Jobo Bilderrahmen/Displays fünf neue Modelle

3D-Fans können sich jetzt mit den neuen autostereoskopischen 3D-Displays von Jobo einen großen Wunsch erfüllen und die eigenen 3D-Bilder zuhause genießen – ohne die lästige 3D-Brille. Gleich fünf Modelle hat Jobo vorgestellt. Die 3D-Bilderrahmen von Jobo basieren auf den aktuellsten innovativen 3D-Displaytechnologien. Die bei den kleineren Modellen angewandte 2-View-Technik (auch Barriere-Technologie genannt) eignet sich für kleine Displaygrößen und für einzelne Betrachter. Bei den Multi-View-fähigen 3D-Displays von Jobo kommt die derzeit fortschrittlichste 3D-Technologie Fixed Lenticular zum Einsatz. Sie erlaubt das 3D-Sehen aus verschiedenen Blickwinkeln und eignet sich so für das 3D-Vergnügen mit mehreren Personen. Johannes Bockemühl, Geschäftsführer der Jobo GmbH: „Wir als familiengeführtes traditionelles Unternehmen der Fotoindustrie sind stolz, mit die Ersten zu sein, die den Foto- und Video-begeisterten Besuchern den derzeit besten 3D-Film- und Fotogenuss ohne 3D-Brille ermöglichen – dank fortschrittlichster 3D-Technologien“.

PIANO 3D 8“ mit 2View-Technik

Der PIANO 3D 8“ Bilderrahmen mit 2View-Technik ist das Einstiegsmodell mit einem 8 Zoll/20,32 Zentimeter großen Display und einem stilvollen klaren Design. Zum Einsatz kommt bei diesem Bilderrahmen die Barriere-Technologie (2View). Dank der hohen Display-Auflösung von 1280×768 Pixel und den integrierten Lautsprechern ermöglicht dieser Bilderrahmen den 3D-Genuss auf hohem Niveau. Weitere Merkmale sind: Digitale Diashow mit Hintergrundmusik; Multimedia Wiedergabe; Diashow; Zoom, Drehen, Kalender Modus. Als Eingabeformate werden folgende Kartenformate unterstützt: SD/SDHC/MMC/USB (max. 32G). Der PIANO 3D 8“ wird ab November 2011 im Fachhandel verfügbar sein.

PIANO 3D 8“ Portable mit 2View-Technik

Der ebenfalls mit einem hochauflösenden (1280×768 Pixel) 8 Zoll/20,32 Zentimeter großen Display ausgestattete PIANO 3D 8“ Portable verfügt über einen internen 2GB-Speicher. Dank des 2800mAh polymer Akkus und den integrierten Lautsprechern kann er auch unterwegs genutzt werden; der Akku reicht für die Wiedergabe bis zu drei Stunden. Der mit einer E-Book-Funktion ausgestattete PIANO 3D 8“ Portable verfügt über einen Plug & play USB 2.0 Eingang, er unterstützt USB Flash Speicher und USB HOST und Micro SD. Weitere Merkmale sind: Digitale Diashow mit Hintergrundmusik; A/V Ausgang mit 480i, 720P, 1080i; Uhr/Kalender/Alarm Funktion; Fernbedienung; Musik- und Video-Wiedergabe. Der PIANO 3D 8“ Portable wird ab Dezember 2011 im Fachhandel verfügbar sein.

Großformatige 3D-Displays von 23 bis 55 Zoll für 3D-Vergnügen ohne 3D-Brille

Über die oben genannten 3D-Bilderrahmen hinaus stellt Jobo drei großformatige autostereoskopische LCD-Displays mit der komfortablen und aktuellsten Fixed Lenticular 3D-Technologie vor. Diese Displays bieten dank ihrer hohen Auflösung von 1920 × 1080 Pixel, dem 16:9 Format und einem horizontalen sowie vertikalen Betrachtungswinkel von 150 Grad den derzeit bestmöglichen 3D-Genuss zuhause – ohne spezieller 3D-Brille.

Jobo Display 3D 23“ – autostereoskopisches 28 View Display

Das Jobo Display 3D 23“ ist mit der diagonale Bildschirmgröße von 23 inch/58.4 cm das kleinste Modell der Multi-View-Lenticular-Displays von Jobo. Das mit der Fixed-Lenticular-3D-Technologie ausgestattete TFT-LCD-Display hat ein Seitenverhältnis von 16:9 und eine Auflösung von 1920 × 1080. Technische Merkmale: Reaktionszeit (Typisch) 5 ms, Helligkeit 300 cd/m², Kontrast (Typisch) 1000:1, Pixel Abstand 0.265 × 0.265 mm 150º (H)/150º (V), 16.7 M Farben, Scanning Frequency 30–83 kHz (H)/56–75 Hz, Eingabeformat 2D-plus-Depth in 3D Modus. Das Jobo Display 3D 23“ wird ab Oktober 2011 im Fachhandel verfügbar sein.

Jobo Display 3D 42“ – autostereoskopisches 28 View Display

Das ebenfalls auf der Fixed Lenticular 3D-Technologie basierende Jobo Display 3D 42“ hat eine diagonale Bildschirmgröße von 42 inch/107 cm und bietet ein Seitenverhältnis von 16:9 mit einer Auflösung von 1920 × 1080. Weitere technische Merkmale: Helligkeit 700 cd/m², Kontrast (Typisch) 1100:1, Reaktionszeit (Typisch) 9 ms, 3D-Betrachtungswinkel (H/ V) 15 0/150 Grad, Pixel Abstand 0.485 × 0.485, 1.06 Billionen Farben, Eingabeformat 2D-plus-Depth in 3D-Modus. Das Jobo Display 3D 42“ wird ab Oktober 2011 im Fachhandel verfügbar sein.

Jobo Display 3D 55“ – autostereoskopisches 28 view Display

Das Jobo Topmodell unter den Fixed Lenticular 3D-Displays im 16:9 Format ist das 3D 55“ mit einer diagonalen Bildschirmgröße von 55 inch/140 cm und einer Auflösung von 1920 × 1080. Weitere Merkmale: Display Technologie 120 Hz Panel, Helligkeit 700 cd/m², Kontrast (Typisch) 1300:1, Reaktionszeit (Typisch) 10 ms, 3D-Betrachtungswinkel (H/ V) 150/150 Grad, Pixel Abstand 0.63 × 0.63 mm, 1.06 Billionen Farben, Eingabeformat 2D-plus-Depth in 3D-Modus. Das Jobo Display 3D 55“ wird ab Oktober 2011 im Fachhandel verfügbar sein. (www.jobo.com)

Produktneuheiten 09 / 2011

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden