Sony - neue XQD™ S Speicherkarten-Serie

Sony - neue XQD S Speicherkarten-Serie 168 Megayte pro Sekunde(1) Lese- und Schreibgeschwindigkeit: Die schnelle Speicherkarte fängt selbst die rasanteste Sport-Action ein. Mit der neuen XQD™ S Speicherkarten-Serie von Sony können Sportfotografen in diesem Sommer unerreichte Aufnahmeleistungen erzielen.

Neben ultraschneller Geschwindigkeit bietet die neue Speicherkarte die Kapazität und Zuverlässigkeit, die professionelle Fotojournalisten brauchen, wenn sie bei Sportereignissen fotografieren oder anderen schwierigen Aufnahmebedingungen gerecht werden müssen. Mit kontinuierlichen Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von 168 Megabyte pro Sekunde übertrifft die XQD™ S Serie selbst die maximale Schnittstellengeschwindigkeit von Compact-Flash-Karten (167 Megabyte pro Sekunde).

Die XQD™ S kann im Serienbildmodus nonstop bis zu 108 Bilder im RAW-Format(2) speichern (komprimierte RAW-Daten, zwölf Bit, Dateigröße ca. 10,5 Megabyte). Bei einer Aufnahmegeschwindigkeit von zehn frames per second können Fotografen also das gesamte 100-Meter-Sprintfinale der Herren von Anfang bis Ende mit einer einzigen, ununterbrochenen RAW-Bildserie dokumentieren.

Die blitzschnellen Datenübertragungsgeschwindigkeiten der neuen Karte beschleunigen auch den Backup am PC. So verkürzen sie die Arbeitsabläufe für vielbeschäftigte Journalisten und Kreativ-Profis, die knappe Deadlines einhalten müssen. Professionelle Fotografen profitieren ganz besonders von den unübertroffenen Transfergeschwindigkeiten der XQD™ S, die die Backup-Zeiten im Vergleich zu den schnellsten CF-Karten um mehr als 30 Prozent1 reduzieren. Ein Hochgeschwindigkeitstreiber für den Kartenleser MRW-E80 XQD ist jetzt auf http://www.sony.de/support/de/product/MRW-E80 zum kostenlosen Download verfügbar.

Darüber hinaus ist auch eine kostenlose Treibersoftware erhältlich, die es dem Nutzer ermöglicht, XQD™ Speicherkarten mithilfe eines kompatiblen Kartenlesers bei den neuesten Thunderbolt™-fähigen Computern einzusetzen.

Dank ihrer hohen Kapazität von 64 Gigabyte eignen sich die Karten der XQD™ S Serie ideal zum Speichern großer Mengen von datenintensiven RAW-Dateien. Dies macht die Karten besonders attraktiv für Sportfotografen, die die Kamera mitunter aus der Ferne auslösen müssen und die Karten nicht ohne weiteres austauschen können.

Ab August können Anwender der XQD™ S Serie auch kostenlos die neue Version 3.2 der File Rescue Software von Sony herunterladen, mit der sich versehentlich gelöschte Fotos und Videos wiederherstellen lassen. Als weltweit erstes Datenrettungsprogramm unterstützt File Rescue jetzt neben RAW- und MOV-Dateien auch die neuesten AVCHD- und 3D-Formate4. File Rescue ist auch für Nutzer der XQD H Serie verfügbar.

Die Auswahl an Speichermedien von Sony wächst weiter

Sony - neue XQD S Speicherkarten-Serie - Grün, Pink

Angeführt von den 5 XQD Speicherkarten, wächst das Sortiment an Medienspeicherlösungen von Sony kontinuierlich weiter, um die Anforderungen eines breiten Spektrums von Nutzern, Anwendungen und Geräten zu erfüllen. Die Familie der microSD Speicherkarten eignet sich ideal für Tablets, Smartphones und andere Mobiltelefone. Die Karten werden mit einem SD-Adapter in Standardgröße ausgeliefert. Das Sortiment an Karten der Klasse Vier wurde jetzt um ein neues Modell mit 16 Gigabyte Speicherkapazität erweitert. Das MicroVault Style Sortiment umfasst trendige USB-Flash-Laufwerke, die Daten zuverlässig speichern. Die Modelle in den Farben Pink und Grün sind jetzt in Kapazitäten von bis zu 16 Gigabyte erhältlich. Die File Rescue Software steht auch den registrierten Benutzern der Speicherprodukte von Sony zur Verfügung.

Weitere Informationen: http://www.sony.de/hub/speicherkarten-usb-laufwerke.

Verfügbarkeit:

XQD™ S von Sony (64 GB) ab Juli 2012
XQD™ S von Sony (32 GB) voraussichtlich ab Oktober/November 2012

(1) Angabe basiert auf Tests bei Sony. Datenübertragungsgeschwindigkeiten sind variabel und hängen vom Host-Gerät ab.
(2) Angabe basiert auf Untersuchungen durch Sony.
(3) AVCHD 3D-Dateien

Produktneuheiten 07 / 2012

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden