Canon aktualisiert die PIXMA und CanoScan Produktserie und nutzt erstmals NFC-Funktionalität

Canon aktualisiert die PIXMA und CanoScan Produktserie und nutzt erstmals NFC-Funktionalität
Canon hat die Aktualisierung der PIXMA Systeme für Zuhause bekanntgegeben – Vier Tintenstrahl-MultifunktionssystemePIXMA MG2950, MG5650, MG6650, MG7550 – und ein Mobildrucker PIXMA iP110 treten als Nachfolgemodelle an. Anwenderfreundlichkeit und erweiterte Cloudfuntionalitäten standen bei der Entwicklung dieser neuen Modelle im Mittelpunkt: Sie zeichnen sich durch neue Funktionen wie Scan-to-Cloud oder Scan-to-E-Mail aus. Auch der Druck aus der Cloud ist umfangreicher und die direkte Verbindung zwischen Drucker und Mobilgeräten via NFC (near field communication) deutlich einfacher geworden. Ebenfalls neu vorgestellt werden die Scanner der CanoScan Serie LiDE 120 und LiDE 220, die sich durch Cloud-Scanning, besondere Zuverlässigkeit und hohe Auflösung auszeichnen. Markteinführung ist im September, Oktober und Dezember 2014.

Verbinden und Drucken auf die moderne Art

Ganz neu an zwei der vorgestellten PIXMA Geräten ist die Kompatibilität mit der NFC-Technologie. Um die Anbindung von Mobilgeräten und damit das Drucken noch einfacher zu gestalten, ermöglicht PIXMA Touch & Print, NFC-kompatible Mobilgeräte durch einfaches Berühren mit dem kompatiblen Drucker zu verbinden.

Auch der PIXMA Cloud Link wurde erweitert und bietet nun noch mehr Zugangsmöglichkeiten zu im Internet gespeicherten Fotos und Dokumenten. Der Zugang erfolgt entweder per Mobilgerät über die PIXMA Printing Solutions App oder direkt über das TFT-Display ausgewählter Multifunktionssysteme. PIXMA Cloud Link bietet jetzt auch die Anbindung an Google Drive™ und OneDrive™ sowie weiterhin zu Facebook™, Evernote™, Dropbox™ und Twitter™. Mit den Modellen PIXMA MG5650, MG6650 und MG7550 lassen sich jetzt auch erstmals JPGs und PDFs direkt auf einen Cloud-Speicher wie beispielsweise Dropbox oder Google Drive scannen – über das Display dieser Multifunktionssysteme oder per Mobilgerät mit der PIXMA Printing Solutions App.

Des weiteren führt Canon für die Modelle PIXMA MG5650, MG6650 und MG7550 die neue Scan-to-E-Mail Funktion ein. Sie spart dem Anwender jede Menge Zeit, denn gescannte Dokumente und Fotos können jetzt direkt vom Multifunktionssystem aus als E-Mail-Anhang versendet werden.

Drucken macht jetzt noch mehr Spaß!

Um das Druckerlebnis insbesondere mit Tablets weiter zu steigern, hat Canon die PIXMA Printing Solutions App erweitert: Sie bietet auch die Verbindung zum neuen webbasierten Dienst Easy Photo Print+. Dieser erweiterte Dienst ermöglicht die Gestaltung und den Druck von Fotos, die auf dem Gerät oder auch in einer Cloud gespeichert sind. Zudem bietet der Dienst jede Menge kreativen Spielraum: Zahlreiche Vorlagen für individuell gestaltbare Grußkarten, Kalender oder Collagen stehen zur Kreation mit den eigenen Bildern zur Verfügung.

Intelligent und leistungsstark: der PIXMA MG7550

PIXMA MG7550
Der neue PIXMA MG7550 – das Nachfolgemodell für den PIXMA MG7150 – ist ein Premium-Multifunktionssystem mit sechs separaten Tintentanks, 8,8 cm Farb-Touchscreen und Touch-Bedienfeld, das sich auch besonders gut für den Fotodruck eignet. Das nur bei Canon zu findende Intelligent Touch System und WLAN- / LAN-Konnektivität ermöglichen eine umfangreiche Cloud-Funktionalität – die neue NFC-Kompatibilität macht auch das Drucken/Scannen über einen Cloud-Service per Mobilsystem ganz einfach verfügbar.

Das Sechs-Tintensystem, das aus Pigment-Schwarz und farbstoffbasiertem Schwarz, Cyan, Magenta, Gelb und Grau besteht, ermöglicht mit dem PIXMA MG7550 den Druck von Randlosfotos mit weichen Farbabstufungen, selbst in Monochrom. Mit seiner Druckauflösung von bis zu 9.800 dpi, der separaten Grautinte und seiner fotolaborähnlichen Druckqualität ist der PIXMA MG7550 ideal für Foto-Begeisterte, die hohe Druckqualität und Vielseitigkeit in kompaktem Design suchen.

Leistungsstarke Multifunktionssysteme für Zuhause: MG6650 und MG5650

Als Nachfolgemodelle für PIXMA MG6450 und MG5550, bieten PIXMA MG6650 und MG5650 fünf separate Tintentanks und sind speziell für Nutzer konzipiert, die Zuhause eine Mischung aus hochwertigen Dokumenten und Fotos drucken. Dank WLAN-Konnektivität bieten beide Systeme eine ganze Reihe drahtloser Druckfunktionen – neben der Kompatibilität mit der Canon PIXMA Printing Solutions App für iOS & Android Geräte für den Druck von WLAN-Kameras werden auch Apple AirPrint™ und Google Cloud Print™ unterstützt.

PIXMA MG6650
PIXMA MG5650
Der PIXMA MG6650 ist jetzt mit einem 7,5 cm großem TFT-Touchscreen ausgerüstet, der MG5650 hat ein 6,5 cm großes Display; beide sind in das Gehäuse integriert und ermöglichen den Zugang zum jeweiligen Menü und allen Funktionen – Drucken und Scannen kann also direkt über das Multifunktionssystem gesteuert werden, ohne dass ein PC erforderlich wäre. Der MG6650 unterstützt passiv NFC für die einfache Anbindung von kompatiblen Smartphones und Tablets.

Viel Konnektivität für wenig Geld: Der neue PIXMA MG2950

PIXMA MG2950
Der ganz neue PIXMA MG2950 bietet WLAN-Konnektivität zum günstigen Preis – zum Drucken, Scannen und Kopieren im privaten Ambiente. Speziell für den Einsatz Zuhause entwickelt, ermöglicht dieses Multifunktionssystem die Verbindung mit Mobilgeräten und der Cloud zum Drucken und Scannen. Der PIXMA MG2950 bietet auch einen Zugriffspunktmodus, über den man auch direkt eine Verbindung zwischen dem Multifunktionssystem und einem Mobilgerät oder einer kompatiblen Kamera herstellen kann.

Unterwegs Drucken: PIXMA iP110

PIXMA iP110
Als ultimativer mobiler Drucker entwickelt, bietet der PIXMA iP110 neben seinem geringen Gewicht und den äußerst kompakten Abmessungen gestochen scharfe Dokumentendrucke und Fotodrucke in lebendigen Farben – und das in hoher Geschwindigkeit. Der iP110 ersetzt den iP100 und bietet eine ganze Reihe neuer Anschlussmöglichkeiten. Dazu gehören WLAN, WLAN PictBridge, Zugriffspunktmodus und Cloud-Printing, die Kompatibilität mit Google Cloud Print™ und Apple AirPrint™ sowie die Unterstützung für die Canon PIXMA Printing Solutions App.

Der PIXMA iP110 druckt in einer Auflösung von bis zu 9.600 dpi mit einer Geschwindigkeit von 5,8/9,0 ISO-Seiten/Minute in Farbe/SW, bzw. von 51 Sekunden für ein 10 × 15 cm Randlosfoto. Er ist, wie sein Vorgänger, mit oder ohne Akku erhältlich.

Hochwertig Scannen mit Canon: CanoScan LiDE 120 und LiDE 220

Neben den zahlreichen PIXMA Innovationen stellt Canon heute auch die beiden neuen Modelle der CanoScan Serie vor: LiDE 120 und LiDE 220. Beide verfügen jetzt über einen SEND-Button, um Daten direkt über den PC in die Cloud zu scannen.

CanoScan LiDE 120
CanoScan LiDE 220
Der schicke CanoScan LiDE 120 löst den LiDE 110 ab. Dank CIS-Sensor liefert er eine optische Scanauflösung von bis zu 2.400 × 4.800 dpi und scannt ein A4-Dokument in ca. 16 Sekunden bei 300 dpi.

Der LiDE 220 bietet wie sein Vorgänger LiDE 210 einen zusätzlichen, fünften Scan-Button, der auch ohne PC die Erstellung mehrseitiger PDF-Dokumente ermöglicht. Der LiDE 220 wird zusammen mit einem Halter für die senkrechte Aufstellung und Bedienung geliefert, mit dem er nur minimalen Platz auf dem Schreibtisch benötigt. Das Gerät erreicht mit dem CIS-Sensor eine optische Scanauflösung von bis zu 4.800 × 4.800 dpi und benötigt für den Scanvorgang eines A4-Dokuments in 300 dpi ganze 10 Sekunden. Beide Neuheiten beziehen ihren Betriebsstrom über den USB-Anschluss am Computer. Im Lieferumfang befindet sich ein umfangreiches Softwarepaket, zu dem Auto Document Fix and Auto Photo Fix II gehören. Zu den intuitiv bedienbaren Scan-Buttons gehört auch der Auto Scan, mit dem man auf Knopfdruck ganz automatisch erstklassige Ergebnisse erzielt. Beide neuen Scanner können über einen Computer auch direkt auf einen Cloud-Service scannen.

Verfügbar im Handel ab September 2014:

PIXMA MG2950, CanoScan LiDE 120, CanoScan LiDE 220

Verfügbar im Handel ab Oktober 2014:

PIXMA MG5650, PIXMA MG7550, PIXMA iP110, PIXMA iP110 mit Akku

Verfügbar im Handel ab Dezember 2014:

PIXMA MG6650

Änderungen vorbehalten. (www.canon.de)

Produktneuheiten 08 / 2014

2 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden