Sigma Kompaktkamera SIGMA dp0 Quattro

SIGMA dp0 Quattro
Die SIGMA Corporation hat mit der SIGMA dp0 Quattro noch eine neue Kompaktkamera der hochauflösenden SIGMA dp Quattro Serie vorgestellt, die ebenso den neu entwickelten Foveon X3 Direktbildsensor beinhaltet (Generationsname: “Quattro”).

Die “SIGMA dp0 Quattro” besitzt ein leistungsstarkes 14mm F4 Objektiv (Äquivalent einem 21mm Objektiv an einer 35mm SLR), das speziell für den Quattro Sensor optimiert wurde. Um die höchste optische Leistung zu erzielen, beinhaltet dieses Objektiv 4 FLD-Glaselemente (“F” Low Dispersion), deren Abbildungsleistung mit der von Fluoridglas gleichzusetzen ist, 2 SLD-Glaselement (Special Low Dispersion) und 2 asphärische Linsen, inklusive einer zweiseitigen asphärischen Linse. Dadurch werden chromatische Aberration und Verzeichnung reduziert, die oftmals charakteristisch für die Ultra-Weitwinkel-Fotografie sind.

Das Objektiv bietet eine scharfe Abbildungsleistung bereits bei Offenblende. Sein überragendes telezentrisches optisches Design gewährleistet die hohe Bildqualität über das gesamte Bildfeld und durch die Überlieferung der hochaufgelösten Motivinformationen zum Sensor nährt man dessen Potenzial.

Die exzellente optische Leistung, der große Bildwinkel von 91 Grad und die Schärfentiefe sind ideal für architektonische Strukturen, Innenaufnahmen und Landschaften. Der speziell konzipierte optische Sucher VF-51 zeigt eine genaue Rahmenmarkierung für die Bildgestaltung und bleibt unbeeinflusst von äußeren Lichtverhältnissen.

Durch die Ergänzung der Produktlinie mit der “SIGMA dp0 Quattro” können sich Fotografen die passende Kamera für ihren fotografischen Stil aussuchen – 21mm (SIGMA dp0 Quattro), 28mm (SIGMA dp1 Quattro), 45mm (SIGMA dp2 Quattro), 75mm (SIGMA dp3 Quattro) und 90mm (SIGMA dp3 Quattro + speziell konzipierter Vorsatz-Konverter 1,2x).

Markteinführung: Noch keine Angabe

Änderungen vorbehalten. (www.sigma-foto.de)

Produktneuheiten 02 / 2015

2 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden