) LCD-Monitor. Ein neuer RGB-Histogramm-Modus gestattet zudem, die Farbbalance jeder Aufnahme zu überprüfen (www.sony.de).
 

Produktneuheiten 02 / 2008

43 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden