JOBO Lens TRUE System erweitert um NIKON Objektive und SONY A-7 Reihe

JOBO Lens TRUE System erweitert um NIKON Objektive und SONY A-7 Reihe
Mit der Entwicklung von LensTRUE ist JOBO angetreten, die SHIFT-Objektive überflüssig zu machen. Patentierte Technologie auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft, die zuverlässigsten GYRO-Sensoren aus der Automobilindustrie und ein CNC-gefrästes Gehäuse machen das LensTRUE System zu einem der innovativsten Produkte für die professionelle Fotografie. Made in Germany.

Das LensTRUE System erlaubt mühelos ein Shiften bis 35 Grad. Dabei bleiben die Zoomfunktion, Autofokus und Autobelichtung des jeweiligen Objektivs erhalten, so dass der Einsatz von LensTRUE auch ohne Stativ möglich ist. Mittels der virtuellen Bildstandarte kann die Perspektive im LensTRUE Visualizer zudem virtuell gewechselt werden. Die korrekten Bildproportionen bleiben dabei stets erhalten. Automatisch.

Die wichtigsten 30 Canon Objektive sind seit April profiliert und in der Datenbank hinterlegt. In enger Abstimmung mit NIKON Professional Services ist zwischenzeitlich auch die Auswahl der wichtigsten NIKON Objektive getroffen worden. Insgesamt sind nun die wichtigsten 25 NIKON Objektive profiliert und mit LensTRUE direkt kompatibel. LensTRUE kann mit allen Vollformatkameras von NIKON und CANON eingesetzt werden.

Ab sofort ist auch die immer beliebter werdende A7-Serie von SONY mit LensTRUE kompatibel, inklusive der neuen A7 R MII. Zunächst sind 7 SONY und Zeiss Objektive für diese Serie profiliert. Das LensTRUE System ist für die SONY A7 Photographen besonders interessant, da es für diese Vollformatkameras bislang keine SHIFT-Objektive von SONY und ZEISS gibt. Mit LensTRUE kann diese „Lücke“ für SONY Nutzer optimal geschlossen werden. Die Liste der hinterlegten Objektive kann online eingesehen werden unter www.lenstrue.com.

Der Vertrieb erfolgt über den qualifizierten Fotofachhandel und den Online-Store von JOBO.

Änderungen vorbehalten.

Produktneuheiten 11 / 2015

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden