LEICA S-E Der Einstieg in das Leica Mittelformatsystem S

Die Leica Camera AG, Wetzlar, bietet mit der neuen Leica S-E das ideale Modell für den Einstieg in das Leica Mittelformatsystem S. Die Kamera bringt praktisch alle technischen Vorteile der Leica S (Typ 006) mit und stellt eine interessante Alternative im Leica S-System dar. Dafür sorgt auch die neue Farbgebung: sie ist mit einer anthrazitgrau lackierten Deckkappe und einem silbern eloxierten Verschlusszeitenrad ausgestattet.

LEICA S-E
Fotografen steht mit der S-E (Typ 006) das vollständige Leica S-System mit allen Objektiven und weiterem Zubehör zur Verfügung. Besitzer einer Leica S-E können auf den S-System Service zurückgreifen und die Garantie auf das Gehäuse mit dem Leica Protection Plan optional auf drei Jahre erweitern.

Bewährte Vorteile des S-Systems

LEICA S-E
Die Leica S-E verfügt über alle bewährten Qualitätsmerkmale des S-Systems. Dazu gehört der große Sensor im Leica Pro-Format von 30 mal 45 Millimetern sowie dessen Beschichtung mit Mikrolinsen, um eine gleichmäßige Bildhelligkeit bis in die Ecken zu garantieren. Die Kamera ist, wie die S-Objektive, extrem robust und gegen Umwelteinflüsse wie Staub und Regen abgedichtet. Das einzigartige duale Verschlusssystem erlaubt dem Fotografen die Wahl zwischen dem Einsatz des schnellen Schlitzverschlusses bis zu einer Verschlusszeit von 1/4000 Sekunde und des elektronisch gesteuerten Zentralverschlusses der CS-Objektive, der Blitzsynchronzeiten bis zu 1/1000 Sekunde ermöglicht. Mit den aktuell verfügbaren zehn Leica S-Objektiven (darunter sind sechs zusätzlich auch optional mit Zentralverschluss erhältlich) stehen alle wichtigen Brennweiten sowie ein erstklassiges Tilt/Shift-Objektiv zur Verfügung; als jüngstes Familienmitglied führt Leica das besonders für Porträts geeignete Summicron-S 1:2/100 mm ASPH. ein. Aber auch zahlreiche Mittelformat-Objektive anderer Hersteller finden über Adapter Anschluss an die Leica S-E. Der Leica S-Adapter C unterstützt die Nutzung von Contax 645 Objektiven und mit dem S-Adapter H können zudem die H-Objektive von Hasselblad zum Einsatz kommen, deren Funktionsumfang inklusive Autofokus, Zentralverschluss und automatischer Blende unterstützt wird.

Auch in Details wie gesicherten Kabelanschlüssen, einem optimierten Energieverbrauch oder auch dem kratzfesten Displayglas geht der Fotograf bei der Leica S-E keine Kompromisse ein. Mit der Leica S-E steht damit das ideale Werkzeug zur Verfügung, um sowohl im Studio als auch on location selbst unter widrigen Bedingungen zuverlässig die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Die Leica S-E steht ab September 2014 im ausgewählten Leica Fotofachhandel zur Verfügung.

Änderungen vorbehalten. (www.leica-camera.com)

Produktneuheiten 10 / 2014

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden