SIRUI Einbeinstativ PS-Serie - Zwei neue Modelle mit P-326S und P-426S

SIRUI Einbeinstativ PS-Serie
Im Jahr 2013 führte SIRUI spezielle Einbeinstative mit Standspinne ein. Diese mehrfach patentierte1 Konstruktion ermöglicht das weiche, saubere Führen der Kamera bei Videoaufnahmen und hält im Gegensatz zu herkömmlichen Einbeinstativen das Gewicht der Kamera sicher auf dem Boden. Jetzt stellt SIRUI mit dem P-326S und P-426S zwei neue Top-Modelle mit überarbeiteter Mechanik und neuer 10x Kohlefaser als Material vor.

Die im Jahr 2013 eingeführten Einbeinstative der PS-Serie, welche aufgrund einer abnehmbaren Standspinne am Boden gleichwohl flexibel als auch vielseitig einsetzbar sind, erfreuen sich vor allem im Bereich der Videografie wachsender Beliebtheit. Durch den patentierten2 Begrenzungsmechanismus lässt sich die Hochachse auf der Bodenspinne mit einstellbarem Winkel (0° bis ca. 20°) frei bewegen. Eine variable Friktionseinstellung stellt den nötigen Gegendruck für eine sanfte, gleichmäßige Bewegung her.

SIRUI Einbeinstativ PS-Serie
Jetzt knüpft SIRUI an den Erfolg von 2013 an und hat zwei neue Topmodelle P-326S und P-426S vorgestellt. Beide Modelle sind mit den neuen 10-lagigen Kohlefaserrohren und mit jeweils 6 Segmenten ausgestattet. Dadurch wird ein kompakteres Packmaß von nur 56 bzw. 58cm erreicht – bei einer Auszugshöhe von 150 bzw. 159cm. Für ein noch angenehmeres Erlebnis beim Arbeiten mit diesen Stativen wurden sämtliche Anschlüsse überarbeitet und überzeugen durch eine verbesserte Haptik.

Beide PS-Stative sind ab sofort im Fotofachhandel erhältlich.

1 Patent DE 10 2013 013 208.8

2 Patent DE 10 2013 012 188.4

Änderungen vorbehalten. (www.sirui.de)

Produktneuheiten 06 / 2015

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden