Sony – zwei neue Kompaktkameras mit DSC-WX500 und DSC-HX90

Sony DSC-HX90 - Front Bildgalerie betrachten Sony DSC-HX90

Mit 30fach-Zoom, ZEISS Objektiv, lichtempfindlichem Sensor und einem um 180 Grad klappbaren Monitor für Selfies lassen die beiden neuen Kompaktkameras DSC-WX500 und DSC-HX90 von Sony im Urlaub wie auch im Alltag keine Wünsche offen. Besonders die HX90 weiß Foto-Enthusiasten zudem mit einem eingebauten OLED Sucher zu überzeugen.

Viel Zoom und wenig Gewicht: Das ist es, was die meisten Urlauber zum Festhalten ihrer schönsten Erinnerungen am Strand, auf der Städtereise oder während der Rucksacktour suchen. Unter den digitalen Kompaktkameras mit eingebautem Sucher und 30fach optischem Zoom sind die neue DSC-HX90 und DSC-WX500 daher erste Wahl. Sie sind weltweit die kompaktesten Kameras ihrer Klasse. Und weil ein kompaktes Taschenformat allein noch keine brillanten Fotos garantiert, sind sie mit allem ausgestattet, was Fotografen benötigen, um die schönsten Momente für immer festzuhalten: Das Herzstück beider Modelle ist der lichtempfindliche Exmor R CMOS Sensor mit 18,2 Megapixeln, der nur darauf wartet, Familie, Freunde oder Landschaftspanoramen auf die Speicherkarte zu bannen. Dabei behilflich ist der leistungsstarke BIONZ X Prozessor. Er ist zuständig für die passgenaue und zügige Be- und Verarbeitung der Fotos. Zuständig für das Fotografieren bleibt aber der Fotograf. Er kann zumindest bei der HX90 zukünftig entscheiden, ob er lieber über den Monitor sein Motiv auswählt oder über den ausklappbaren OLED Sucher. Die Bedienung erleichtert zudem der neue Blendenring am Objektiv. Er kann – genau wie zum Beispiel bei der RX100 Familie – individuell mit verschiedenen Funktionen belegt werden. Zudem liegt die HX90 perfekt in der Hand, da ihre Griffform speziell angepasst wurde. Beiden Kameras – der HX90 und WX500 – gemein ist der um 180 Grad klappbare LCD Monitor auf der Kamera-Rückseite. Er dient bei Bedarf zur direkten Bildkontrolle bei Selfies.

Alles scharf einfangen: ZEISS Objektiv mit 30fach-Zoom

Gerade angesichts der Traummaße verfügen beide Kameras über ein gewaltiges Objektiv. Das ZEISS Vario-Sonnar T* deckt einen 30fachen Zoombereich von Weitwinkel bis Tele ab. Und gerade weil es im Telebereich schnell zu ungewünschten Verwackelungen kommen kann, greifen die HX90 und WX500 gern auf die Hilfe eines Fünf-Achsen-Bildstabilisators zurück. Ganz gleich ob Gruppenfoto oder entferntes Segelboot: Die Abbildungsleistung des ZEISS Objektivs ist in punkto Schärfe und Verzerrung über jeden Zweifel erhaben. Wer noch näher ran ans Geschehen will, kommt auch bei erweiterbarem 60fach-Zoom noch in den Genuss der Fünf-Achsen-Bildstabilisierung.

Lichtbündeler: Exmor R CMOS Sensor mit BIONZ X Bildprozessor

Damit in jeder Lage die Bildqualität stimmt, sind Exmor R Sensor und BIONZ X Prozessor perfekt aufeinander abgestimmt. Der besondere Aufbau des Sensors lässt ihn das vorhandene Licht aufsaugen wie einen Schwamm. Daher gelingen mit den neuen Kameras auch besonders schöne, detailreiche und farbenfrohe Fotos oder HD Videos in der Abenddämmerung oder in Cafés.

Immer alles im Blick: Elektronischer Sucher „OLED Tru-Finder“

Schön, detailreich und farbenfroh ist auch der neue OLED Sucher der HX90. Auf Knopfdruck schnellt er aus dem Kameragehäuse empor. Mit großzügigen 921.000 Punkten ist aber auch der Drei-Zoll-Monitor auf der Kamera-Rückseite nicht zu verachten. Gerade wenn es um die Anwendung der Kreativ-Funktionen und Beauty-Effekte geht, dient er perfekt zur Bildkontrolle.

Schnell & zuverlässig: „Fast Intelligent“ Autofokus

Viel Zoom und tolle Bildqualität – damit die beiden Kameras auch zuverlässig jedes Motiv scharf stellen, arbeitet in ihrem Innern das „Fast Intelligent AF System“ der Alpha 7 Serie. Direkt am Objektiv ist zudem ein neuer Kontrollring angebracht, der individuell mit Funktionen belegt werden kann. Verschiedene Bedien-Modi lassen beim Fotografieren keine Wünsche offen.

Wer neben Fotos auch an schönen Videos interessiert ist, nutzt die beiden neuen Kameras im Full HD Modus (50p/60p) mit dem XAVC-S Format. So bleibt das Bild bei einer Datenrate von 50 Mbit/s rauschfrei und knackscharf. Auch im Video-Modus funktioniert neben der Programm- auch die Zeit- und Blendenautomatik. Wer mag, kann im manuellen Modus auch alle Einstellungen selbst vornehmen. Auch die Fünf-Achsen-Bildstabilisierung greift bei Videos.

Ein kleiner eingebauter Blitz, WiFi und NFC runden das Angebotspaket der Kameras ab. Dank letztgenannter Technologien kommen Bilder kinderleicht von der Kamera aufs Handy. Die HX90V verfügt zudem noch über eingebautes GPS.

Noch mehr Optionen: PlayMemories Camera Apps

Zudem lassen sich alle neuen Kameras mit PlayMemories Camera Apps ein Stück weit individualisieren. Kostenlose und kostenpflichtige Apps rund ums Fotografieren stehen zum Ausprobieren bereit. Weitere Informationen gibt es unter www.playmemoriescameraapps.com.

Gut geschützt: Kameratasche LCJ-HWA

Um die Kameras vor Regen oder Sand effektiv zu schützen, gibt es eine schicke Tasche in schwarzer Lederoptik. Sie sieht nicht nur gut aus, sondern macht die Kameras noch griffiger.

Die Kameras sind ab Juni 2015 im Handel verfügbar.

Änderungen vorbehalten. (www.sony.de)

Produktneuheiten 04 / 2015

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden