Leica Weitwinkelzoom-Objektive

Leica Super-Vario-Elmar-T 1:3,5-4,5/11–23 mm ASPH. und das Telezoom-Objektiv Leica APO Vario-Elmar-T 1: 3,5-4,5/55-135 mm ASPH. – zwei neue Objektive für Kamerasystem LEICA T

Weitwinkelzoom-Objektiv Leica Super-Vario-Elmar-T 1:3,5-4,5/11–23 mm ASPH.
Die Leica Camera AG, Wetzlar, stellte zwei leistungsstarke Objektive für das Kamerasystem Leica T vor: Das Weitwinkelzoom-Objektiv Leica Super-Vario-Elmar-T 1:3,5-4,5/11–23 mm ASPH. und das Telezoom-Objektiv Leica APO Vario-Elmar-T 1: 3,5-4,5/55-135 mm ASPH.

Das Leica Super-Vario-Elmar-T 1:3,5-4,5/11–23 mm ASPH. mit einer Brennweitenspanne von 17 bis 35 Millimetern äquivalent zum Kleinbildformat bietet ausgezeichnete Schärfe für besonders raumgreifende Aufnahmen. Es ist ideal, um architektonische Schönheit, detailreiche Stadtansichten, imposante Landschaften oder ausdrucksstarke Motive auf Reisen festzuhalten. Mit einem Brennweitenbereich von 80 bis 200 Millimeter äquivalent zum Kleinbildformat ist das Leica APO Vario-Elmar-T 1: 3,5-4,5/55-135 mm ASPH. besonders vielseitig. Es eignet sich für ausdrucksstarke Porträts, spannende Aufnahmen von Veranstaltungen, lebendige Reise- und Tieraufnahmen sowie Sportmotive gleichermaßen.

Beide Objektive sind ab Januar 2015 im Leica Fachhandel erhältlich.

Zusammen mit den bestehenden Objektiven Leica Vario-Elmar-T 1:3,5-5,6/18-56 mm ASPH. und Leica Summicron-T 1:2/23 mm ASPH. stehen für das Kamerasystem Leica T nun dann insgesamt vier Objektive zur Verfügung. Als Präzisionswerkzeuge von den Leica Optikdesignern entwickelt, bieten sie die von Leica bekannte, hohe Abbildungsleistung und liefern herausragende Bildergebnisse in allen Anwendungen.

Telezoom-Objektiv Leica APO Vario-Elmar-T 1: 3,5-4,5/55-135 mm ASPH.
Einzigartig im Design und dabei reduziert auf essentielle Funktionen, bietet das neue Kamerasystem Leica T alles, was der puren, kreativen Fotografie kombiniert mit dem besten Bildergebnis dient. Für eine überragende Bildqualität in allen Aufnahmesituationen sorgt die Kombination aus neu entwickeltem Hochleistungsprozessor und CMOS-Bildsensor mit über 16,5 Megapixeln (effektiv 16,2 Megapixel) im APS-C Format.

Das Bedienkonzept der Leica T ist klar, einfach und auf relevante Funktionen konzentriert. Im Mittelpunkt steht der übersichtlich gestaltete Touchscreen. Viele Funktionen im Aufnahme- und Wiedergabemodus können durch einfaches Berühren des Monitors angesteuert werden. Hinzu kommen vier haptische Bedienelemente, die ergonomisch angeordnet und intuitiv zu bedienen sind.

Als erste Leica Systemkamera verfügt die Leica T über ein integriertes Wi-Fi-Modul. Bilder und Videos lassen sich kabellos per WLAN auf Smartphones, Tablets oder den Computer übertragen und dann anschließend via E-Mail, Facebook oder andere soziale Netzwerke teilen.

Das Kamerasystem Leica T umfasst eine Vielzahl an Zubehör. Eigens für das System entwickelt und perfekt darauf abgestimmt ist der hochauflösende elektronische Aufstecksucher mit zuschaltbarer GPS-Funktion. Ebenfalls verfügbar ist ein neuer Blitz Leica SF 26 für mehr Möglichkeiten beim Ausleuchten oder Aufhellen der Motive. Hinzu kommt außerdem ein Leica M-Adapter T, mit dem sich auch die M-Objektive an der Leica T nutzen lassen. Das weitere Kamerazubehör in den Trendfarben Melonen-Gelb, Orange-Rot, Schwarz und Weiß sowie die große Auswahl an hochwertigen Taschen führt konsequent den Leica Systemgedanken fort. Einzelne Accessoires bauen aufeinander auf, ergänzen sich und sind teilweise individuell miteinander kombinierbar.

Änderungen vorbehalten. (www.leica-camera.com)

Produktneuheiten 10 / 2014

8 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden